Frage von MaFy1, 17

Mein Abfluss im Badezimmerwaschbecken verstopft, Rollladen an Terrassentür kaputt, wie schnell darf ich den Notdienst rufen, weil Vermieter sich nicht kümmert?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Vermieter, 11

Schau mal hier rein, aber ich würde es mit Vorsicht genießen; Mieterbund ist nicht immer eine sichere Quelle und es kommt auf den Einzelfall an.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein
 Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

Neben oder anstatt der Ersatzvornahme darf die Miete angemessen

gemindert werden. Mietminderung ab dem Zeitpunkt der Kenntnissetzung.


http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps-a-z/artikel/ersatzvornahme.html


Mein Abfluss im Badezimmerwaschbecken verstopft, 

Was ist mit dem Badewannen- bzw. Duschabfluß als Alternative für ein paar Tage?

Rollladen an Terrassentür kaputt, 

Da könnte die Kleinreparaturklausel greifen sofern sie wirksam im Mietvertrag vereinbart ist.

wie schnell darf ich den Notdienst rufen, weil Vermieter sich nicht kümmert?


Du hast ihm gerade bescheid gegeben und es ist Wochenende. Viele Vermieter werden sich daher sträuben, die Rechnung zu bezahlen und dann müssen Gerichte entscheiden ob es notwendig war.



Antwort
von DerHans, 12

Beim Abfluss kann sich natürlich auch heraus stellen, dass ihr selbst für die Verstopfung verantwortlich seid.

Generell müsst ihr den Vermieter mit Terminnennung anmahnen. Das natürlich am besten SCHRIFTLICH. Erst danach könnt ihr weitere Maßnahmen einleiten.

Antwort
von albatros, 5

Da müssen ja recht viele Haare in den  Waschtisch reingefallen sein, was sonst sollte die Verstopfung verursacht haben können? Solche V. lassen sich durch Abflussreiniger chemisch entfernen. Oder man demontiert den Siphon und reinigt mechanisch.

Die Verstopfung wie auch die anderen Mängel hättest du schriftlich mit Fristsetzung dem Vermieter anzeigen sollen (per Einwurfeinschreiben). Bei Verfristung warst du dann berechtigt, mit deren Beseitigung als Selbstvornahme einen Handwerker zu beauftragen und dessen Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufzurechnen. Diese Verfahrensweise sollte bereits in der Mangelanzeige angekündigt werden.

Die Beauftragung eines Notdienstes könnte / würde dir teuer zu stehen kommen. Diese verursacht erheblich hähere Kosten. Sie ist nur in einer tatsächlichen Notlage geboten, diese sehe ich hier in keinem der Fälle.

Antwort
von kenibora, 17

Wie oft und in welchem Zeitrahmen hast Du es denn bei Deinem Vermieter schon angemahnt....??? Kenne Deinen Mietvertrag nicht, in vielen steht dass "Kleinreparaturen" bis zu einem bestimmten Betrag der Mieter tragen muss....lese mal nach!


Kommentar von MaFy1 ,

Gerade eben erst gemeldet. Aber zumindest Waschbecken brauche ich kurzfristigw wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten