Frage von oldman54, 137

Mein Auto muss zur HU?

Mein Auto muss jetzt zur nächsten HU. Leider geht das Gebläse nicht bzw. nur auf Stufe 2+3. Ist das ein Grund zur Beanstandung ? Ach ja, und der Heckscheibenwischer geht auch nicht.

Das sind aus meiner Sicht aber keine technisch relevanten Dinge die unbedingt funktionieren müssen. Sehen das die Prüfer auch so ?

Antwort
von Rothskuckuck, 67

Ich war früher, als ich noch als KFZ-Mechaniker (ja, so hieß das damals noch) tätig war, fast jeden Tag beim TÜV und auch in meinem bisherigen Autofahrerleben sehr oft. Ich habe es nie erlebt, daß der Prüfer das Gebläse geprüft hätte und die Sache mit dem Heckwischer ist ein geringer Mangel, wenn das überhaupt geprüft wird.

Wenn du Bedenken wegen des Wischers hast, demontier doch einfach den Wischerarm und schon ist das Problem erledigt. Du könntest nat. auch der Ursache auf den Grund gehen (Wi.-Motor, Verkabelung prüfen) und gegebenenfalls reparieren. Dasselbe gilt auch füden Gebläsemotor/Schalter. Plakette dürfte dir aber sicher sein.

Kommentar von DanBam ,

Danke. Endlich mal einer der Ahnung hat.

Kommentar von oldman54 ,

Der Wi-Mo ist kaputt. Mache ich halt den Wi-Arm ab. Danke.

Kommentar von NX7800 ,

Der Heckwischer is ein Extra, ergo isses auch kein Mangel wenn er nicht geht. Genauso wie es sich mit dem rechten Außenspiegel verhält, er hat sich nur normalisiert is aber auch nich vorgeschrieben.

Kommentar von Rothskuckuck ,

daß er keine Pflicht ist, stimmt wohl, aber auch dein rechter Außenspiegel wird, wenn er kaputt ist, bemängelt. Er muß nicht vorhanden sein, aber wenn, dann muß er intakt sein. ;))) 

Kommentar von Sivsiv ,

Wenn der Heckscheibenwischer zum Fahrzeug mit der Typgenehmigung gehört muss er auch funktionieren.

Antwort
von Schnoofy, 87

Die Hauptuntersuchung dient dazu, die Verkehrssicherheit eines Fahrzeuges festzustellen.

Die Funktionseinschränkungen beim Gebläse haben sicherlich keinen Einfluss auf die Verkehrssicherheit wenn sich eine beschlagene Scheibe damit immer noch beseitigen lässt.

Der defekte Heckscheibenwischer ist allenfalls ein geringer Mangel, den Du innerhalb kurzer Frist beseitigen kannst.

Einen Grund, die Prüfplakette zu verweigern sehe ich nicht.

Kommentar von DanBam ,

Der Heckscheibenwischer ist irrelevant für die Verkehrs- u. Betriebssicherheit. Nettes Feature an manchen Autos hat aber keine Bedeutung für die Erteilung der Plakette.

Antwort
von DanBam, 39

Hast Du mal bei einer HU einen TÜV-Mitarbeiter gesehen der die Lüftung und den Heckscheibenwischer testet? Also ich nicht.

Kommentar von Kuestenflieger ,

das passiert nebenher , das merken sie nur nicht.

Kommentar von DanBam ,

Gibt eine einfache Abfrage, die jeder Fahrzeuglenker mal bei seinem Erwerb des Führerscheins erlernt hat:

Ist eine Lüftung für die Verkehrs- u. Betriebssicherheit wichtig? 

Nein.

Ist ein Heckscheibenwischer für die Verkehrs- u. Betriebssicherheit wichtig?

Nein.

Wäre eine Hupe wichtig?

Ja.

Antwort
von jbinfo, 17

Diese zwei Dinge werden die HU sicher nicht gefährden.

Antwort
von Januar07, 63

Das Gebläse ist für die HU irrelevant. Der Heckwischer ist ein geringfügiger Mangel, das Fahrzeug bekommt trotzdem die neue Plakette.

Kommentar von DanBam ,

Nein. Ein Heckscheibenwischer ist unwichtig für die Verkehrs- u. Betriebssicherheit des Fahrzeugs.

Kommentar von Rothskuckuck ,

...muß aber funktionieren, wenn er montiert ist. Hatte ich z. Bsp. mit der Nebelschlußleuchte. Eine Seite ging nicht, also Vermerk im Bericht.

Kommentar von peterobm ,

Nebelschlussleuchte ist ne andere Baustelle. Sämtliche montierte Leuchteinrichtungen müssen funktionieren. 

Kommentar von Rothskuckuck ,

...ich erhöhe😀, sämtliche Bauteile am Fahrzeug müssen funktionieren, wenn sie montiert sind, ob Vorschrift oder Zubehör. 

Antwort
von Jewi14, 77

Das Gebläse ist dem TÜV egal, dem Heckscheibenwischer nicht. Wobei das dann auch nur als geringer Mangel angesehen wird und allein nicht zum Versagen der Plakette führt.

Kommentar von DanBam ,

Gibt kein Gesetz für einen funktionierenden Heckscheibenwischer in Deutschland. Wäre schlimm, ich stelle mir gerade Limousine mit Heckscheibenwischer vor... Omg.

Kommentar von Jewi14 ,

Richtig, es gibt keine Vorschrift für ein "Muss". Allerdings gilt auch der Grundsatz, was dran ist, muss auch gehen. Daher wird ein defekter Heckscheibenwischer auch nur als geringer Mangel angesehen und mehr nicht. Wie ich schrieb: Der Mangel allein wird nicht zur Ablehnung der Plakette führen

Antwort
von Philsenator, 25

Lüftung ist irrelevant für den TÜV.

Beim Heckscheibenwischer hatte ich das gleiche Problem.

Das einzige, was mein Prüfer dazu sagte war:"Sie wissen, dass ihr Heckscheibenwischer nicht geht?"

Wurde nicht im Prüfbericht erwähnt.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Wobei es eben auf der Prüfer ankommt, ob etwas erwähnt wird oder nicht - prinzipiell ist es ein geringer Mangel, wenn der Scheibenwischer nicht funktioniert.

Antwort
von christi12345, 62

Dürfte nicht beanstanded werden, es gibt ja auch Autos, die haben gar keinen Heckscheibenwischer.

Heizungsgebläße wird wohl überprüft, aber ich schätze die notieren das nur und lassen dich damit fahren.

Kommentar von Kuestenflieger ,

was legal installiert ist muß in ordnung sein !

Kommentar von christi12345 ,

Auch wenn es nicht nötig ist?

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Trotzdem müssen Dinge, die am Auto vorhanden sind, auch funktionieren! Dass andere Fahrzeuge keinen Heckscheibenwischer haben, spielt keine Rolle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community