Frage von Frani11, 31

Meerschweinchen, welches Geschlecht zusammentuen?

Welche geschlechter sollte man zusammen halten, ohne dass sie sich gleich zu tode kämpfen? Männchen u. Männchen, Weibchen u. Weibchen oder Männchen (kastriet)u.Weibchen?

Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von frisu, 31

http://www.diebrain.de/I-index.html Hier findest du tolle Infos über  Meerschweinchen.

Kommentar von Frani11 ,

Danke, diese seite hat mir wirklich geholfen =D

Antwort
von HARUMIN, 20

"Welche Kombination passt?
Die natürlichste Haltungsform für Meerschweinchen sind mehrere Weibchen mit einem Bock.

Weibchen
Zwei und mehr Weibchen verstehen sich in der Regel gut miteinander. Deshalb sind Gruppen mit mehreren Weibchen fast immer möglich und ihre Vergesellschaftung geht häufig relativ problemlos von statten. Junge Weibchen ordnen sich normalerweise unverzüglich den älteren Tieren unter, das Alter ist also bei einer solchen Vergesellschaftung unrelevant. Es sollte aber bedacht werden, dass es in Zweiergruppen keinen Sinn macht, zu einem sehr alten Tier ein Baby dazu zu setzen, das Baby würde sich mit dem alten Tier langweilen und das alte Tier evtl. auch überfordern. Hier sollte darauf geachtet werden, dass Jungtiere zusammen sind und ältere Tiere zusammen sind. Bei größeren Gruppen darf und sollte es gern gemischt sein. Mehrere Jungtiere können hier die älteren Damen ein wenig auf Trab bringen. Mitunter sind Weibchen etwas zickig untereinander, ein Kastrat kann Ruhe in so eine Gruppe bringen. Allerdings muss klar gesagt werden: "kann", das heißt, es ist ebenso möglich, dass der Kastrat von dem ranghohen Weibchen nicht akzeptiert wird und so vorrübergehend noch mehr Unruhe in die Gruppe kommt.

Böcke
Bockgruppen sind möglich. Zwei Böcke die von klein auf (vor der 10. Lebenswoche) zusammen sind, vertragen sich häufig gut miteinander. Allerdings kommt es mitunter im Alter von ca. 2 - 2,5 Monaten, mit ca. 6 Monaten und manchmal auch mit einem Jahr noch zu Rangstreitigkeiten. Werden alle Regeln zur Bockhaltung eingehalten, dann verlaufen diese Streitigkeiten häufig harmlos. Die Regeln zur Bockhaltung sind hier zu finden: Reine Bockhaltung bei Meerschweinchen?. Einzelne ältere Böcke lassen sich kastriert gut in eine reine Weibchengruppe integrieren. Es ist ebenfalls möglich, älteren Böckchen einen jungen Bock bis 8/10 Wochen dazu zu gesellen. Mitunter kommt es dort aber auch zu Rangproblemen, wenn der Jungbock in die Pubertät kommt. Größere Bockgruppen sind im Grunde auch möglich, allerdings sind diese für Laien nicht zu empfehlen. Sie benötigen sehr viel Platz viel Fachwissen, viel Meerschweinchenverstand für so eine Gruppe. Bei großen Bockgruppen hat es sich durchaus auch als sinnvoll erwiesen, die Böcke kastrieren zu lassen, die Rangstreitigkeiten verlaufen dann harmloser. Es ist allerdings nicht sinnvoll, einmal zerstrittene Altböcke kastrieren zu lassen, meist hilft die Kastration da nicht mehr. Die meisten Bockprobleme werden durch ungeeignete Gehegeeinrichtungen (siehe z.B.: Häuser) hervorgerufen!

Gemischte Gruppe
Grundsätzlich ist es fast immer möglich, einen kastrierten Bock mit mehreren Weibchen zusammen zu halten. Unkastrierte Böcke sollten nicht mit Weibchen zusammen gehalten werden (-> Nachwuchs).

Die Kombination mehrere Böckchen mit mehreren Weibchen ist für Laien nicht zu empfehlen. Die Böcke streiten sich im Normalfall um die Weibchen und es kommt zu tödlichen Revierkämpfen zwischen den Böcken. In sehr großen Gehegen (ab 10 m²) ist es mitunter möglich, zwei Böcke mit mehreren Weibchen zu halten. Drei Weibchen pro Bock sollten vorhanden sein, die Böcke müssen sehr gut sozialisiert und in Rudeln aufgewachsen sein. Mitunter klappt sowas wenn Jungböcke vor der Geschlechtsreife kastriert wurden und dann in der Gruppe bleiben. Aber das klappt nur selten, leider passiert es sogar da häufiger, dass es zwar kaum massive Kämpfe gibt, aber der unterlegene Bock unter der Haltung und der Dominanz des überlegenen Bockes so sehr leidet, dass er anfälliger auf Krankheiten ist und massiv gestresst wirkt."

http://www.diebrain.de/I-verges.html#kombi

Antwort
von LotteMotte50, 6

Ich halte seit über zwanzig Jahren Meerschweinchen und ich habe immer zwei Weibchen zusammen das ist eigentlich die sicherste Variante 

Antwort
von Laury95, 22

2 Männchen, die von Anfang an zusammen waren. 2 Weibchen sind auch gut, aber da hat man häufig Zickereien, sodass man einen Bock dazusetzen sollte.

Ein kastrierter Bock mit mehreren Weibchen ist auch ideal, sowie ein Bock mit einem Weibchen, die sich auch schon länger kennen.

Es geht eigentlich jegliche Konstellation, außer, wenn du 2 Böcke mit zb. einem Weibchen zusammensetzt. Wenn du 2 Böcke mit Weibchen halten willst, musst du viel Erfahrung haben.

Für Anfänger eignen sich 2 Böcke.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Für komplette Anfänger sind gerade 2 Böcke NICHT zu empfehlen! Da sind 1 Kastrat + 1-2 Mädels deutlich besser. Gerade Jungs die von klein auf zusammen sind/waren und ggf. nie richtiges Sozialverhalten lernen konnten (weil sie nur sich selbst hatten) können mit dem alter richtig Probleme bekommen oder spätestens wenn einer stirbt und man dann zum verbliebenen ein neues Tier setzen muss (oder man die Gruppe so einfach vergrößern will) kann das ernsthafte probleme geben weil eben keiner richtig sozialisiert wurde. Jungsgruppen sollte man am besten nur halten wenn man wirklich Ahnung von den Tieren hat und dann bitte auch keine 2 babys (die bitte in überhaupt keiner Konstellation) alleine Halten sondern immer mit mind. 1 erwachsenen gut sozialisierten Tier. Auch muss man bei Jungsgruppen deutlich mehr beachten als bei nem Harem aus Kastrat + Mädels. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten