Frage von Asc3nsion, 85

Mehrwersteuer Mix aus 7% und 19%?

Hallo zusammen,

ich komme in näherer Zukunft in die Verlegenheit, gewerblich einen Mix aus Produkten mit 7% Mehrwertsteuer und Produkten mit 19% Mehrwertsteuer zu verkaufen. Einzeln ausgewiesen (z.B. Buch und Pullover) wäre es wohl möglich, die Mehrwertsteuer auch einzeln zu berechnen, jedoch bezahlen meine Kunden einen Gesamtpreis und nicht die einzelnen Gegenstände. Nun ist meine Frage, ob es möglich ist, die Mehrwertsteuer anteilsmäßig zu berechnen? Beispiel: Paketpreis 30€ Davon Lebensmittel 20€ Davon Spielzeuge 10 € Mehrwertsteuer 7% 1,40€ Mehrwertsteuer 19%1,90€

Oder muss ich komplett 19% berechnen? Falls es geht, wie sieht es aus, wenn im Voraus für eine Monate bezahlt wird und noch nicht klar ist, wie die anteilsmäßige Verteilung aussieht?

Danke schon mal Sven

Antwort
von DerSchopenhauer, 15

Die einzelnen Umsatzsteuersätze (7% und 19%) mit den Umsatzsteuerbeträgen sind auf der Rechnung einzeln auszuweisen, wobei erkennbar sein muß, für welche Ware welcher Umsatzsteuersatz gilt.


Antwort
von Helmuthk, 36

Bei Deiner Berechnung ist der Paketpreis um 3,30 € höher.

Die Umsatzsteuer wird nämlich aus dem Bruttopreis herausgerechnet.

In Deinem Beispiel: Lebensmittel 20,00 €.

Darin enthaltene Umsatzsteuer: 20,00 € /107*7 = 1,31 €.

Probe: 20,00 € - 1,31 € = 18,69 €.

18,69 € *7% = 1,31 €.

Die Ermittlung der Umsatzsteuer bei 19 % kannst Du wohl selber berechnen.

Antwort
von DrStrosmajer, 50

Wo ist das Problem?

Nimm als Beispiel eine beliebige Kassenquittung eines Lebensmittelladens. Für jeden Artikel ist der Steuersatz hinterlegt. z.B. Margarine, Milch, Brot usw. 7%, Schnaps, Zigaretten, Coca-Cola usw. 19%.

Bei der Zusammenrechnung erscheint "enthaltene MwSt 7 % .... €, 19 % .... €, Gesamt ....€"

Bei Belegen bis 150 € Brutto ist das nicht einmal notwendig, siehe § 33 UStDV.

Kommentar von Asc3nsion ,

Okay Perfekt, wie würde das dann aussehen, wenn ich eben nicht vorab sagen kann, was genau enthalten sein wird?

Der Kunde zahlt 12 Monate im Voraus und die genaue Zusammenstellung ergibt sich erst in einigen Monaten, schätze ich das dann?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und genau für solche Fragen gibt es Steuerberater ...........

bei Umsatzsteuer ist das Finanzamt extrem humorlos ....

Antwort
von Griesuh, 49

Du musst die einzelnen MwsT Steuern extra berechnen.

Bei der MwSt vorauszahlung sind die 7 oder 19 % MwSt auch extra auszuweisen.


Antwort
von Schnulli00, 24

Ich würde es wohl wie folgt machen:

Wenn die Artikel einzeln zu bepreisen sind dann kannst du unterschiedliche Mehrwertsteuersätze ansetzen und ausweisen (man denke an den Kassenbeleg aus dem Supermarkt)

Sofern es ein Pauschalpreis für einen beliebigen Warenkorb ist, wo die Artikelpreise nicht einzeln ausgewiesen werden (z.B. ein Präsentkorb aus dem Supermarkt) dann sind einheitlich 19% MwSt anzusetzen, da das Endprodukt ja der "Warenkorb" selbst ist und die Besteuerung sich dann nicht nach dem Inhalt der Komponenten richtet.


Antwort
von vikodin, 44

jeder artikel muss mit seiner eigenen MwSt berechnet werden... 

Antwort
von Silverhead2010, 49

du kannst aus jedem einzelpreis doch einen gesamtpreis machen.

Was hält dich davon ab?

Verstehe dein Problem nicht....

Paket 30,00 € dann inkl. Mwst oder eben ohne Mwst, dann Paketpreis irgendwas mit 34,50 €.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten