Frage von CynexCynex, 33

Mehr "freude" beim lernen?

Ich bin jetzt in der 10. Klasse einer Realschule. Seit der 7. Klasse habe ich ehrlich gesagt nicht mehr "richtig" gelernt. Das einstigste was ich für die Schule mache ist das ich mir mal etwas zu einem Thema 5 Minuten durchlese und das wars dann auch schon. Ich werde immer nur Kapp versetzt! (also mit vielen vieren im Zeugnis) Mein Problem ist halt das ich einfach 0 Motivation habe etwas für die Schule zu tun. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie man "freude" am lernen bekommt?

LG Daniel

Antwort
von Hexe121967, 16

du solltest dir vor augen halten, das man in der heutigen zeit mit dieser einstellung einfach keine chance auf dem arbeitsmarkt hat. dann sollte die motivation von ganz allein kommen...

Antwort
von MarcelDavis321, 15

Das ist schwierig wenn die Motivation nicht von alleine kommt. Mir hilft es wenn ich jeden Tag eine halbe stunde lerne.Also du nimmst dir jeden tag eine halbe Stunde. Und mit jeden meine ich wirklich jeden. Man gewöhnt sich daran und dann ist es halb so wild und eine halbe stunde ist echt nicht viel. Jedoch darf man auf keinen Fall mal einen Tag pause  machen, sonst hat man den Tag darauf keinen Bock mehr. 

Sonst schau einfach dass du die 10 irgendwie schaffst, ich war in der Realschule mega schlecht, Fachabi wurde dann besser weil mich der Stoff wenigstens ein bisschen interessiert hat und jetzt studium lerne ich problemlos 1 - 2 Stunden täglich obwohl ich erst um 17 uhr nach hause komme ohne dass es mich stört.

Antwort
von Killerkatze11, 14

Schau Dir man die Leute an, die in der Schule nicht gelernt haben. Meistens haben sie doch heute dumme Bimbo-Jobs und keine Möglichkeit mehr was zu machen. Mit guten Noten steht Dir eine bessere Karriere bevor, als anderer Leute Mist zu erledigen. Das sollte motivieren :)

Antwort
von AliGenc, 18

Lern mit einem guten Freund oder einer guten Freundin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten