Mein Baby entwickelt sich langsamer als andere. Ist das schlimm?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Ronja,

wie schnell ein Baby sich entwickelt ist von Baby zu Baby ganz unterschiedlich. Die einen konzentrieren sich eher aufs Krabbeln die anderen Brabbeln lieber oder haben mit ihren Zähnchen zu tun. Ein großer Abstand zu anderen kann deshalb normal sein. Wenn du bedenken hast würde ich das bei der nächsten U beim Kinderarzt ansprechen.

Zum Sitzen kann ich sagen, dass man sein Kind (da gehen die Meinungen aber auseinander) nicht hinsetzen muss weil es das von alleine irgendwann lernt. Dadurch werden wichtige Verknüpfungen im Gehirn gebildet die später für die Koordination von Vorteil sind.
Wenn du ein Baby einfach hinsetzt oder auf den Bauch legst weiss es nicht wie es dahin gekommen ist und wie es sich wieder aus dieser Position befreien kann. Deswegen sollte man - wenn man übt - die natürlichen Bewegungen nachahmen vom auf dem Rücken liegen über den Bauch in den Sitz.

Klar ist es manchmal lästig weil man sie dann noch nicht in den Hochstuhl setzen sollte und sie beim Spielen manchmal festhalten muss usw. aber ich denke das ist es wert.

Einige Kinder lernen erst sitzen nachdem sie schon Laufen gelernt haben also erst mit 1+ Jahren. Das ist alles nicht so tragisch :-) unser Baby ist schon sehr groß und wird immernoch auf dem Bauch im Kinderwagen rumgefahren. Zum Buggy wird er erst umgebaut wenn er das Sitzen selbstständig gelernt hat auch wenn das auf andere befremdlich wirkt.

Alles Gute
Goldmarie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MattisMama
26.08.2016, 13:34

Danke für dein Kommentar. Meiner ist auch sehr groß und passt nicht mehr in die Schale. Deshalb liegt er quasi im buggy

1

Das beste ist, wenn du dich mit deinem/eurem Kinderarzt besprichst. Eltern machen sich oft Gedanken, wenn das eigene Kind noch nicht so viel kann, wie das der anderen. Erzähl deinem Kinderarzt deine Befürchtungen und er wird dir dann sagen können, ob sich das Kind kindgerecht entwickelt oder ob es, wie du schon gefragt hast, besser zur KG muss. Er wird es dir besser sagen können, als jemand, der dein Baby noch nie gesehen hat. Alles Gute wünsche ich euch :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, dass ihr euch und das Kind nicht unter Druck setzt. Manche Kinder sind schneller, weil die Eltern eben so viel Druck machen und keine Zeit haben, weil sie ein geringes Zeitfenster haben, um zum Beispiel schnell mit der Arbeit anfangen zu können. Deshalb ist es wichtig das Kind damit nicht zu überfordern und sich nicht von anderen beeinflussen zu lassen. Damit du keine Angst mehr hast, kannst du dich bei einem Kinderarzt informieren lassen und weiterhelfen lassen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an sich gehe ich davon aus, das du regelmässig zum kinderarzt mit ihm gehst, wegen den üblichen untersuchungen.

physio oder so ist unsinn,dein sohn trainiert doch gerade selbst. wenn er meckert, muss er halt den kopf ablegen und eine pause machen.

das kann jetzt ganz schnell gehen, das er auf einmal sich dreht und auch sitzt.

mein neffe rollte sich meist und wollte nicht krabbeln, er ging gleich zum laufen über. nachdem er laufen konnte, spielte er mit der brillobahn und da krabbelt er automatisch dabei.

vergiss das im internet lesen oder austauschen mit anderen müttern und vergleichen.

jedes kind hat sein tempo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe das auch so. Eine bedenkenswert langsame Entwicklung sollte der Kinderarzt feststellen.

Ich habe nach dem Motto gelebt: Wenn er Abitur macht, wird er wohl selber laufen, sich die Schuhe binden, die Uhr lesen und danke sagen können.

Lass Dich nicht von anderen verrückt machen, die meinen, ihr Baby müsste mit 8 Monaten laufen und sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung