Frage von wakamba, 62

Mein Arzt meint, dass keines der erhältlichen Salben, Nagellacke u.ä.gegen Nagelpilz hilft.?

Antwort
von FFFheit, 17

Doch es gibt Mittel die Helfen die besten kommen aus der Natur, aber mann braucht Zeit Geduld und Konsequente Ausdauer.

Pinsele 2 mal am Tag das Nagelpilz Öl bis hin zum 1 Gelenk auf die Nägel,

da der Pilz sehr hartnäckig ist solltes du das so lange machen bis sich der Nagel einmal komplett erneuert hat und zusätzlich noch 3 Monate weiter.

Unterstützend mit FuPi Spray alles was man nicht Kochen kann von Pilzsporen befreien ( Bett,Schuhe,Teppichboden .usw.).

Bei Befall an den Zehen must du mit ca 15-18 Monate rechnen.

Solltest du spezielle Fragen haben bitte wende dich an den Hersteller die haben super Beratung.

Das Öl gibt es auch in der Apotheke ist in der Top Tenn der besten Mittel.

Wünsche dir viel Erfolg ich habe meinen besiegt mit dem Öl an 6 Nägel.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 45

Die Aussage ist so wie du sie sagst definitiv falsch. Aber die Behandlung von Nagelpilz kann schwierig & langwierig sein, Antimykotika wirken relativ langsam, da viele Pilze recht widerstandfähig sind und nur langsam wachsen. Darüber hinaus können Wirkstoffe den Nagel nur schlecht durchdringen. Aber dass kein Mittel wirkt ist völlig falsch. Es gibt viele Therapien, Antimykotika sind in vielen Fällen ausreichend.

Vielleicht bezog sich die Aussage deines Docs auf freiverkäufliche Mittel, oder Naturheilmittel oder Hausmittel. Die wirken nämlich oft nicht.

Schau mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nagelpilz#Lokale\_Behandlung


Wenn nur bei einem einzelnen Nagel weniger als 70 % (nach anderer Quelle weniger als 50 %[3]) der Nagelfläche betroffen sind, ist in der Regel eine lokale Therapie mit antimykotischen Wirkstoffen ausreichend. 

Antwort
von felixuser, 23

Ob keines der Mittel hilft, kann ich so nicht sagen.

Als ich jedoch mal mit sehr Hartnäckigen Fußpilz zu kämpfen hatte, konnte ich bei einigen Salben keine, bzw. nur eine sehr leichte Wirkung Feststellen.

Darunter waren eine reihe Generika aber auch Markenprodukte, von der anzahl her mindestens 7-8 verschiedene Präparate.

Was im Endeffekt als einzinstes Mittel effektiv geholfen hat, war eine Teebaumöl - Olivenöl Mischung, 2 mal Täglich aufzutragen, allerdings auch nicht von heute auf morgen. 

Antwort
von Mogrin, 11

Hallo,das ganze sieht folgendermaßen aus:Diese ganzen Salben, Lacke oder Haushaltsmittelchen helfen wenn dann nur bei einem sehr kleinen angefallenen Bereich ( max 20% vom Nagel) Alles was darüber hinaus geht ist das Zeug schlichtweg raus geschmissenes Geld.Ich wurde 2 mal bereits von diesem Heimtückischen Biest heim gesucht und das einzige was hilft und 100%!!!!!!! Wirkungsvoll ist, lautet TERBINAFIN!!!!Allerdings musste dafür erst zum Arzt ( verschreibungspflichtig) Ich habe auch vorher sämtliche Sachen ausprobiert, wie Essig, Canesten, Loceryl etc.. aber leider ohne Erfolg. Also wenn du Zeit sparen willst und was wirkungsvolles haben willst, geh zum Arzt und lass dir Terbinafin verschreiben. Dann haste auch bal Ruhe mit dem Dreck. Bei mir waren die Großen Zehen fast vollständig betroffen und waren nach 5 Monaten wieder Gesund.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 28

Vielleicht nicht die frei verkäuflichen.

Aber sogar Hausmittel können helfen. Ich habe gute Erfahrungen mit simpler Essig-Essenz gemacht. Du mischst sie 1:1 mit Wasser (je einen Teelöffel Wasser und Essig-Essenz in einem Eierbecher mischen), dadurch erhältst du eine etwa 12-prozentige Essigsäure-Lösung. Das ist doppelt so stark wie normaler Haushaltsessig.

