Frage von Farinaaa, 22

Mehr Freizeit im Masterstudium?

Ich studiere Wirtschaftsmathe und das Studium ist ja schon ziemlich aufwändig. Viel mit arbeiten ist da nicht, wenn man auch noch etwas Zeit für Hobbys haben möchte. Wie sieht das beim Master aus? Ich habe gehört, dass es da etwas chilliger sein soll aber auch nur über ein paar Ecken also ich kenne keinen der gerade seinen Master macht.

Antwort
von Fortuna1234, 12

Hi,

meist ist man einfach freier in der Aufteilung im Master. Mehr Freizeit hat man nicht, kann sich die aber besser einteilen, weil man mehr Möglichkeiten hat.

Antwort
von Luki86, 13

Bin selbst im Master und kenne einige andere Masterstudenten an anderen Universitäten in meinem Umfeld. Wie aufwändig das Studium ist hängt m.E. von folgenden Faktoren ab:

- Persönliche Zielsetzung (wie gut möchte ich abschliessen)

- Universität --> Je nach Bildungseinrichtung können Studiengänge mehr oder weniger Zeitaufwändig sein. Informiere dich am besten bei aktuellen Studierenden an deiner Wunschuniversität.

Ob du nun beim Masterstudium mehr Zeit für deine Hobbies haben wirst ist daher schwierig vorherzusagen.

Kommentar von xy121 ,

was ist denn so der schnitt bei dir und deinen Kommilitonen? würde mich mal interessieren

Antwort
von Chrisgang, 5

das hängt natürlich stark von der hochschule und einem selbst ab!

per se hat man beim master aber meist mehr wahlmöglichkeiten und weniger pflichtkurse, kann sich seine zeit also besser einteilen! summa summarum ist es aber sicher nicht weniger oder gar leichter!

Antwort
von TailorDurden, 10

Der Master macht einfach viel mehr Spaß, weil interessanter, mehr Wahlmöglichkeiten sind vorhanden.. und wohl das wichtigste: Man hat sich einfach schon an einen recht hohen Lernaufwand gewöhnt, es geht einem leichter von der Hand.

Aber dass man jetzt wirklich unterm Strich mehr Freizeit hätte.. nein, das würde ich nicht sagen. Stell Dich mal darauf ein, dass die beiden Jahre auch noch etwas bescheiden werden in der Freizeitgestaltung. Lohnt sich aber sehr und es sind ja auch "nur" 2 Jahre. Das geht schon :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community