Meerschweinchen zurück zur alten Gruppe vergesellschaften?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde erstmal ALLE Kastrieren lassen!!! Dann: Wie viel Platz haben sie? Wie alt sind alle 4? Wie lange leben sie jetzt schon zusammen? 

Jungsgruppen können super funktionieren, aber dafür muss man eben auch einiges Beachten. Manche Jungs sind auch einfach nicht Bockgruppen geeignet das muss man auch akzeptieren. Ted würde ich allerdings nicht mehr zurück holen und in die Gruppe setzen. Das würde wieder Ärger mit den anderen geben was für beide Seiten nicht gut wäre.

Habe selbst ne 11er Jungsgruppe, allerdings auf viel Platz mit guter Gehegestrukturierung, alle Kastriert und die ältesten haben ne Top Sozialisierung bekommen. Dazu kommt das alle unterschiedlich Alt sind (zwischen 8 Monaten und 4,5 Jahren) und vom Charakter her gut zusammen passen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo XeniaXx13,

ich habe gerade mal nachgesehen: Einer früheren Frage von Dir ist zu entnehmen, dass Du die Meerschweinchen erst seit ca. 4 Monaten hast. Ich denke mal, Du hast eher jüngere Tiere genommen, die nicht schon seit Jahren zusammengelebt haben. Tyler wird daher die Trennung von Ted verkraften.

Du schreibst in einem Kommentar, dass Du die Tiere von einer Auffangstation hast. Eine seriöse Meerschweinchenhilfe hätte Dir als Anfängerin keinesfalls 4 Böckchen gegeben. Unkastrierte Böckchen werden überhaupt nicht abgegeben. Wohin habt Ihr Ted denn abgegeben, dass er nun so einfach wieder zu holen wäre?

Geht sein Weg von einer "Auffangstation" zu Euch und dann ins Tierheim? Eine seriöse Meerschweinchenhilfe nimmt ein Tier zurück, wenn es nicht klappt, um es anschließend in gute Hände weiter zu vermitteln. Sie wäre keinesfalls bereit, das Tier wiederholt Euch zu geben (vor allem, nachdem sich an den Haltungsbedingungen gar nichts geändert hat).

Wie dem auch sei: Ihr habt Euch entschieden, Ted wegzugeben, jetzt vermisst Ihr ihn. Ich hoffe für Ted, dass es ihm nun gut geht oder er die Chance hat, gut unterzukommen. Bitte hole ihn nicht zurück. Sehr wahrscheinlich gäbe es nach kurzer Zeit dieselben Probleme und Ted müsste erneut abgegeben werden. Tiere sind keine Sache, die man beliebig hin und her schiebt.

Deine jetzigen 4 Schweine sind vermutlich recht jung bzw. in einem Alter, in dem sie eine Operation noch gut verkraften. Lasse alle vier unbedingt kastrieren! Auch wenn sie sich im Moment super verstehen, wirst Du bald das nächste Problem damit haben, dass Du eines weggeben musst, weil es eben nicht mehr funktioniert.

In Deiner damaligen Frage hast Du gute Antworten bekommen, auch HikoKuraiko wies Dich damals schon darauf hin, dass Böckchengruppen für Anfänger nicht geeignet sind und die Tiere kastriert sein sollten. Leider hast Du die Ratschläge nicht beherzigt. Dass es nun Probleme gab, war abzusehen.

Ich hoffe, dass die Tiere - wie Du es damals angekündigt hast - ein großes Gehege besitzen und dass Du dieses ausreichend gesichert hast etc. (Schutzhütte...)

Du musst Dich unbedingt aktiv über die Haltung von Meerschweinchen informieren, damit die Tiere ein gutes Leben bei Dir haben. Hier ein Link dazu: www.diebrain.de

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XeniaXx13
28.08.2016, 11:42

Ok danke :/

0


Hallo,

ich stimme "Kandahar", "Hiko Kuraiko" und "Goldsuppenhuhn" voll und ganz zu. Ich bin die 1. Vorsitzende eines Meerschweinchen-Nothilfe-Vereins in Hamburg. Eine seriöse Nothilfe vermittelt weder unkastrierte Böcke noch gleichaltrige Buben ohne älteres Erzieherschweinchen, noch Buben an Anfänger, noch in einen "Käfig". Wäre die Nothilfe seriös, dann müßtest Du hier keine Frage stellen und bekämst sofort Hilfe.

Allerdings muß ich "Kandahar" bezüglich der Gruppenzusammenstellung widersprechen.
Gemischte Gruppen sind nicht "natürlicher", sondern einfacher für
Anfänger und unkomplizierter für die Halter. In der Natur leben Junggesellen und Rentner sehr wohl in reinen Bockgruppen zusammen. Das ist völlig normal und natürlich.
Auch ändert die Kastration nichts am Verhalten (allenfalls werden die
Jungs etwas ruhiger). VIEL WICHTIGER ist die Altersstruktur einer
Bockgruppe und die Sozialisierung der Mitglieder. Eine Gruppe von
pubertäeren Rüpeln OHNE ERZIEHER geht fast immer schief.

Ich bin übrigens reine Bock- und Kastratengruppenhalterin und halte 3 Gruppen mit 5 bis 8 Mitgliederm friedlich zusammen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XeniaXx13
28.08.2016, 11:38

Danke für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?