Diese Lösung trägst du mehrmals am Tag mit einem Wattestäbchen auf den befallenen Nagel auf.

Das tötet die Pilze, die befallene Stelle breitet sich nicht weiter aus und kann rauswachsen. Bis alles weg ist, kann es aber Wochen dauern.

Kommentar von FFFheit ,

Ein Nagelpilz sitzt nicht im Nagel er blüht nur dort es befindet sich in der Matrix und dort kann kein Essig Ihn erreichen...man kann auch mit Essigessenz eine starke Nagelbett Entzündung bekommen mit bösen Folgen.

Kommentar von Pangaea ,

Du trägst die Essigmischung auf den Nagel auf, nicht auf das Nagelbett. Und es funktioniert hervorragend.

Antwort
von Spielwiesen, 28

Wenn der Arzt das meint, so denkt er sicher an Medikamente von Big Pharma. Von Gesundheit durch Hausmittel hat der sicher keine Ahnung. 

Da gibts aber allerhand Möglichkeiten: Apfelessig, kolloidales Silber, und vor allem: Neo-Ballistol, das gute alte Hausmittel (ich habe immer eine 1-Liter-Flasche in Reserve). Hier mehr darüber:
www.ballistol-shop.de/neo-ballistol-hausmittel-250ml.html - da steht auch 'vorbeugend gegen Nagelpilz' - aber hier ist eine Anwenderin, die ihn damit auch wegbekommen hat: 'Habe viel Probleme mit Hornhaut und Pilz an den Füßen. Nichts half so richtig. Bis mir jemand Neo ballistol empfahl. Mein Nagelpilz ist nach 10 Wochen fast verschwunden und meine Füße sehen fast wie neu aus. Super Zeug!' (Quelle: www.amazon.de/product-reviews/B003F0FOV2/ref=acr\_dpproductdetail\_text/256-6009...).

Außerdem gibts das tolle Forum 'Smarticular' mit herrlichen Tipps zum Selbermachen. Auch bei Fußpilz gibt es dort nicht nur eine, sondern verschiedene Lösungen: http://www.smarticular.net/?s=fu%C3%9Fpilz&x=0&y=0.

Ist das genug an Möglichkeiten? Man muss oft nur mal schauen, womit sich die Menschen in früheren Zeiten geholfen haben - das ist oft gar nicht schlecht!

Viel Erfolg!

Kommentar von FFFheit ,

Schön das es immer wieder Wunder gibt, wer Pilz hat oder hatte weis das in 10 Wochen nichts geht.....

Kommentar von Spielwiesen ,

Also von 10 Wochen war bisher keine Rede, oder? 

Dass natürlich zusätzlich zu den ganzen Mitteln, die ich erwähnte, auch eine ordentliche natürliche Ernährung gehört, weiß ja eigentlich jeder.

Wenn einer Zucker einfach nicht weglassen kann, Fastfood isst und süße Softdrinks, möglichst noch mit synthetischen Süßungsmitteln drin, und schön sein Essen in der Mikrowelle zubereitet - also alles macht, was den Körper schwächt - der muss sich nicht wundern, wenn er außer Fußpilz noch schlimmeres bekommt. 

Man muss seinem Körper schon selber helfen WOLLEN und nicht ständig zum Arzt rennen! Selber denken ist dabei nicht verboten!

Antwort
von CountDracula, 27

Hallo,

das stimmt so nicht ganz, hat mein Hautarzt gesagt. Die Lacke wirken nicht, weil sie viel häufiger aufgetragen werden müssen, als es in der Packungsbeilage angegeben ist.

Ich behandle mit Ciclopirox in Nagellackform, welches ich alle zwei Tage auftrage.

Antwort
von marit123456, 24

Wenn du bei ihm warst, um deinen Nagelpilz behandeln zu lassen, mag er durchaus Recht haben, wenn dein Pilz sehr weit fortgeschritten ist.

Dann helfen frei verkäufliche Mittel nicht, dann ist ein rezeptpflichtiges Mittel besser geeignet, um schneller zum Ziel zu kommen.

Antwort
von derhandkuss, 25

Sehr interessant zu wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten