Mein 4-Beiner im Sommer, wie läufts richtig ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass ihn lieber zuhause der Boden kann in der Mittagszeit richtig heiß werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte an so heißen Tagen Aktivitäten mit dem Hund in die Morgen oder Abendstunden verlegen. Es ist ja nicht nur der heiße Asphalt, sondern auch die Tatsache das Hunde nicht so schwitzen wie wir Menschen sondern sie hecheln um Abkühlung zu bekommen. 

Also lass ihn besser daheim. Und mach heute Abend eine schöne Runde mit ihm.

😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Hund zu Hause lassen,neben der Hitze auch wegen dem ganzen Trubel in der Stadt,gerade jetzt gehen ja alle Eis essen usw.

Wir lassen die Hunde einfach so wie immer,also nichts draufschmieren oder so. 

Wenn die beiden paar Minütchen über den Asphalt laufen sterben sie auch nicht und am Morgen/Abend ist der Boden auch nicht wirklich heiß(gehen im Sommer nur Morgens und Abends jeweils 2 Stunden,da es am Mittag zu heiß ist,außer mal eine kleine Runde im Wald)

Also am besten im Wald oder an einem See laufen,dort können Hunde sich toll abkühlen und verbrennen sich die Pfoten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nix auf die Pfoten schmieren! Die Pfoten können so nicht korrekt abschwitzen, da Fett genau dies verhindert.

Wasser mitnehmen, und zwar viel und reichlich.......

Noch besser wäre es, wenn der Hund bei 30 Grad (Aphalt wird dann um die 70 Grad in der Sonne sein) zuhause bleiben könnte. Ein netter, sicherer Kauspass und gut ist es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?