Frage von denisera7, 101

Mein Aquarium stinkt! Was tun?

Hallo ihr Lieben, Ich wollte euch um Rat bitten. Es geht um mein Aquarium. Ich hab zwar ein relativ kleines Aquarium, aber es stinkt wie ein großes. Das Wasser ist milchig trüb, unklar und riecht unangenehm. Ich hab ein ca. 60-80 Liter Becken, welches von einem siamesischem Kampffisch, 5 Neons und 2 Harnischwelsen bewohnt wird. Im Fachhandel sagte man mir, ich solle als Pflanze eine Wasserpest nehmen. Gesagt, getan. Da mein Becken so klein ist, hab ich auch eine relativ kleine Fikterpumpe im Becken. Die Wassertemperatur, so der Typ im Fachhandel, solle 25 Grad betragen. Auch das hab ich gemacht. Ich hab Kiesgrund und das Wasser soll ich 1x pro Woche wechseln und bei jedem zweiten Mal soll ich den Filter säubern, mit klarem kalten Wasser sagte der Fachmann. All das hab ich getan. Leider ist mir heute morgen einer meiner Neons gestorben, also ist nun Eile geboten. Bitte bitte helft mir! :o Für eure Hilfe danke ich jetzt schon mal! :) ;) Mfg Denise :)

Antwort
von Debby1, 45

Hallo,
Wechselst Du das komplette Wasser?
Wie sind die Wasserwerte?
Den Filter sollte man nicht so oft sauber machen und auch nicht mit klarem kalten Wasser sondern mit dem Wechsel Wasser aus dem Aquarium.

Kommentar von denisera7 ,

Hallo,

Nein ich nehme nur 1/3 des Wassers raus und ersetze es. Die Wasserwerte kenne ich nicht. 

Kommentar von Debby1 ,

Schade die solltest Du kennen, ohne Wasserwerte kann man Dir nicht wirklich helfen.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium, 56

Hallo Denise,

es ist schon ein bedeutender Unterschied, ob du nun ein 60 l oder ein 80 l AQ hast. Das solltest du eigentlich schon wissen.

Ein stinkendes AQ mit trübem Wasser ist immer ein deutliches Zeichen dafür, dass in deinem AQ KEIN biologisches Gleichgewicht herrscht und dass das Wasser hoch mit Schadstoffen belastet ist.

Wie lange läuft das AQ denn schon und hast du es ordnungsgemäß 3 - 4 Wochen OHNE Fische einlaufen lassen?

Welchen Filter und welches Filtermaterial benutzt du? Im Filter, der ausreichend groß sein muss, siedeln die wichtigen nützlichen Bakterien, die dafür sorgen, dass die durch Futterreste und Fischausscheidungen anfallenden hochgiftigen Schadstoffe (= Ammoniak und Nitrit) in ungiftige Pflanzennahrung (= Nitrat) umgewandelt werden.

Gibt es diese Bakterien nicht oder nicht in ausreichender Anzahl, dann wird das Wasser trüb und die Fische sterben

Niemals sollte man jede Woche das ganze Wasser austauschen und ebenfalls niemals so oft den Filter reinigen - und schon gar nicht mit kaltem, klarem Wasser. Denn dadurch werden jene Bakterien vernichtet - und die Schadstoffe können nicht mehr umgewandelt werden.

Also, schreib noch mal bitte, wie lange das AQ überhaupt läuft und welchen Filter du benutzt.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von denisera7 ,

Ich hab ein 80 Liter AQ. Es läuft schon länger als ein Jahr, allerdings waren vorher andere Bewohner drinne, die umgesiedelt wurden. Auch damals hab ich das AQ nicht einlaufen lassen (weil ich nicht wusste, das sowas notwenig ist :o) und meinen Fischen ging es Prima und Probleme hatte ich auch keine. Diese Fische leben jetzt 1 Woche in diesem Becken und ich hab alles so gemacht, wie man es mir riet. Als Filter benutze ich Watte. 

Gut zu wissen ist auf jeden fall, dass ich das Wasser nicht so oft und auch den Filter so reinigen sollte , wie gesagt wurde... danke danke :)

Kommentar von dsupper ,

Watte ist ein denkbar schlechtes Filtermaterial - denn darin können sich nur wenige Bakterien ansiedeln, sie wird zudem sehr schnell völlig undurchlässig und muss dann eben viel zu häufig gereinigt werden. Außerdem sollte ein Filter immer mit verschiedenen Materialien bestückt werden, z.B. Keramikröhrchen und Schaumstoff, denn darin können die Bakterien am besten siedeln und der Wasserdurchfluss bleibt dauerhaft ausreichend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten