Frage von Zanur65, 116

Mehlwürmer, ein muss für Hamster?

Hallo (: Ich schaffe mir einen Hamster an bzw. Habe ich es zumindest vor. Ich habe mich schon vorbereitet, informiert etc. Ich habe im Internet eben nach informationen gesucht und gesehen das Eiweiß definitiv einem hamster 2-3 mal die Woche verfüttert werden muss... Da stand das man den Hamstern Mehlwürmer geben soll das Problem ist ich ekel mich totaaallll vor Insekten und könnte die NIEMALS im Regal stehen lassen etc.! Meine Frage könnte man statt Mehlwürmern auch was anderes nehmen?

Freue mich über jede Antwort! Danke im vorraus Lg Zanur65

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 56

Hallo, 

du kannst deinem Hamster auch getrocknete bereits tote Mehlwürmer, Zophobas, Heimchen etc. füttern. Kleine ungewürzte Garnelen gehen auch. Das ist unverzichtbar.

MFG

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 40

Vielleicht hilft es Dir, wenn Du eine Futtermischung nimmst, in der bereits tierisches Eiweiß enthalten ist, da fallen die Insekten kaum ins Auge:

www.die-nager-kueche.com/hauseigene-mischung-mit-eiweiss/mittel-goldhamster/

Bitte verfüttere keine Milchprodukte oder gar Hackfleisch!

Antwort
von XxLesemausxX, 42

Hallo Zanur65,

sei mir nicht böse, aber wenn man ein Tier hält, muss man es seinen Bedürfnissen entsprechend ernähren. Ob man das gut findet oder nicht.
Für Hamster sind das wichtige Vitamine, da sie eben auch Fleischfresser sind. Aber auch Grünfutter - Gemüse, Kräuter, Pflanzen etc. sollten auf dem Speiseplan stehen.
Magerquark, Hüttenkäse und auch Magermilchjoghurt kann in ganz kleinen Mengen und eher seltener verfüttert werden und wirkt sich auch positiv auf die Verdauung aus.
Aber ansonsten keine Milchprodukte, da fast alle Säugetiere eine Lactose-Intoleranz haben.  
Bei Trockenfutter immer darauf achten, dass es Zuckerfrei ist. Da Zucker und Fette, nicht gut für das Tier sind.
Also immer auf Zuckerfreies achten.
(Nur weil man es kaufen kann, ist es nicht automatisch geeignet)

Hamster brauchen nicht unbedingt Heu. Das wird sowieso überwiegend nur zum Nestbau benutzt. Kann aber als Versteckmöglichkeit reingetan werden. Nagetier ist nicht gleich Nagetier.



Hier kannst Du ja mal gucken, falls Du die Seite noch nicht kennst: http://www.diebrain.de/ ;



L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Zanur65, 3

Kurzes Update habe meinem Hamster jetzt schon eine ganze WeileIch liebe die kleine. Ich habe bemerkt das es absolut nicht ekelhaft ist, man gewöhnt sich dran ;D Sie bekommt Frischfutter. Trockenfutter natürlich jeden Tag bzw. Morgens und Abends frisches Wasser. Und ihren Eiweiß. Mein Hamsterkäfig ist artgerecht (habe mich davor natürlich informiert) und habe auch alles besorgt was die kleine braucht wie zb. Transportbox etc. Die kleine ist denke ich mal zufrieden hoffe es zumindest (: Danke an alle Antworten. LG Zanur65 

Antwort
von aimee2010, 19

Meinem hat man es direkt angesehen wie es ihn freut. Und lebend besser wie getroknet. Spring über deinen Schatten , musste ich auch, aber es hat sich gelohnt.

Antwort
von Alina123Malina, 21

Hast du die mindestmaße für einen käfig?!! das ist erstmal sehr wichtig keine 60 cm oder socdas ist tierqual. Ich gebe meinem hamster jeden tag 1-2 mehlwürmer das muss einfach sein. Ohne werden sie krank

Antwort
von michi57319, 51

Kauf niemals ein Tier, dessen artgerechte Ernährung dich anekelt.

Kommentar von Zanur65 ,

Ich habe gelesen das man ihm auch das Eiweiß des Eies geben kann. D.h. ich kann ihm bzw. Ihr auch das verfüttern, anscheinend.

Kommentar von michi57319 ,

Klauen Hamster Eier? Wenn nein, ist das so, wie Rindviehchern Tiermehl zu verfüttern. Degenerierend.

Kommentar von VanyVeggie ,

Finde diese Alternative zu Ei und Magermilchprodukten auch schlimm. Das ist immer noch keine natürliche Ernährung für den Hamster. Es reicht, dass wir Menschen den Kälbern die Muttermilch rauben.

Antwort
von JonasLehberg, 62

Ich hatte auch mal einen Hamster. Und dem habe ich in all den Jahren nie Mehlwürmer gegeben. 

Und er hat es trotzdem überlebt.

Kommentar von Zanur65 ,

Hast du ihm kein Eiweiß verfüttert? Ider eben keine Mehlwürmer?

Kommentar von JonasLehberg ,

Ich habe ihm einfach auf Hamster abgestimmtes Trockenfutter gegeben und Wasser halt.

Und er ist ziemlich alt geworden. 

Kommentar von michi57319 ,

Da ein Hamster nicht alt wird, fällt es auch weniger ins Gewicht, wenn man ihn nicht vollständig und artgerecht ernährt.

Antwort
von Hamsterfragen05, 40

Ja, Hamster brauchen Mehlwürmer, bzw. Eiweiß.

Du kannst aber auch getrocknete verfüttern. Auf jeden Fall Einweiß.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community