Frage von Yukii99, 95

Mein Arzt ist ratlos, was könnte ich haben?

Hallo,

Ich bin nun seit September 2015 krank. War auch seit dem kaum in der Schule. leider habe ich eine Kette an Symptomen, eine menge Arzt besuche hinter mir und langsam wissen meine Ärzte nicht weiter.

Ich habe folgende Symptome:

Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Sehschwäche, Erschöpfung, Müdigkeit, Schlafstörungen, Verstopfung, Rückenschmerzen, Glieder/Knochenschmerzen, Schwäche, Konzentrationsschwierigkeiten, Antriebslosigkeit, Übelkeit, Ausschlag (Petechien), eine Körpertemperatur von konstant 37,5° , Eisen Anämie

Ich habe mittlerweile folgende Behandlungen und Termine hinter mir:

MRT (ohne Ergebnis)

Kardiologie Herz Ultraschall (Alles in Ordnung)

Gynäkologie (Ohne Ergebnis)

EKG (Keine Auffälligkeiten)

Anfang März geht's dann noch zur Magen- und Darmspiegelung

Allerdings gehen meinem Arzt langsam die Ideen aus was ich haben könnte. Meine Vermutung liegt von Anfang an bei Leukämie allerdings lehne mein Arzt das ab.

Nun würde mich beschäftigen was es sein könnte denn langsam verlässt mich die Kraft. Ich weiß nicht was ich haben könnte fühle mich aber zunehmend schlechter und mein Arzt ist ratlos das weckt keine Hoffnungen auf Heilung. Ich hatte aber auch scheinbar im September pfeiffersches Drüsenfieber.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen wobei Ferndiagnosen immer so eine Sache sind allerdings suche ich nur nach Krankheiten nach denen mein Arzt mich dann untersuchen könnte.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Krankheit, 25

Bezüglich Deiner Symptome kannst Du mal in die folgende Seite schauen.

http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesiummangel/symptome-diagnose-magnesiummang...

Antwort
von weelah, 54

Hallo,

wurden die Schilddrüsenwerte überprüft?

Hashimoto, Morbus Werlhof oder Morbus Basedow,  oder generell Autoimmunerkrankungen ?


Kommentar von Yukii99 ,

Ja mit der Schilddrüse ist auch alles in Ordnung

Kommentar von weelah ,

Leukozyten und Thromoszyten auch alle im Normbereich?

Denn wenn das im grünen Bereich ist, wäre eine Leukämie ja eher unwahrscheinlich. Wobei es eine Eisen Anämie auch in sich hat.

Wird die durch Infusionen behandelt?

Kommentar von Yukii99 ,

Leukozyten sind grade so im Normalbereich und Thrombozyten sind im Normalbereich. Nein ich bekomm nur Tabletten.

Kommentar von weelah ,

Mhhh Morbus Hodgkin, ich komme wegen dem Drüsenfieber darauf, ist auch ausgeschlossen?

Sei bitte nicht sauer., weil ich frage...aber auf HIV wurdest du auch getestet ?

Denn da würde einiges passen.

Antwort
von Dickerchen123, 32

Hei

evtl. Hashimoto. Lasse dich zu einem Endokrinologen überweisen. Die beim Hausarzt üblichen Bluttest sind nicht immer aussagekräftig.

Alles Gute

LG

Kommentar von Yukii99 ,

Die Symptome von Hashimoto passen nicht annährend zu meinen.

Antwort
von Lele1987, 59

Egal was es ist leider kann ich dir nicht helfen dennoch wünsch ich dir für deine Zukunft alles gute und viel Kraft !

Antwort
von Launicorn, 39

Autoimunerkrankung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten