Mehrkosten betagten obwohl nicht informiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das eine Grundrissänderung kostenverursacht dürfte doch eigentlich Klar sein...Bevor man Leistungen in Anspruch niemt fragt man eigentlich ob da kosten entstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elchippo
09.02.2016, 12:16

Wir haben uns für alle anderen Änderungen auch jedesmal über die Kosten informiert.

Da es bei ihm direkt hieß, dass ist gar kein Problem das macht keine Unterschied.

Das die Verblendung eingebaut werden musste, war ihm selbst wohl auch nicht klar...

0

Ihr seid die Bauherren, was ihr bestellt und machbar ist wird gemacht. Ihr müsst natürlich für bestellte und erbrachte Leistungen zahlen.

Ist mir beim ersten Haus auch so ergangen, aus Schaden wird man klug. jetzt beim zweiten haus habe ich immer vorher nach den Kosten gefragt "Das ist doch sicherlich in den normalen Kosten enthalten?" und die jeweilige Antwort habe ich umgehend in eine Mail gepackt und mich freundlich für den Service bedankt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Änderungen sind immer überporportional teurer als das knapp kalkulierte Serienprodukt. Wenn ihr Änderungen in Auftrag gebt dann müßt ihr die auch bezahlen. Ihr hättet euch ja vorher über die Mehrkosten erkundigen können. Ich werde nie verstehen warum sich Bauherren bei einer, wahrscheinlich im Leben einmaligen, Investion nicht besser informieren. Zum Beispiel beim Verband privater Bauherren. www.vpb.de Sich nur auf die Angaben von Verkäufern zu verlassen ist nicht schlau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elchippo
09.02.2016, 12:23

Informiert haben wir uns jedesmal im voraus. Auch Angebote von Firma die nicht am Bau beteiligt waren eingeholt. Nur in dieser Sache nicht, es handelt sich auch nicht einmal um eine tragende Wand, die Umbauten im ganzen Haus beanspruchen würde...

Mir geht es nur darum ob er uns hätte informieren müssen oder nicht?

0

Kann man so nicht sagen, es kommt ganz auf die Vertragsgestaltung an, die ihr mit dem Architekten habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung