Frage von julianmaxi, 74

Mein Arzt hat Verdacht auf Diabetes geäußert und mir ist gerade so schwindelig, dass nichts mehr geht. Was kann ich tun?

Ich war da und habe über ständigen Durst, Müdigkeit etc geklagt und dass ich häufig aufs Klo muss und er meinte, ich könnte Diabetes haben und wir müssten demnächst mal Blut angenehmen, hat es aber nicht gemacht sondern habe einen extra Termin, da auch andere Dinge in frage kommen könnten und Blut abnehmen da am praktischsten ist. Ich habe öfter Schwindel Anfälle und lieg ich gerade nur auf dem Bett, da weder trinken noch sonst was hilft. Was soll ich machen? Habe alles versucht und bin alleine zu Hause. Kann aber kaum irgendwo hin gehen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von mastema666, 23

Von deiner Beschreibung her klingt das stark nach einer Überzuckerung (kenne ich leider aus eigener Erfahrung), du solltest zunächst vor allem möglichst viel Wasser trinken (bzw halt auf keinen Fall zuckerhaltige Getränke). 

Wenn das aber trotzdem nach ca 1 bis 2 Stunden immer noch nicht besser wird, würde ich zur Sicherheit einen Arzt rufen, lieber u.U. einmal umsonst gerufen, als dass schlimmeres passiert.

Antwort
von Jaz07, 8

Was ist das denn für ein Arzt? Der den Verdacht auf Diabetes hat, aber noch mit dem Blut abnehmen warten will? Sowas sollte direkt gemacht werden! Je schneller einem geholfen wird, desto besser! Denn je länger du wartest, desto größer ist das Risiko, dass du umkippst oder sogar an überzuckernd stirbst! Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Ich war beim Arzt weil mir schlecht war ich viel getrunken habe und viel abgenommen habe. Die haben mir auch direkt Blut abgenommen, doch anscheinend waren die so Inkompetent, dass sie mir nichts gesagt haben und die Blutwerte auch auf einmal verschwunden sind. Ein paar Tage später wurde ich in die Ambulanz gefahren und bin davor umgekippt. Also ein paar Stunden später und dann wärs das gewesen.
Hättest direkt an dem Tag noch Blut abgenommen bekommen sollen!

Antwort
von herakles3000, 19

1 Versuche dich auszuruhen oder zu schlafen.

2 Trink W.assser und nichts mit zucker.

3 Versuche wen möglich nichts mit viel zucker zu essen oder mit Fruhtossezucker also keinen nachtisch besonders keine jogurts.

4 sobald es dir besser geht mache viel bewegung zb Spaziren gehen und später auch Sport zb schwimmen.

5 Solst du es haben las dir eine Beratung für die Richtiege Ernährung von deinem Arzt geben aber Achtunges gibt eine die sich nur mit folge Erkankungen Kümmert und dir nicht wirklich hielft,Ansonsten müste du dir hilefe bei diabeteologen suchen.

sobald du deine werte in ortnung hast versuche nur sachen mit wenige zucker zue ssen zb 10 gram auf 100 gram fleisch und nicht mehr.

Antwort
von Furzer, 33

Da wird der Arzt nicht gerade Unrecht haben. Aber wenn man Schwindelanfälle hat, ist dies noch lange kein Todesurteil.

Trink einfach mehr Wasser als sonst und lege dir einen feuchten Lappen auf die Stirn. Beine hochlegen und schonen bis zum nächsten Arzttermin, gute Besserung!


Übrigens ist ein langsamer Spaziergang an der frischen Luft auch gut gegen Schwindel.

Kommentar von julianmaxi ,

Das geht gerade nicht mehr weg.

Kommentar von Furzer ,

Natürlich dauert das ein wenig, Taumea nehme ich immer, das bekommt man rezeptfrei in der Apotheke.

Kommentar von julianmaxi ,

Und ich kann nicht gehen gerade

Kommentar von Furzer ,

Augen schließen, hinlegen und Beine hochlegen.

Wenn es schlimmer wird solltest Du aber Hilfe telefonisch holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community