Frage von SweetBumblebee, 80

Warum habe ich mehr zugenommen als ich gegessen habe?

Hallo ihr alle!

Ich habe mich jetzt mal hier angemeldet, um eine Frage zu stellen, die mir bisher keiner beantworten konnte. Also im Moment bin ich am Abnehmen, ich bin 166 cm groß und wog heute morgen 58,6 kg. Ich esse ca. 700 Kalorien am Tag, ich weiß, dass das wenig ist, aber anders funktioniert abnehmen bei mir nicht :/ Und ich will ja auch nicht allzu viel abnehmen, nur noch etwa 5 bis 6 Kilo und - ich gebe es zu - möglichst schnell. Bitte sagt jetzt nicht, dass das ungesund etc. ist, das weiß ich auch. Nur will ich dieses doofe Gewicht endlich loswerden um mich besser zu fühlen.

Der Tag verging also heute und ich habe ganz normal meine 700 Kalorien gegessen und mich dann vor etwa einer Stunde gewogen, um dann festzustellen, dass ich 59, 4 kg wiege, also 800 g (!) mehr. Ich kann mir jetzt absolut nicht erklären woher das kommt, denn bisher war es immer so, dass ich abends etwa wieder das Gewicht hatte, das ich morgens hatte und dann über Nacht einiges verloren habe. Desweiteren bin ich der Überzeugung, dass ich rein massemäßig gar nicht so viel gegessen habe, um 800 g zunehmen zu können, selbst wenn es Magen- oder Darminhalt wäre.

Folgendes habe ich gegessen: 4 Eiweiß (200g, 68 kcal) 1/2 Tomate (50g, 10 kcal) 3 kleine Pilze (20g, 15 kcal) 1 Portion Chili sin carne (400g, 345 kcal) 1 Keks (50g, 100 kcal) 2 EL Teignaschen beim Kuchenbacken (60g, 150 kcal) -> 790g Masse und 688 Kalorien

Wie kann man da bitte bis abends 800 g von zunehmen?! Ich war heute auch 2x groß auf Toilette (was die Masse ja wiederum reduzieren müsste) und habe über den Tag einige Tassen Tee/Wasser getrunken, war aber auch reichlich pinkeln, sodass es eigentlich auch keine Wassereinlagerungen sein könnten.

Was ist da bloß los? Ich bin gerade total panisch irgendwie und verstehe die Welt nicht mehr...

Viele liebe Grüße, Bumblebee

Antwort
von Flammifera, 25

Hey :)

Ich denke das liegt einfach an dem Denkfehler, dass alles, was du isst, dein Gewicht sofort um diese Menge steigert und alles, was du ausscheidest, es um diese Menge verringert. Dem ist aber nicht so.

Meine Empfehlung ist, einfach nur morgens auf die Waage zu steigen, nur da bekommst du vergleichbare Werte. Morgens und Abends ist dein Körper in ganz unterschiedlicher Verfassung - solche Schwankungen sind normal. Generell ist Abnehmen niemals ein linearer Prozess, es kommt auch dort trotz Einhaltung des Plan mal zu Phasen, in denen man sehr wenig abnimmt. Aber auch die gehen wieder vorbei.

Ansonsten: Pass auf, dass du, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast, nicht direkt wieder voll reinhaust, denn dann hast du ganz schnell eine große Zunahme garantiert. Iss langsam wieder mehr und treibe vllt. etwas Sport dazu.

LG

Antwort
von sojosa, 31

Du nimmst doch nicht sofort nach dem Essen zu oder ab. Das ist ein längerfristiger Prozess. Du solltest dich nicht so viel mit Kalorienzählen beschäftigen sondern dir statt dessen Wissen über den Stoffwechsel aneignen.


Antwort
von AnnnaNymous, 48

Es gibt auch Wassereinlagerungen und Abnehmen ist auch kein linearer Prozess. Du machst Dir viel zu krankhafte Gedanken um dieses Thema. Das Ganze umgehst Du z.B., indem Du Dich höchstens einmal in der Woche wiegst.

Kommentar von SweetBumblebee ,

Aber Wassereinlagerungen können es doch, wie ich geschrieben habe, eigentlich fast nicht sein weil das, was ich getrunken habe abzüglich dem, was ich ausgepinkelt habe, nicht genug ist, um so viel zuzunehmen...Also natürlich habe ich das nicht genau abgewogen und das ist jetzt nur geschätzt aber wenn meinen Verstand nicht alles täuscht... 

Wo sollte das Wasser denn herkommen?

Kommentar von AnnnaNymous ,

Mach Dir nicht so krankhafte Gedanken, das Ganze geht nach hinten los, wenn Du es so übertreibst, wie Du das gerade machst. Wenn Du unbedingt willst, dann iss weiter so, wie bisher, und stelle Dich frühestens in 10 Tagen auf der Waage. Der Körper schafft kaum mehr als 1 Kg in der Woche abzunehmen.

Kommentar von SweetBumblebee ,

Vermutlich hast du recht...Ich bin nur gerade extrem verunsichert und entnervt weil mir diese Abnehmerei natürlich keinen Spaß macht und ich es so schnell wie möglich hinter mir haben will und diese 800g mich jetzt wieder ein ganzes Stück weiter von meinem Ziel entfernt haben. Wieder 800g, die ich mir mühsam erkämpfen muss...und das, obwohl ich nicht mal "gesündigt" habe... 

Und natürlich ist da jetzt auch ein bisschen der Gedanke, was ich denn noch tun soll, wenn mein Körper von lächerlichen 700 Kalorien 800g zulegt...dann darf ich ja gleich nix mehr essen, wenn ich noch abnehmen will :( Ist natürlich Quatsch aber fühlt sich so an. 

Kommentar von sojosa ,

Du hast ja so Recht, das ist natürlich Quatsch.

Antwort
von RenoDK, 39

Dein Körper hat eine Wasser Speicherung, und es bildet sich auch etwas was hinten heraus kommt.

Schau doch bitte mal bei meinen fragen vorbei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten