Frage von kksam, 40

Mein Auto wurde durch einem Unbekannten beschädigt sprich Unfallflucht.Gutachter hat der die kosten nur auf 1200 geschätzt.Lohnt sich es einen Anwalt zu nehmen?

Mein Auto wurde durch einem Unbekannten beschädigt sprich Unfallflucht. In meinem Vertrag mit der Versicherungsfirma HUK steht es dass in so einem Falle wird mir von HUK ein Werkstatt empfohlen wo das Auto repariert werden soll. In dem von HUK empfohlenen Werkstatt wurden die Kosten auf 3500 € geschätzt. Die Versicherungsfirma hat die Schätzung jedoch nicht eingesehen und schickte einen weiteren Gutachter der die kosten nur auf 1200 schätzte. Da ich das Auto nicht reparieren will und als beschädigtes verkaufen will macht das für mich riesen Unterschied d.h entweder bekomme ich 3500 oder halt nur 1200 euro.Was sollte ich eurer Meinung nach machen. Soll ich einen Anwalt nehmen der für mich die Sache aufklären würde macht das überhaupt sinn? oder habt ihr sonst irgendwelche Ideen? Danke im Voraus

Antwort
von aribaole, 18

Nimm dir einen Anwalt, und lass ein Gegengutachten Erstellen. Dafür brauchst du einen Vereidigten Gutachter, den du erstmal Bezahlen musst! Diese Kosten wird dein Anwalt ebenfalls von deiner Versicherung Einfordern! Die Versicherungen machen sowas gerne. Wenn die dann irgendwann gezahlt haben, hast du auch das Recht, die Vers. zu kündigen. Das must du aber selber wissen. Wünsche dir starke Nerven!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten