Frage von Eingelockt, 157

Mein Arbeitsverhältnis endet laut Befristung am 31.12. Was bedeutet diese Formulierung:?

Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist werden Sie unter Anrechnung der der vertraglich vereinbarten Vergütung unwiderruflich von der Arbeit frei gestellt. Unklar ist mir: "Bis zu Ablauf der Kündigungsfrist..."

Antwort
von Interesierter, 106

Ein befristetes Arbeitsverhältnis muss nicht gekündigt werden sondern endet mit dem Ablauf der Befristung. Nur ist die Freistellung beim Ablauf der Befristung nicht üblich.

Wurde dir etwa gekündigt? Wenn ja, zu welchem Datum? Falls dieses Datum vor dem 31.12. liegt, endet dein Arbeitsverhältnis zu dem in der Kündigung genannten Termin.

Leider schreibst du nicht, ob dir eine Kündigung vorliegt. Das wäre hier aber von großer Bedeutung.

Kommentar von Eingelockt ,

Das Arbeitsverhältnis läuft vereinbarungsgemäß aus... Hilfsweise gekündigt zum 31.12. 

Mir macht die Formulierung: bis zum Ablauf der Kündigungsfrist.... müsste es nicht heissen bis zum Ablauf des Arbeitsverhältnisses werden Sie unter Fortzahlung.....?

Kommentar von Interesierter ,

Wer macht denn sowas?

Ob das AV nun am 31.12 ausläuft oder zum 31.12. gekündigt wurde, macht keinen Unterschied.

Der Ablauf der Kündigungsfrist ist am 31.12..

Antwort
von berlina76, 96

Du bist ab 01.01. Arbeitlos. Vorher Arbeitsfrei gestellt. Du brauchst ab sofort nicht mehr Arbeiten gehen, erhälst aber deinen dir zustehenden Lohn.

Antwort
von rapha111, 97

Also ich verstehe es so, dass du "bis zur Kündigungsfrist - sprich 31.12." von der Arbeit frei gestellt bist. Kurz gesagt fristlos gekündigt.

Kommentar von MrZurkon ,

Nicht ganz. Wäre der Fragensteller ´´fristlos gekündigt´´ wäre das Arbetisverhältnis am heutigen Tag komplett beendet. Da aber die Kündigungsfrist eingehalten wird, ist es keine fristlose Kündigung

Kommentar von Interesierter ,

Aber wozu kündigen, wenn das Arbeitsverhältnis eh mit dem Ende der Befristung zum 31.12. ausläuft?

Kommentar von Eingelockt ,

das Schreiben ist mir am im Oktober ausgehändigt. Hatte danach einen vorher angekündigten längeren Krankenhausaufenthalt. Jetzt bin ich wieder gesund geschrieben, aber nicht wieder zur Arbeit.

Antwort
von MrZurkon, 84

Jeder hat eine Kündigungsfrist ,bei dir geht sie bis zum 31.12. ab dem 01.01 bist du arbeitslos.Du brauchst auch nicht mehr zur Arbeit gehen,da du bis zu der Frist am 31.12 freigestellt bist.

Kommentar von Interesierter ,

Macht aber irgendwie keinen Sinn.

Wenn das Arbeitsverhältnis bis zum 31.12. befristet ist, warum sollte der Arbeitgeber dann auf diesen Zeitpunkt eine Kündigung aussprechen? Das Arbeitsverhältnis würde zu diesem Zeitpunkt dann eh auslaufen.

Antwort
von atzef, 62

Du brauchst bis zum 31.12. nicht mehr auf der Arbeit zu erscheinen. Allerdings solltest du dich umgehend arbeitslos melden, um keine Gefahr zu laufen, eine Sperrfrist zu bekommen.


Kommentar von skychecker ,

Was ja jetzt bereits, ohne Hermine Grangers Zeitumkehrer, schon zu spät wäre.

Da kann ich rechnen wie Adam Riese... Vom 12.12.2015 bis 31.12.2015 bekomme ich keine 3 Monate mehr zusammen.

Kommentar von atzef ,

Musst du auch nicht - ebenso wenig wie der Fragesteller. Der hat offensichtlich gar kein befristetes AV, sondern sich lediglich in der Überschrift etwas vergallopiert. Bei einem befristeten AV hätte der AG ja gar nicht kündigen müssen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten