Frage von Lolalov, 83

Meerschweinchen alleine- was tun?

Hallo! Von unseren beiden meerschweinchen ist leider kürzlich eines gestorben. Nun ist das andere ganz alleine und ich bin mir bewusst, dass das Tierquälerei ist, ein Meerschweinchen alleine zu halten. Meine Mutter sieht das leider absolut nicht ein und will deswegen kein anderes Meerschweinchen kaufen, weil sie meint, dass das dann ja immer so weitergehen würde, wenn eins stirbt.

Unser Meerschweinchen ist noch relativ jung, gerade mal zwei Jahre alt und das kann man ja jetzt nicht den Rest seines Lebens alleine lassen...

Was soll ich jetzt machen? Ich habe leider keinen in meinem Bekanntenkreis, der eines aufnehmen würde..

Liebe Grüße!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Goldsuppenhuhn, Community-Experte für Meerschweinchen, 20

Hallo lolalov,

das tut mir sehr leid für Dich und Dein Meerschweinchen. Du hast vollkommen recht, Dein übriggebliebenes Schweinchen braucht schnellstmöglich wieder einen Partner.

Versuche, Deine Mutter zu überzeugen. Du kannst mal auf www.diebrain.de googeln, da steht alles Wissenswerte über Meerschweinchen, auch über Einzelhaltung. Das kannst Du Deiner Mutter zeigen.

Alternativ zu einem neuen Schweinchen, das Ihr dauerhaft aufnehmt, gibt es auch die Option, ein Leihmeerschweinchen aufzunehmen und es zurückzugeben, wenn das eigene Tier gestorben ist. Man muss es aber nicht zurückgeben, man darf es auch behalten, wenn man die Meerschweinchenhaltung fortsetzt und wieder ein Partnertier holt.

Wegen Leihmeerschweinchen in Deiner Nähe kannst Du auch googeln. Evtl. kann Dir auch das örtliche Tierheim eine Adresse nennen oder ein Tierarzt.

Wenn alles nicht hilft, solltest Du Dich tatsächlich von dem Schweinchen trennen. Hier würde ich Dir unbedingt empfehlen, es in einer Meerschweinchenhilfe abzugeben. Hier ist gewährleistet, dass es bis zur Vermittlung nicht alleine lebt und sehr gut versorgt ist.

Bei der Vermittlung achtet eine Meerschweinchenhilfe darauf, dass alles passt: Wohnungs- oder Außenhaltung, Gehege, Partnertier (Charakter, Geschlecht, Alter), etc. Hier kannst Du ein gutes Gefühl haben, dass es Deinem Schweinchen in Zukunft gut geht.

Wenn Du es in fremde Hände gibst, egal ob über ebay-Kleinanzeigen, Inserate, etc., weißt Du nie, was das für Leute sind und wie es ihm in Zunkunft geht.

Auch Tierheime sind nicht besonders wählerisch, wenn es um Vermittlung geht. Hier besteht auch die Gefahr, dass derzeit keine weiteren Schweinchen vorhanden sind und Dein Schweinchen bis zur Vermittlung u. U. monatelang alleine sitzt.

Ich drücke Dir aber die Daumen, dass Deine Mutter einsichtig ist und Ihr ein neues Meerschweinchen holt - und das unbedingt aus dem Tierheim oder einer Meerschweinchenhilfe!

Liebe Grüße Goldsuppenhuhn.

Antwort
von friesennarr, 35

Gib es dem Züchter zurück.

Meine Züchterin hat angeboten - sollte es mal so sein, das nur noch eines übrig bleibt, das ich es dann zurückbringen kann, wenn ich kein anderes mehr dazu nehmen will.

Hatte erst vor ein paar Wochen den gleichen Fall, nur das mein Meeri schon 6 Jahre alt ist und ich kein junges dazu setzen würde - eben weil es sonst unendlich geht. Habe also von der Züchterin ein 5 Jahre altes übernommen, das bei ihr abgegeben wurde.

Antwort
von Baumschmuser1, 37

Bei Kaninchen bieten einige Leute Pflegekaninchen an. Die bleiben dann so lange bei einem bis das verbleibende Tier nicht mehr ist und gehen dann zurück zum Besitzer. Da kannst du bei ebay Kleinanzeigen z.B (im Tierforum hat man glaub ich auch die Möglichkeit) mal eine Anzeige reinstellen. Da solltest du dir die Leute aber auch genau angucken. Ansonsten kannst du dein Meerschweinchen auf gleichem Weg dort auch zur Abgabe anbieten. Bei meinen Leopardgeckos war es mir da wichtig zu sehen wie sie dann leben und der neue Besitzer war so nett und hat auch weiteren Kontakt angeboten, weil ich mich nicht von heute auf morgen von ihnen lösen konnte. Wenn du da nett nachfragst wäre das bestimmt auch möglich :)

Kommentar von bearlii ,

Genau das haben wir bei uns so gemacht. Bei einer Notstation ein Leihmeerschweinchen geholt. Wir können es entweder irgendwann mal wieder abgeben oder für immer behalten. Es ist einfach die beste Lösung in deiner Situation (an Lolalov)

Kommentar von Baumschmuser1 ,

Wusste gar nicht dass es da auch was offizielles gibt. Muss ich mir für meine Kaninchen vormerken

Antwort
von katjesr5, 35

Hallo

ich habe schon mal öfter gehört, dass man von Tierheimen oder Notstationen "Leihschweinchen" bekommen kann. D.h. man bekommt ein  Tier zu dem Einsamen und wenn das eigene dann auch irgendwann mal stirbt, kann man das geliehene Schweinchen zurückgeben. Vielleicht ließe sich deine Mutter von der Variante überzeugen.

Ansonsten würde ich auf die Suche gehen nach anderen Leuten die das Schweinchen übernehmen würde, notfalls auch außerhalb des Freundeskreises. Es ist zwar immer hart ein Tier abzugeben aber ihm zuliebe sollte man dass dann schon machen. Gerade wenn es noch so jung ist, würde es sonst sein restlichen Leben leiden müssen wenn es einsam bleibt.

Antwort
von wutzwutz, 17

Deine Mutter trägt die Verantwortung für die Tierhaltung und sie verstößt mit ihrem Verbot ein neues Partnertier anzuschaffen eindeutig gg. das Tierschutzgesetz. Ein Tier muß seinen Ansprüchen gemäß gehalten und gepflegt werden. Das bedeutet auch das es seiner Art entsprechend ein Partnertier braucht.

Notstationen bieten Leihmeerschweinchen als Partnertier an. Unter notstation.de findest Du eine Notstation in Deiner Nähe. Rufe dort an und erkläre die Lage. Reiche das Telefon weiter an Deine Mutter und lasse die freundlichen Helfer der Notstation Deiner Mutter erklären, dass das was sie verlangt für Euer Meerschweinchen eine Qual ist.  Erkläre ihr, dass die Situation für das Tier so ist, als müßte Deine Mutter oder Du selber von ihr angeordnet ohne jeglichen Kontakt zu anderen Menschen (auch kein Radio, Fernsehen, Telefon oder Internet) lebenslang in Einzelhaft leben. Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu!

Antwort
von LotteMotte50, 10

Ich kann dich total verstehen das du in der Zwickmühle bist und deine Mutter hat auch Recht ich spreche aus Erfahrung ich befinde mich schon seit ca. 20 Jahren in diesem Kreislauf zwei Meerschweinchen gekauft eins von beiden verfrüht gestorben das andere war alleine und schon wurde ein neues dazu gekauft und das ging immer so weiter, das dumme ist ja nun das man das zurück gebliebene Meerschweinchen nicht alleine lassen möchte ich denke man kann den Kreislauf nur dann unterbrechen wenn man das letzte Meerschweinchen in ein Tierheim gibt eine andere Idee habe ich im Moment leider nicht

Antwort
von Mawi2110, 31

Kontaktiere doch einen Tierarzt in deinem Ort der deiner Mutter ins Gewissen reden kann oder sprech das Thema beim nächsten Tierarztbesuch an. Wenn sie es von einer Fachperson hört sieht sie es vielleicht ein. 

Du könntest natürlich auch im Internet nach Artikel darüber suchen. Ganz sicher wird da etwas darüber stehen. 

Wenn das alles nichts bringt würde ich an deiner Stelle für das Meerschweinchen wohl oder übel einen neuen Besitzer suchen der bereits Meerschweinchen besitzt. Das wichtigste ist, dass das Tier glücklich ist :)

Antwort
von molle131, 38

auch wenn es nicht toll ist aber wie wäre es mit einem Tierheim?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community