Frage von RMAnonym, 70

Meerschweinchen zutraulich machen?

Ich habe mit meinem Bruder schon seit 1 Jahr sie sind schon zutraulich aber ich denke die sind noch zu ängstlich. Was kann ich tun

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Janniyii, 11

Meerschweinchen sind Tiere die man beobachten kann. Alles andere finden 60% der Meerschweinchen schonmal ziemlich dumm. Meerschweinchen müssen einen als gewöhnlichen Gegenstand ihres Geheges sehen( Hört sich dumm an) Wenn man immer bei ihnen ist und irgendwas macht was nicht mit ihnen zu tun hat, merken sie das man nicht nur da ist um sie zu belästigen.

Antwort
von Shany, 26

Meeris sind keine Streicheltiere eigentlich aber unsere 2 Racker haben wir mit der Hand gefüttert(Leckerlis) jeden Tag ein,zwei mal danach kamen sie langsam von selber Auch Auslauf mögen sie sehr

Antwort
von maryberry97, 33

Meerschweinchen sind von Natur aus scheu. Man kann sie an Menschen gewöhnen, aber im Endeffekt entscheiden sie, wie viel Kontakt ihnen lieb ist.

Du kannst sie zusätzlich noch füttern und ganz wichtig ist, dass du sie zu dir kommen lässt und nicht bedrängst. Dadurch werden sie nur ängstlicher

Antwort
von Frrage85, 29

Auf jeden Fall keinen Druck machen. Bei den meisten hilft es wenn man sie sich zum Beispiel auf den Schoß setzt, und dann füttert. Dabei ruhig bleiben, nicht ständig anfassen und streicheln. Einfach oft in ihrer Nähe sein, keine hektischen Bewegungen, und Leckerlies gehen immer ;) Mit der Zeit fühlen sie sich dann wohler in Menschenumgebung.

Je ruhiger sie werden, desto mehr kann man ihnen auch zutrauen, also öfter streicheln und länger auf dem Arm oder dem Schoß behalten.

Kommentar von Margotier ,

Bei den meisten hilft es wenn man sie sich zum Beispiel auf den Schoß setzt,

Bitte nicht!

Meerschweinchen suchen, außer bei Kälte und Gefahr, nichtmal Körperkontakt zu Artgenossen. Auf den Schoß genommen zu werden, ist ganz furchtbar für sie.

Wenn die Meerschweinchen ruhig werden, befinden sie sich in Schockstarre.

Meerschweinchen sind absolut keine Kuscheltiere, auf dem Schoß haben sie nichts verloren.

Kommentar von Frrage85 ,

Ich kann nur sagen, dass es bei meinen sehr viel gebracht hat. Man merkt ja ob sie sich unwohl fühlen und ob sie in "Schockstarre" oder entspannt sind ;) Außerdem hieß es ja dass sie schon recht zutraulich sind.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Das merken leider viele nicht, weil sie sich nicht richtig über das Sozialverhalten ihrer Tiere informieren, sie vermenschlichen und dadurch missverstehen. Kein Meerschweinchen mag es gestreichelt zu werden. Wie Margotier schon sagte, sie suchen keine Zuneigung zu Artgenossen, also zu einer fremden Spezies erst recht nicht. Zudem lässt sie jeder Griff indem sie festen Grund unter den Füßchen verlieren an einen Raubtiergriff erinnern. Denn wann kommen sie in der Natur in solch eine Situation? Wenn der Greifvogel sie z.B hat. 

Dieses "Gurren" welches Meerscweinchen beim Streicheln äußern, tun viele als Wohlbefinden des Tieres ab. Allerdings wollen sie damit ihre Unterordnung klarmachen. Denn diese Geräusche macht ein rangniedriges Meerschweinchen, welches gerade unterworfen wird auch. Man verwechselt es leider oft durch die schnurrende Katze.

Kommentar von Frrage85 ,

Ja, das stimmt alles und das sehe ich natürlich auch so, ich kann allerdings an der Frage nicht erkennen, dass es sich um jemanden handelt, der keine Ahnung hat. 

Ich finde einfach, dass es wesentlich tierfreundlicher ist, wenn man sie langsam an solche Situationen gewöhnt, anstatt sie grob und in großer Angst aus dem Käfig fängt (zum Besipiel jedes Mal zum Krallen schneiden oder beim Tierarzt) und sie jedesmal einen Herzkasper bekommen. Sie müssen nunmal in bestimmten Situationen Umgang mit Menschen haben, und dann ist es meiner Meinung nach besser, wenn sie das schon kennen und gelassener nehmen. 

Antwort
von Darkabyss, 38

Auslauf, Füttern mit der Hand, streichel wo es dem Schweinchen auch gefällt usw. der Rest kommt von allein.

Antwort
von gnubs, 23

Immer ganz langsam mit der Hand ran gehen und füttern.

Mir fressen sie aus der Hand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community