Mein Arzt wird merken das ich depressiv bin, wird/muss er dann das meine Eltern sagen?Und ich will ja auch dass das meine Eltern das wissen..?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du etwas daran ändern willst, solltest Du das Thema dem Arzt gegenüber offen ansprechen, klären, ob das bei Dir vorliegt und dann auch bei Deinen Eltern. Was soll es helfen, heimlich eine Krankheit zu haben? Dass andere denken, Du wärst einfach nur schlecht drauf (und ggf. deshalb Vorwürfe machen), statt die tatsächliche Ursache zu kennen? Mag schickere Dinge geben, aber wenn es tatsächlich um Depressionen gibt, dann hilft nur Klarheit (v.a. Dir selbst gegenüber)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst mal unterliegt ein Arzt der Schweigepflicht. Das darf er deinen Eltern nicht einfach so, über deinen Kopf weg sagen. Das ist gegen das Gesetzt.

Wenn du Angst hast, dann geh doch zu einer anonymen Beratunsstelle. Bei uns gibt es eine evangeliche Beratunsstelle des Diako, die arbeiten sehr freundlich und sehr diskret. Natürlich werden sie dir raten, mit deinen Eltern zu sprechen und dir bei solchen Stellen auch helfen, es ihnen zu sagen. Such dir einen Vermittler, der dir dabei hilft, dir zu helfen und auch mit deinen Eltern ist Reine zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es nicht nur wichtig, dass Deine Eltern es auch erfahren, sondern, dass sie auch lernen, damit umzugehen!! Also mit Dir umzugehen. Bitte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du tatsächlich an einer Depression leidest, solltest Du Dir helfen lassen, damit Du aus diesem Loch wieder rauskommst. 

Sprich mit dem Arzt über Deine Unsicherheit, es Deinen Eltern mitzuteilen.

Im Idealfall sagst Du ihnen das selbst und wirst dabei von Deinem Arzt unterstützt.

Nur so können Dir alle nach besten Kräften helfen. 

Wenn Dein Arzt merkt, daß Du auf bestimmte Personen gestresst reagierst, kann er es Deinen Eltern vermitteln, daß Abstand von diesen Pesonen besser für Dich ist.

Nur wenn Du deinem Arzt Vertrauen schenken kannst, erhältst Du die bestmögliche Therapie für Dich.

Alles Gute,

Giwalato

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne dein ausdrückliches Einverständnis wird er wegen der Schweigepflicht nichts sagen. Mach doch am besten einen Termin zu dem du mit deinen Eltern zusammen gehst. Da könntest du das super ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du das willst, dann sag dem Arzt doch einfach, das er das mit deinen Eltern besprechen soll, dann macht er das bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du minderjährig bist, denke ich schon dass er es deinen Eltern sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss nicht, werden wird er vielleicht von sich aus, sicher wenn du ihn darum bittest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?