Frage von Soonjaaa, 42

Mein 10wochen alter kater erbricht was muss ich tun?

Heii leute, leider kann ich kein auge zu tun und hab grosse angst ummein kater. Er hat sich in dieser nacht zum ersten mal übergeben, was komish war dass das erbrochene sehr dick war. Kurze zeit spöter direkt nochmals diesmal aber sehr flüssig. Ca wieder eine halbe stunde später hat er sich nochmals übergeben aber diesesmal wars weisser schaum und das nur ca erdnussgrösse also sehr wenig. Mache mir aber trotzdem grosse sorgen da ich noch nie ne katze hatte die sich so erbrechen musste was er bis jetzt auch noch nie musste hat jemand einen tipp ?

Antwort
von Samika68, 7

Erbrechen kann bei Katzen viele Ursachen haben und muss nicht immer unbedingt gleich auf etwas Ernstes hindeuten.

Gelegentliches Erbrechen von z. B. Haarballen kommt vor, da kann man als Dosenöffner helfen, indem man der Katze hin und wieder Malzpaste gibt, oder ihr - sofern sie nicht raus darf - Katzengras zur Verfügung stellt.

Erbrechen gleich nach der Futteraufnahme ist meist auf ein zu schnelles Schlingen zurückzuführen. Aber auch eine Futtermittelunverträglichkeit kann der Fall sein.

Erbricht eine Katze öfter hintereinander weißen Schaum, könnte ein Wurmbefall der Grund dafür sein.

Häufiges, über Tage anhaltendes Erbrechen erfordert tierärztliche Unterstützung - es können Magen- Darmprobleme vorliegen! Hier kann man meist aber weitere Symptome beobachten.

Du schreibst, dass das Katerchen 10 Wochen alt ist - wurde der Kleine schon entwurmt? Ich vermute, dass er vielleicht Darmparasiten hat.

Gerade junge Katzen sind sehr neugierig und müssen alles "untersuchen". Vielleicht hat der Kater irgendetwas gefressen, was nicht zum Fressen gedacht war? Achte darauf, dass keine Gegenstände rumliegen und giftige Pflanzen für den Kater unerreichbar aufgestellt sind!

Sich zu erbrechen ist für Katzen ein ziemlicher Kraftaufwand. Du solltest dem Katerchen für ein paar Stunden kein Futter anbieten, damit sich sein Magen und Rachen erholen können.

Um ganz sicher zu gehen, ist der Gang zum Tierarzt immer empfehlenswert! Der Tierarzt kann feststellen, ob der Kater eventuell einen Fremdkörper im Schlund oder Magen hat und kann Dir auch gleich ein Entwurmungsmittel geben.

Alles Gute für die Fellnase!

Antwort
von simonRZ, 14

Moinsen,

nun erst mal keine Panik. Sicherlich hat das Würmchen etwas bei Dir gefunden und angeknabbert was nicht gut für ihn war. Wenn zum Schluß nur noch ein kleines bisschen Schaum raus kam, hat er wohl auch alles erbrochen, was seinen kleinen Magen gereizt hat.

Stell im frisches Wasser hin und nimm, wenn noch steht, das Futter weg. Stehst nachher etwas zeitiger auf und gibst ihm frisches Futter. Somit kann der Magen sich beruhigen.

Keine Sorge, er wird nicht verhungern, wenn mal für 4-5 Stunden kein Futter da steht. In der freien Natur, hat so ein junger Kater auch nicht alle 5-10min Jagderfolg..

Antwort
von portobella, 6

Das kann schon mal passieren, wenn Katzen zu schnell und gierig fressen, ist aber meist nicht so tragisch. Am besten gibst du ihm immer ganz kleine Portionen. Es gibt sogar Katzen, die brechen und fressen das direkt wieder.

Antwort
von Seeehrguterrat, 28

Ab zum Tierarztnotdienst . Am besten sofort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten