Frage von Janett99, 67

Mehr Zuneigung und Liebe von meinen Eltern?

Hey Leute, ich bin bald 17 und weiblich. Ich bin momentan krank und das was gleich kommt klingt sicher aufmerksamkeit suchend aber ich würde mir gerne was von der Seele schreiben. Wie schon geschrieben, ich hab gerade die Grippe und normalerweise ist das ja so, dass sich Eltern dann Sorgen machen und dem Kind beistehen oder zumindest gute Besserung wünschen. Das einzige worüber sich meine Eltern wegen mir unterhalten haben war, dass es meine Schuld ist, dass ich krank bin daraufhin wurde ich beleidigt dass ich immer zu viel esse und zu viel Eis esse und dass meine Mutter doch was tun sollte, damit ich nicht mehr so viel esse. Ich weiß, dass ich fett bin und das einzig Schöne in meinem Leben ist Essen und mein Handy. Mehr nicht. Meine jüngeren Brüder (15 und bald 14) werden immer wie kleine Babies behandelt wenn sie krank sind. Meine Mutter nimmt sich Zeit für sie und sogar mein Vater ist nett zu denen usw. Das einzige was ich will ist nur ein wenig Zuneigung und Liebe, ich habe mich wirklich über nichts beschwert und war immer selbstlos aber irgendwann kann auch ich nicht mehr. Ich bin diejenige, die sich immer an letzter stelle nehmen muss, meine Bedürfnisse kommen wenn überhaupt als letztes dran (dass ich aelbst was machen darf und nicht dass mir jemand hilft). Ich habe suizid gedanken und kann und will nicht mehr. Ich bringe gute Noten nach hause, führe den Haushalt, gehe selten raus oder habe Kontakt zu jemandem. Ich bin nur nicht das was meine Eltern gerne hätten: Schlank, hübsch und immer am putzen (was ich sowieso tue aber es ist nie genug). Ich weiß nicht mehr weiter, ich hab mir vorgenommen überhaupt nichts mehr zu essen was von deren Geld bezahlt wurde, nur noch etwas was ich selbst kaufe. Man kann mit ihnen nicht reden, immer heißt es, ich bin das Mädchen und habe nur eine Aufgabe: putzen.

Antwort
von Akka2323, 12

Es gehören immer zwei dazu, einer , der macht, und einer, der mit sich machen läßt. Sag nein, mach, was Du willst und wehre Dich. Sonst wirst Du immer untergebuttert. Und sieh zu, dass Du da rauskommst. Schule fertig machen, Ausbildung oder Studium und auf jeden Fall ausziehen!

Antwort
von funnycrazything, 30

Hey (: also deine Situation kommt mir nur allzu bekannt vor. Ich kann dir jetzt nur eins raten, so wie du dich selber beschreibst,weißt du doch bereits was du alles leistest und genau das muss du dir hoch anrechnen. Ich meine es ist nicht selbverständlich so etwas zu tun also im Haushalt alles machen, während man behandelt wird wie das aller letzte. Jetzt heißt es erstmal sich selber eingestehen dass man etwas wert ist und nicht zu glauben dass du genauso sch*** bist, wie deine Eltern es behaupten. Denn genau das zieht dein Selbstbewusstsein runter und lässt dich solche suizid Gedanken haben. Da du 17 bist und somit noch nicht volljährig und wahrscheinlich auch noch kein eigenes Einkommen hast, sind deine Eltern dazu verpflichtet dich zu ernähren. Also brauchst du nicht darauf verzichten. Hauptsache ist dass du dich selbst wohlfühlst, so wie du bist. Egal was andere über dich sagen. Wenn du dir das alles erstmal vor Augen führt was du täglich tust wirst du merken dass es nicht gerade wenig ist und du stolz darauf sein kannst, dass du es getan hast. Über die Kleinigkeiten musst du dich loben und nach und nach kommt das Selbstbewusstsein auch. Versprochen

Antwort
von alfafragt, 35

Klingt als ob du sehr sexistische Eltern hast, allerdings rühren deine Suizid Gedanken daher das du dich selbst nicht wohlfühlen. Wenn du dich selbst schon nicht magst, wie kannst du dann erwarten das andere dich mögen.

Du sagst du bist fett?

Nimm 40 kg ab dann wirst du dich enorm erleichtert fühlen im leben *lel

Kommentar von Hope1791 ,

Suizidgedanken entstehen auch dadurch, dass man gemobbt und nicht gemocht oder akzeptiert wird. vielleicht mag sie sich wie sie ist und ihr Unzufriedenheit ist durch die schlechten Worte ihrer Eltern bedingt. wenn man etwas oft genug hört, fängt man an es zu glauben.

Antwort
von 19umut07, 27

Also das mit dem putzen ist ja nicht zu beschweren ich bin ein junge und der jüngste und muss auch immer die Drecksarbeit machen. Aber ich denke vlt wollen dich deine Eltern ein bißchen dazu drängen aubzinhemen in dem sie dir schlechte Gedanken machen das ist zwar eigentlich sehr schlecht kann aber sein.
Du solltest mal genau das Gegenteil werden von dem was sie wollen.
Aber tuh dir und deinen Eltern ein gefallen und nimm ab. Wie die sagen nimm ab machen sie es nur weil sie dich lieben.
VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten