Frage von Koch85, 55

Mein Arbeitgeber übernahm mich von der Zeitarbeit. Nun habe Ich viel Probleme.?

Hallo Miteinander,

seit März 2015 bin Ich über Zeitarbeit in eine Kantine also Koch eingestellt. Dort würde Ich auch übernommen.

Nun fangen die Probleme an. Von Anfang an war mit der Leitung abgesprochen das Ich mich 1-2 mal in der Woche 5-10 min Später zur Arbeit komme. Dies würde Ich sogar von meiner Pause ohne wenn und aber abziehen. Da meine Frau aus der Nachtschicht kommt und Ich meine Kinder nicht alleine lassen kann. Meine Kinder sind 1 Jahr, 3 Jahre und 5 Jahre Alt.

Da die Leitung mich schon des öfteren Schlecht gemacht hatte vor denn Gästen und auch viele dinge passiert sind über die Ich hier leider nicht schreiben darf kam es nun zum Super-GAU.

Ich war Krank-geschrieben für einige Tage und kam danach wieder zur Arbeit. In der Zwischenzeit war unsere Team Leitung (Höher gestellt wie meine Leitung) vor Ort. Diese würde in Kenntnis gesetzt das Ich die Arbeitszeit nicht erst nehmen würde. Und das Ich meine Arbeit nicht Ordentlich machen würde. Was Ich vehement verneinen muss. Es gibt natürlich vereinzelte kleinen Punkte wo es Verbesserungen meiner siezt geben muss. Was aber auch geklärt wurde.

Jetzt zum Eigentlichem Problem und zu Frage:

Ich wurde des öfteren von der Leitung bei unseren Gästen als Ars..... bezeichnet. Mir wurden Sachen unterstellt von denen Ich nicht mal im Ansatz was weiß. Es gab sogar eine Situation das Ich ein 1 Jahr abgelaufenes Lebensmittel in einem Spinnt entdeckt habe was immer noch genutzt wurde. Was schon an Körperverletzung grenzt. Das hat keinen Interessiert.

Aber Ich muss jetzt jeden Tag bei Dienstbeginn und Dienstende unsere Team Leitung anrufen um Ihr zu sagen das Ich da bin bzw. gehe.

Momentan bin ich noch in der Probezeit. Was soll ich jetzt machen?

Bewerbungen bin Ich natürlich schon am schreiben. Aber was sage Ich denn meinem vielleicht zukünftigen Arbeitgebern wieso ich wechseln möchte?

Es macht mich Fertig. Konnte die letzten Tage nur noch daran denken. Konnte auch nur sehr schlecht schlaffen und bin sehr gereizt.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Koch85,

Schau mal bitte hier:
Bewerbung Arbeitsrecht

Antwort
von Parhalia, 18

Es mag für Dich zwar jetzt erst einmal nicht sehr "populär" klingen, aber warum fragst Du dann nicht erst mal bei der Leihfirma an, von welcher Du ind diesem Betrieb aus übernommen wurdest ?

Wenn die Übernahme im "guten über die Bühne" ging, so kannst Du vermutlich "relativ" offen anführen, warum Du wieder zurück möchtest.

Beachte nur auf jeden Fall : nicht über den Arbeitgeber schimpfen oder lästern, sonder nur möglichst neutral begründen, was in Deiner Beschäftigung als Leiharbeiter und nach der Übernahme dort an gravierenden Änderungen eintraten.

Denn ein - zwei  Argumente scheinst Du ja wirklich anzuführen können :

 - nun tauchen Probleme mit meiner seinerzeit tolerierten ( leichten ) Variablität meiner Arbeitszeit / Arbeitsbeginn auf.

 - Der Ton und der Umgang miteinander in der "Küche" ist mir zu hart und somit  auf Dauer nichts für mich.

Soweit mal gedanklich formuliert unter Wahrung grösstmöglicher Diskretion und Neutralität gegenüber Deinem momentanen Arbeitgeber.

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 7

Wo bewirbst du dich denn jetzt so? Auch Kantinen?

Die Frage ist, ob es woanders so viel besser ist, denn im Dienstleistungsbereich gibt es nun mal viele schwarze Schafe im Chef- und Führungsbereich.

Antwort
von safur, 19

Hast du das auch mal schriftlich an die Teamleitung gerichtet?

Bauchgefühl: Du wirst da niemehr glücklich. Such dir etwas besseres! Bewirb dich. Im Zweifel erkäre deine Probleme, das ist doch menschlich und nachvollziebar!

Antwort
von AlexLGMGM, 32

Das grenzt schon sehr stark als Mobbing,an deiner stelle,würde ich wie du schon meintest,Bewerbungen für anderen Kantinen Restaraunts schreiben,vorausgehn du willst in deinen alten Beruf arbeiten.

Und dann würde ich nochmal schauen ob du Rechtliche schritte einleiten kannst,geh am besten zu einem Anwalt

Kommentar von Koch85 ,

An denn Bewerbungen bin Ich dran aber in eine Küche möchte Ich nach dem ganzen nicht mehr. Es ist für mich ja schon schlim genug das Ich morgen wieder dort hin muss.

Ich zerbreche mir schon seit Tagen den Kopf wie Ich meine Bewerbung schreiben soll. 

Ich hoffe das Dieses Jahr schnell besser wird.

Antwort
von Akecheta, 29

Aber was sage Ich denn meinem vielleicht zukünftigen Arbeitgebern wieso ich wechseln möchte?

Ganz einfach, die Wahrheit.

Außerdem würde ich das Gespräch mit der Teamleitung suchen und das, was du hier geschrieben hast, denen mitteilen. Solltest die Wahrheit sagen und die Teamleitung etwas taugen, wird sich das Problem schnell klären lassen.

Kommentar von Koch85 ,

Die Team Leitung kennt die Problematiken und es wurde alles unter den Tisch gekehrt. Das ist für mich ja das schlimme.

Kommentar von Akecheta ,

Dann spiel das "Spiel" noch mit bis du einen neuen Job hast. Da wirst dann nie glücklich. Köche sind doch ganz gut gefragt und viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community