Frage von pensa2, 93

Mehrmaliges Fremdküssen beichten?

Hallo.

Zu meiner Situation: (Bin 20 und schwul) Mein Freund mit dem ich seit bald 3 Jahren zusammen bin, war im Sommer für 9 wochen weg (kommt in einer Woche wieder). Wir haben uns bevor er gefahren ist sehr oft gestritten und 2 Wochen vor der Abfahrt hat er schlussgemacht und ich habe ihn angefleht bei mir zu bleiben weil ich ihn so sehr liebe. Er blieb dann mit mir zusammen.

Im Sommer habe ich drei andere Jungen geküsst während er weg war und mein Freund weiß nichts davon.

Beim Ersten waren wirklich Gefühle dahinter, dachte ich zumindest. Ich verwendete den ganzen Hass und Frust der Beziehung um mir eine menthale Ausrede zu schaffen weswegen es in Ordnung sei jemanden anderen zu küssen. Nach mehreren Dates und herumgeknutsche habe ich diese Zweisamkeit schlussendlich ausklingen lassen und habe nun keinen Kontakt mehr. Gesehen und mitbekommen hat es Niemand, da er auch weiter weg wohnte.

Der Zweite war der typische Ausrutscher auf einer Party als ich besoffen war. Wir haben uns auf der Tanzfläche geküsst und nach der Verabschiedung am Abend haben wir uns nie wieder gesehen. Doch alle Freunde und Bekannte von meinem Freund und mir haben uns dabei gesehen. Auch wenn es sie nicht wirklich kümmert denke ich, dass es vllt. rauskommt.

Der Dritte war ein sehr guter Freund von mir. Wir haben uns sehr oft getroffen und wir haben uns sehr oft geküsst, zudem haben viele Freunde auch das mitbekommen. Ich hatte ihn vor dieser Beziehung schon mal geküsst und das weiß mein Freund und daher wollte er ewig nicht, dass ich Kontakt mit ihm habe, bis sie sich wieder gut verstanden und er es ok fand, dass ich ihn treffe.

Nun weiß ich einfach nicht wie es zu all dem kommen konnte, aber primär habe ich einfach getan was ich gerade im Moment wollte, denn am Anfang der Ferien dachte ich, dass ich einfach nur schluss machen will. Nun ist mir seit einigen Wochen bewusst, dass es nur eine Frustphase war und ich eigentlich nichts mehr will als mit meinem Freund zusammen zu sein, denn ich liebe ihn noch. Ich fühle mich jetzt aber extrem schlecht deswegen und habe sehr viele Gewissensbisse, denn egal wie sehr er mir wehgetan hat, sowas verdient niemand.

Wir haben auch noch einen Urlaub gebucht in 4 Wochen den ich nicht stornieren kann und ich will nicht, dass dieser verdorben wird durch eine Beichte meiner Machenschaften, doch ich schaffe es einfach nicht meinen Freund noch 4 Wochen anzulügen. Soll ich ihm alle gleich erzählen oder nur von dem Typen auf der Party, denn das haben alle mitbekommen? Was soll ich tun? Was denkt ihr wie ich aus der Situation rauskomme?

PS: Es war nie mehr als küssen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MathewMathew, 24

Wenn du ihn wirklich liebst, dann wirst du ihn alles erzählen und mit den Konsequenzen leben!

Antwort
von tomasand, 56

Alles erzählen  ist meiner Meinung das beste dann gibt's keine Missverständnisse 

Antwort
von neonlichtaugen, 48

ich denke, dass du es ihm sagen solltest. & ich wuensch dir viel glueck

Antwort
von AKracht, 51

Nö,,warum,  war ja Schluss

Kommentar von pensa2 ,

Er blieb dann mit mir zusammen nachdem ich ihn angefleht habe

Kommentar von AKracht ,

Dann doch erzählen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community