Mein 1. Tag im Fitness?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

normalerweise wird beim ersten tag ja n probetraining vereinbart. bedeutet du gehst hin, wirst vom trainer reingelassen (hast ja noch keine zutrittskarte) und ziehst dich dann erstmal um. anschließend kurz ins büro - dann wird geklärt was du machen willst. also ob du schon sport machst, ob du schonmal im studio warst (also wie genau er dir die geräte erklären soll) und was du erreichen willst (muskelaufbau, kondition, fettabbau usw).

danach wird aufgewärmt - meist etwa 10 minuten aufm fahrrad oder crosstrainier. er erklärt dir kurz die bedienung vom gerät und geht dann normalerweise wieder. steht also nicht 10 minuten da und beobachtet dich. du kannst also da auch bissl ruhiger angehen wenn deine kondition schlecht is. geht nur drum warm zu werden.

danach gehts dann an die geräte - je nachdem was du erreichen willst hat er sicher schon paar geräte im kopf und geht die mit dir durch. also er zeigt dir wie die übung geht, für welche muskelgruppen sie wichtig ist und auf was du achten musst. dann machst du die übung nach - er korrigiert dich ggf. schaut wieviel gewicht du nehmen kannst und schreibt des dann in deinen trainingsplan.

fürn anfang wird er sicher nen ganz-körper-plan machen. also diverse übungen für beine, arme, rücken, brüst, bauch usw. des zeigen is am anfang noch kein training - nur schauen wies geht und erstellen vom plan.

wenn der plan fertig is kannst meist nochmal wirklich "trainieren". also alle geräte nochmal machen - dann auch mehr wiederholungen/sätze. anschließend duschen und umziehen. zum schluss kommt dann (falls noch nicht erfolgt) die vertragsunterzeichnung - sofern du natürlich dort weiterhin gehen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf das Fitnessstudio an - aber generell:

  • Dir werden die Geräte gezeigt (so sollte es aufjedenfall sein!)

  • Du wirst wohl gefragt was du machen möchtest beim abnehmen wirst du andere Programme machen, Geräte benutzen als beim Muskelaufbau
  • Sag dem Trainer genau was du vor hast damit er darauf eingehen kann
  • Zunächst wirst du deine Muskeln durch Gymnastik o.ä. aufwärmen
  • Dann gehts meist auf den Crosstrainer, Laufband, Fahrrad...
  • Am besten du nimmst ein Studio welches Schnupperstunden anbietet um zu testen. Gucke dir auch alle Räumlichkeiten an und achte auch auf Hygiene etc.. Sollte auch sehr wichtig sein. (Duschen, Toiletten, Geräte,...)

Am besten du nimmst auch ein Handtuch mit welches du auf die Geräte legen kannst. Finde ich immer besser als dort welche zu leihen. Desweiteren kannst du auch Fahrradhandschuhe verwenden - finde ich immer gut - auch aus hygienischer Sicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlaue
14.12.2015, 11:19

Und ich bin ja nicht so sportlich, wenn ich dann nach 10 Minuten nicht mehr laufen kann und aufhören muss?

0

Angst musst du nicht haben. Normalerweise wird mit dir gemeinsam ein Trainingsplan erarbeitet, nachdem man dir das ganze Studio gezeigt hat. Die Übungen werden vom Trainer vorgeführt und er achtet darauf, dass du alles richtig machst. Die benötigten Einstellungen und die Wiederholungsrate werden auf deinem Triningsplan vermerkt. Du kannst auch später jederzeit einen Trainer ansprechen, um Fragen zu stellen oder um Korrekturen bitten, wenn du dir unsicher bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keine Angst haben. Dich wird niemand dumm anmachen wegen deiner Figur, gerade wenn du dabei bist diese zu optimieren. Und selbst wenn, besteht immer noch die frage warum die Dumme Person selbst ins Studio geht. Außerdem bist du da drinnen ja nicht gefangen, wenn du keine Lust mehr hast gehst du einfach wieder:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden dir die Geräte erklären und dir in der ersten Zeit zur Seite stehen, wenn es ein gutes Fitnessstudio ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
14.12.2015, 11:21

In einem richtig guten Fitessstudio steht man den Mitgliedern nicht nur in der ersten Zeit zur Seite, sondern während der gesamten Mitgliedschaft.

1

Bei mir war es so, dass ein Trainer mich abgeholt und einen Trainingsplan erarbeitet hat.

Meistens sind doch nette Leute dort. Und die doofen gibt es überall.

Also keine Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung