Frage von rothad, 54

Mehr Gehalt fordern (Freier Mitarbeiter) - Wie vorgehen?

Hallo,

ich arbeite gelegentlich als freier Mitarbeiter für ein Medienunternehmen. Zu Beginn der Zusammenarbeit wurde ein Stundensatz vereinbart; der Chef stellte jedoch einen höheren Stundensatz in Aussicht wenn ich länger dabei bin.

Da ich mittlerweile schon 20 Produktionen alleine gefahren habe und in eigene neue Ausrüstung investieren will, würde ich gerne mehr Geld für meine Arbeit verlangen. Von meinen neuen Investitionen in modernere Technik würde ja auch das UN profitieren. Weiterhin habe ich bislang nur positives Feedback für meine Arbeit bekommen.

Denkt ihr dass ich Aussicht auf eine Erhöhung des Stundensatzes haben könnte? Wie sollte ich am besten vorgehen?

Ich arbeite ausschließlich außerhalb der Räumlichkeiten des Unternehmens, weshalb ich meinen Chef höchstens 2x im Jahr sehe. Soll ich das Thema lieber telefonisch / per E-Mail thematisieren oder einen Termin vereinbaren?

Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeterP58, 32

Gut gemacht! :-) Fließig, fleißig ...

Wenn Du keinen Projekt-Leiter hast, sondern der Chef der Firma dein Ansprechpartner ist, dann vereinbare einen persönlichen Termin mit ihm.

Nicht nach dem Motto: "Einen Termin um über Geld zu reden!" sonder "Termin um die zukünftige Zusammenarbeit zu besprechen".

Argumente hast Du ja! Die Zusammenarbeit läuft gut, gefällt Dir, Kunden sind sehr zufrieden und Du denkst, dass es sinnvoll wäre für zukünftige Projekte ein wenig Geld zu investeren (Equipment). In diesem Zusammenhang nachfragen, ob er Dich da finanziell unterstützt - im Sinne von mehr Gehalt.

Er wird Dich aber fragen, was Du Dir vorgestellt hast - also sei darauf vorbereitet!

Viel Erfolg, Bro!

Antwort
von torfmauke, 31

Einen Gesprächstermin vereinbaren (eventuell im Vorbeigehen ansprechen) und bei Erfolg nachfragen, wie man mit Deiner Arbeit zufrieden ist. Bei Lob kannst Du dann auf das Versprechen ansprechen und nach einer Erhöhung fragen.

Wenn man nicht zufrieden mit Dir sein sollte, nachfragen, was man verbessern muss, und das Ansinnen auf später verschieben.

Antwort
von Goodguy95, 14

Ich bin der Meinung, dass sowas bei einem Termin besprochen werden sollte. Wenigstens in einem Telefonat. Du solltest aber bei beidem darauf achten deinen Chef nicht zu überfallen. Kündige vorher schonmal an, dass du über Geld reden möchtest und lass ihn darüber nachdenken. Sonst setzt du ihn unter Druck und er sperrt aus Prinzip alle Vorschläge.

Antwort
von grubenschmalz, 15

Du bekommst kein Gehalt sondern du stellst eine Rechnung. Sonst bist du Scheinselbständig. Wieviel bekommst du derzeit?

Kommentar von rothad ,

Natürlich arbeite ich auf Rechnung. Ich bekomme kein Gehalt, sondern stelle einen Stundensatz für die geleistete Arbeit in Rechnung.

Der Einfachheit halber wollte ich das aber nicht so genau thematisieren....

Antwort
von kenibora, 25

Jeder Mitarbeiter, ob freier oder Angestellter, kann "fordern". Auch in der Politik wird nur gefordert. Ob man es bekommt, bleibt dahingestellt. Alles muss bezahlt werden! Aber nicht nur jeder freier, sondern auch angestellter Mitarbeiter hat die freie Wahl zu kündigen und sich was, seiner Meinung nach besser dotiertes, zu suchen.. In jedem Berufszweig gibt es jede Menge an Angeboten und Nachfrage.

Kommentar von rothad ,

Natürlich kann man kündigen. Ich bin aber nicht unzufrieden mit meinem Auftraggeber ;-) Ein paar Euro wären aber nicht schlecht, zumal ich ja in bessere Technik investieren will...

Kommentar von kenibora ,

Dann versuch es doch... No risc no fun! Kenne Deine Kenntnisse und vorliegende Erfolge nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community