Mein Arbeitgeber hat mir einen Zugang zu seinen Internen Internet Programm gegeben, wo ich nach Feierabend meine Täglichen gemachten Kontakt Adressen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten


Es gehört zu meiner Arbeit sagte er mir.

Vollkommen richtig und da es zu Deiner Arbeit gehört muss diese auch bezahlt oder die Zeit auf ein Zeitkonto für Freizeitausgleich kommen.

Entweder Du gibst die Daten vor Feierabend ein oder es sind Überstunden. "Just for fun" brauchst Du das bestimmt nicht machen. Es ist nicht Dein Privatvergnügen sondern dient dem Arbeitgeber der diese Aufgabe auch angewiesen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
26.11.2016, 09:10

Danke fürs Sternchen

0

Das ist Arbeitszeit, das ist kein Privatvergnügen.

Darauf würde ich ihn hinweisen, sehr konkret, und mal sehen,w as kommt. An irgendeine "Etikette" zu appelieren finde ich nen Unding von ihm.

Schenkt er Dir im Gegenzug irgendwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Friedrich54
17.11.2016, 09:47

Nein...

0

Was möchtest Du wissen?