Frage von sahralou, 82

Mehrere Ausbildungsangebote, wie entscheiden?

Guten Morgen, ich habe mich bei mehreren Betrieben auf einen Ausbildungsplatz beworben. Vor ein paar Wochen kam dann die erste Zusage (dort war ich auch Probearbeiten usw) auf die ich sofort positiv reagiert habe. Dann kam eine zweite Zusage bei einem Betrieb, bei dem ich ein Praktikum gemacht habe. Dort habe ich abgesagt, da ich mündlich ja schon zugesagt habe beim ersten Betrieb. Daraufhin kam die Antwort, dass durch eine Zusammenarbeit mit einer Hochschule für mich viele Vorteile vorhanden wären und ich über meine Absage nochmal nachdenken sollte.
Was soll ich tun? Ich fühle mich beiden gegenüber ein bisschen verpflichtet, da beide anderen Bewerbern abgesagt haben für mich. Und beide Betriebe gefallen mir sehr gut.

Antwort
von Sunnycat, 36

Die Entscheidung kann dir hier leider keiner abnehmen. Ich würde ein paar Überlegungen anstellen. Wie sind die Zukunftschancen in dem jeweiligen Betrieb/Beruf? Wie sieht es aus mit Übernahme nach der Ausbildung? Verdienstmöglichkeiten? Betriebsklima? Nähe Wohnort/Arbeitsort? usw. usf...

Antwort
von Laurigluecklich, 15

Also ich würde meine Entscheidung nicht danach treffen, für wen ich mich verpflichtet fühle. Das ist ja deine Zukunft, um die es hier geht. 
Der Betrieb,in dem du ein Praktikum gemacht hast, will dich anscheinend unbedingt. Daher ists ja klar, dass sie die ganz viel anbieten. Aber gerade wenn du da schon eine Weile warst, kannst du doch am besten beurteilen,ob du dir vorstellen kannst,3 Jahre dort zu arbeiten? Wenn es dir gefallen hat und du dich wohl gefühlt hast, macht es ja Sinn da zu bleiben? Aber falls es doch nicht so cool war und nicht zu deinen Zielen passt, nichts wie weg da. :-) Ich hoffe,ich konnte dir helfen.

Antwort
von Karim19, 47

In welchem Bereich willst du die Ausbildung machen ?
Ist das dein Traumberuf ?
Wenn ja dann würde ich nicht lange zögern sondern sofort annehmen.
Klar ist Schule gut und so aber wenn du erstmal in deinem Traumberuf ne Ausbildung hast wo du auch sagen kannst,
Ja, hier könnte ich die nächsten 40 Jahre arbeiten, dann ist das doch optimal und verdienst Geld dabei :)

Kommentar von sahralou ,

Es ist beides der gleiche Beruf bzw die gleiche Ausbildung, nur eben einmal mit normalen Tarifgehalt und einmal gut bezahlt und Dual an einer Hochschule (berufsschulunterricht an der Hochschule), ich möchte nach der Ausbildung nämlich studieren

Kommentar von Karim19 ,

Asoo okay verstehe:

Naja was würdest du sagen ?
Ich würde da hingehen wo es eben mehr Geld gibt :)

Kommentar von sahralou ,

Ist es dem anderen Betrieb, dem ich mündlich zugesagt habe gegenüber denn fair bzw ist das so üblich? Der Chef dort sitzt zudem noch im Prüfungsausschuss für die Gesellenprüfung drin ... es ist verzwackt :D

Kommentar von Lumpazi77 ,

das ist kein guter Rat, Einkommen entscheiden zu lassen, Zukunftsaussichten sind viel wichtiger !

Kommentar von Karim19 ,

Ach Quatsch de verstehen das :)
Ist ja schließlich deine Entscheidung wo du die Ausbildun anfängst.
Ich würde anrufen und mich für alles bedanken und sagen das du dich bereist entschieden hast.
Aber wie gesagt das ist ganz allein deine Entscheidung.

Kommentar von Karim19 ,

Ja das stimmt auch.
Aber es gibt soviele die einen Abi haben und trotzdem keine gute Arbeitsstelle finden.
Aus welchen Gründen auch immer

Antwort
von Centario, 25

Wenn du 18 bist ist eine mündl. Zusage gültig, aber da nicht zu rechnen ist das die eine Rechtsverfolgung machen werden rufe mal an ob du davon zurücktreten kannst und nimm die andere Stelle dann an. Hoffentlich haben die es sich dann nicht anders überlegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten