Frage von FahrradLecker, 35

Mehr Baldrian?

Kann seit paar Wochen nicht mehr richtig pennen (hatte zu lange Ferien lol) aber die Uni geht bald wieder los. Hab mit Baldrian/Hopfen Tabletten vom Netto geholt weil die angeblich helfen sollen.

Hab gestern Abend 2 genommen und die haben kaum was gebracht. Soll ich einfach 3 nehmen? oder zum Arzt und mir was für große Kinder holen?

Antwort
von Spielwiesen, 13

Hallo,

schon viele Tipps - aber Nr. 5  Kali Phos. D6 von Dr. Schüsslers Biochemie waren noch nicht dabei. Die nehme ich immer, wenn ich abends nicht einschlafen kann, zusammen mit Nr. 7 Magnesium Phos. D6 (6 Tabl. auf einmal in warmem Wasser).  Nach 1-2 Einnahmen innerhalb von einer halben Stunde sollte es wirken. (Damit kommst du etwas runter).

Bei Durchschlafschwierigkeiten bzw. wenn du ca. gegen 3 Uhr früh aufwachst und nicht wieder einschlafen kannst, hilft mit der gleichen Methode der Mineralstoff Nr. 9 Natr. Phos. D6 - den am besten auf dem Nachttisch stehen haben, dann lutscht man immer je 2 Tabl. ca. alle 10 Min. - und schläft wieder ein (dann lags an der Verdauung).

Insgesamt ist es wichtig, den Tag-Nacht-Rhythmus zu beachten und abends keine aufregenden Sachen (Krimis gucken u.ä., auch Internet) mehr zu veranstalten, nicht zu viel Helligkeit drum herum zu haben (kennst du das kleine Programm 'flux', das die Bildschirmhelligkeit zeitgesteuert runterdimmt? Genial, denn das nimmt den Blauanteil raus). Dann kommt dein Melatonin-Haushalt auch wieder in Ordnung.

Schließlich kannst du abends auch noch warme Milch mit Zimt und Honig trinken - stammt von meiner Oma.

Ich wünsche dir alles Liebe und hoffe, es war etwas dabei bei meinen Hausmitteln.


PS: Bei einem Heilkräuterseminar habe ich übrigens gelernt, dass heutzutage die Baldrian-Präparate viel zu schwach dosiert sind, um wirksam sein zu können. Sowas geschieht heute auch mit vielen handelsüblichen Vitaminen (besonders im Drogeriemarkt) - Wirksam ist was anderes.

Vielleicht also wirklich die vierfache Menge einnehmen..... 

Antwort
von onidagori, 19

Mir hat früher Johanniskraut geholfen. Gibt es auch als Tabletten. Nur ist es nicht zu empfehlen, wenn Du noch andere Medikamente nimmst, da durch sie deren Wirkung reduziert werden kann.

Antwort
von Juliie1996, 18

Also mir bringt schlaf und nerventee irgendwie was. Davon musst du aber 3 Tassen trinken :3

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, 13

Hallo FahrradLecker,

Baldrian braucht eine Weile, bis es wirkt. Das wirkt schneller:

Lieblingsschlafposition einnehmen, schön eingekuschelt folgendes still im Geiste immer wiederholen:

'Ich lasse diesen Tag los und gleite in einen friedlichen Schlaf, in dem Wissen, dass morgen für alles gesorgt ist.'

Schlaf schön :)

Antwort
von piepsmausi26, 20

Halt dich an den beipackzettel. Oder mach 24 Stunden durch hat mir geholfen. Oder geh zum Arzt.

Antwort
von Chudder666, 5

Mein bestes Einschlafmittel (und ich hatte jahrelang totale einschlafprobleme): Hörbuch auf IPod laden, auf die Seite legen, Kopfhörer ins obenliegende Ohr (nicht zu laut) Hörbuch hören nach Max. 10-15 Minuten schlafe ich ein, herrlich. 
Pro Jahr lasse ich so ca. 2Hörbücher durch! Das Problem dabei ist nur, das man am Abend nicht mehr weiß, was man am Vorabend gehört hat und deswegen vielfach die selbe Stelle mitunter 3-4x hört, aber Ziel erfüllt! Viel Erfolg!

Antwort
von Grobbeldopp, 10

Auch wenn Baldrian und Hopfen unbedenklich sind - man braucht keine Medikamente zum Einschlafen bzw. wenn doch helfen sie kaum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community