Frage von Lollypop1223, 36

Mega peinliche Sache passiert?

Hab mich mit meiner Freundin verabredet. Wir sind spazieren geganen und sie hat ihren rund mitgenommen. Auf einmal hat der Hund seine Ohren angelegt, seinen Kopf runter gemacht und ist ganz wild auf mich zugerannt. Hab den mega geschriehn und bin weggerannt. Der Hund war an der Leine, meine Freundin hat die Leine dann kurz gehalten, aber der Hund ist plötzlich trotzdem wieder auf mich zugerannt, ich wieder ein paar Meter weg und geschrien. Mir ist das so peinlich. Und ich habe irgendwie angst das sie nun von mir genervt ist. Sie meinte zwar das ist ok aber trotzdem tut mir das mega leid. Hab ich übetrieben? Wie kann ich nächstes mal in so einer Situation am besten reagieren? Ich wollte eigentlich nicht schreien aber das war irgendwie Reflex :(

Antwort
von Sternfunzel, 14

Ich glaube , wenn Deine Freundin Dich lieb hat, fragt sie Dich. Was war los, hast Du insgesamt Angst vor Hunde? :-) oder nur , wenn sie angerannt kommen. Zu dem Hund und auch zu anderen Hunden kann ich Dir einen Tip geben was Dir helfen kann.

Ein Hund merkt, wenn Du Angst spürst , auch wenn Du das nicht sagst , oder Schreist, wegrennst . Er spürt auch Deine Angst , wenn Du stehen bleibst und schließt Deine Augen. 

Hunde sind sehr soziale Tiere, sofern der Besitzer , den Hund nicht verzogen hat .  Du schreibst der Hund ist zu Dir gerannt, da gehe ich davon aus, dass Deine Freundin hinter dem Hund war. Der Hund hat in dem Moment, wo er Dich fixiert, die Führung übernommen. Er hat reagiert und rannte dann auf Dich zu . Aufgabe Deiner Freundin ist , sie ist der Hundeführer, sie hat zu reagieren nicht der Hund. Ein Hund der nach vorne rennt , reagiert meist weil er es nicht anders weiß. Ein unsicherer Hund  der springt nach vorn , oder stark zurück . 

Deine Freundin kann üben,  dass sie den Hund etwas mehr hinter sich führt oder neben sich.., Fuß..  Dabei gehört der Kopf nicht vor dem Bein. Ein Hund der vorne läuft  bewacht alles was vor ihm ist . Wenn das aber das Frauchen übernimmt, indem sie vor dem Hund ist , gibt der Hund das ab. Er kann gelassen  nebenher oder hinterher gehen. Ich sage immer: Der Rudelführer ist immer vorne. Bei vielen ist das der Hund, bei uns bin das ich. Ich bin immer vorne  und meine Hunde an den Seiten ein klein wenig weiter hinten. Sie sind gelassen. Sie wissen, dass ich übernehme.

Damit ihr beide gelassen seid, könnt ihr ein bisschen leise Musik nebenher laufen lassen, nicht Techno, sondern ruhigere Musik, die ihr vielleicht  mögt. Die Musik , aus einem Handy.. oder MP3 Player.

Du kannst Deinen Teil auch dazu tun. Fühl keine Angst . Geh gerade und sicher, gehe so , als  gibst Du mit Deiner Freundin an, so als wärst Du stolz auf Deine Freundin. Wachse in Dir, fühl dass Du auch ein toller Mensch  bist . Damit Du den Hund nicht  belügen musst , denn mit Ängsten kannst Du einen Hund nie belügen, seit denn Du fühlst wirklich keine Angst . Wenn der Hund auf Dich zu rennt,  stell Dich gerade, die Beine etwas auseinander.., Brust raus.., Kopf hoch..  und zeige mit der Hand  " STOP" . Sei wie ein Befehlshaber.  Der Hund wird das erkennen und annehmen. Sei dabei in Dir bestimmt. Du willst ein " Stop " Dem Hund vermittlen. Fest in Dir.  :-)

Und so gehst Du auch mit Deiner Freundin .., Du schützt  Freundin und Hund.  Ihr könnte auch den Hund in die Mitte von Euch gehen lassen, etwas nach hinten versetzt. Und dabei gehst Du als wolltest Du sagen: " Komm, geh mal mit uns, wir sind stark für Dich . Wir bewachen, wir passen auf. Der Hund soll das nicht . Geh aufrecht , Kopf hoch , geh sicher. Sei Sicher. Übt daran 

Schäm Dich nicht wegen dem Verhalten, schließlich kennst Du den Hund auch nicht , oder nicht so gut.  Und Deine Freundin hat sicher Verständnis.

Liebe Grüße

Antwort
von Prinzessle, 36

Du hast instinktiv reagiert, das muss Dir nicht peinlich sein, denn wenn man von einem Hund bedroht wird, bekommt man zu Recht Angst.

Nimm das nächste mal doch ein Leckerli für den Hund mit, so kannst Du Dich mit ihm anfreunden.

Antwort
von Pquinn, 35

:) :) Mein Gott, ich finde das eher witzig :) Naja, sieht eben so aus, als ob du etwas Angst vor Hunden hast. Das kannst du ja deiner Freundin sagen, falls du möchtest. Naja, jedenfalls gibt es deutlich Schlimmeres/Peinlicheres im Leben :)

Antwort
von happyyea0, 11

Finds nicht schlimm. Ich mein sie versteht das bestimmt. Wenn 7ch sie wäre würde das kein Problem für mich.😂

Antwort
von Schwoaze, 17

Das hört sich so an, als hättest Du von Hunden keine Ahnung.

Deine Freundin sollte Dir erklären, was die Körpersprache ihres Hundes bedeutet. Sie wird ja in ihm lesen können, wie in einem offenen Buch. So sollte es zumindest sein.

Ich versteh schon, dass Dir das peinlich ist, muss es aber nicht sein. Frag einmal, welche Leckerlis er mag, da kaufst Du Dir welche und freundest Dich mit ihm an. Hunde sind bestechlich!

Es wäre für  Eure Spaziergänge ein Vorteil, wenn Dich der Hund mag.

Antwort
von newcomer, 29

sprich mit ihr ob du dich mit dem Hund mehr anfreunden könntest sprich ihn ab und an kraulen. So wird deine Angst abgebaut und deine Freundin freut sich dass du dich für ihren Hund interessierst

Antwort
von BadYman, 12

Du solltest da nicht auf ein unschuldiges Mitleids Lamm tuen. Was soll das denn bitte. Hat sie ihren Hund nicht unter Kontrolle. Schau mich an. Mit Hunden Spaß ich auch nicht da würde ich auch auf die Defensive gehen. Und wenn sie einen grünen Hulk als freund will soll sie sich an Disney wenden die haben spezielle Animateure dafür. 

Hört sich an als ob Sie noch 14 Jahre alt ist und deswegen auch noch auf cool tut. Das Geweine wird dann groß wenns dann wirklich mal zu einem Fall kommt wo dann der Hund einen Mann beißt der sofort Klaage einreicht.

Aber was sagt denn Sie dazu? Das kann doch nicht alles gewesen sein? Tut sie das Kühl ab oder versucht sie dich dabei zu beruhigen - das wäre auf jeden Fall angebracht. Natürlich ist der Hund ja ein gewohnheitstier und somit auf ihrer Seite. 

Frag sie direkt ob sie deine Reaktion abwertend empfand. Bei Ja - Such dir eine andere. Bei nein - Ok

Falls kein nein oder ja sondern ne Erklärung - Ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten