Frage von juliasasha, 56

Meerschweinchen (Albino) mag niemand?

Hallo,

Es hat alles damit angefangen als meine Schwester ein Meerschweinchen draußen in einer Kiste gefunden hat. Wir gingen mit ihm zum Tierarzt. Er sagte uns, dass das Meerschweinchen ein Freund braucht und es ihm relativ gut geht. Also gingen wir in ein Laden und kauften ihn ein Freund. Ich habe mich sofort in den kleinen verliebt und er war für die Familie wie ein Prinz. Wir nannten ihn Sasha. Sasha und das erste Meerschweinchen (Piggy) mochten sich und waren beste Freunde. Nach 1 Woche starb Piggy wegen einer Lungenentzündung. :( . Sasha war dann alleine und hat sehr doll getrauert. Er hat aufgehört zu fressen und wir gingen zum Tierarzt. Der hat gesagt, dass er trauert und das wir ihm ein neuen Freund kaufen sollten. Dann kauften wir Speedy. Beim Züchter sah er total gesund aus, aber wir bemerkten das Sasha versuchte ihn immer zu wärmen. Speedy hat Medikamente bekommen starb aber leider ebentfals an einer Lungenent.... Dann ließen wir Sasha ungefähr 1 Jahr lang alleine, da wir dachten es lege an uns.1 Jahr verging und wir kauften Larry. Larry und Sasha mochten sich total. Aber als Larry größer wurde fingen sie sich an fast tot zuprügeln. Wir dachten das es bald weg geht diese zickerei, aber es wurde schlimmer. Sasha verstauchte sich sein Fuß und Larry hatte Biss spuren. Also trennten wir die beiden. Sasha ging es wieder sehr schlecht und wir gingen zum TA. Er hatte eine Zahnfehlstellung :( Ich musste jede Woche zum Tierarzt und immer 24 Euro bezahlen. Er hat Pulver gekriegt, weil er nicht mehr fressen konnte. Egal wie schlecht es ihm ging er hat Larry nie auf gehört zu beißen. Irgendwann hatte er Eiter und er wurde 2 mal Operiert. Aber nichts half. Am ende als er 5 Jahre alt wurde konnte er gar nichts mehr fressen und wurde eingeschläfert :(( . Larry war alleine. Wir versuchten ihn mit vielen Meerschweinchen zsm zu bringen, aber keiner mochte ihn. Dann holten wir ein Kaninchen jungen. Der Junge hat ihn versucht anzugreifen und deshalb versuchten wir es mit einem Weibchen. Wir fuhren dort hin und schauten ob sie sich verstehen. Beide haben sich in einander verliebt. Wir kauften sie (Lady). Sie schliefen zsm in einem Bettchen und haben alles zsm gemacht. Nach 2 Wochen wurde Lady zum Monster. Sie fing an Larry anzugreifen und fast zu Tode beißen. Immer wenn jemand eine schnelle Bewegung machte hat den angegriffen. Wir haben sie getrennt. Immer wenn Lady irgendwas sieht was kuschelig ist egal ob Tier, Decke oder Socken versucht sie es zu töten. Kastrieren hat der Tierarzt nicht empfohlen, weil er sagte wie würde immer noch so bleiben. Larry hat 2 Kuscheltiere und er schläft immer auf denen. Lady wird bei jeder kleinen Sache sauer, aber sie ist halt Lady. Beide haben genug platz, sowie es vorgesehen ist. Lady darf auch im haus manchmal rum laufen. Wir haben versucht sie mit einem Kaninchen zu "verkuppeln" sie hat ihn angegriffen. Also: Ist es okay so?

Expertenantwort
von Goldsuppenhuhn, Community-Experte für Meerschweinchen, 10

Hallo juliasasha,

nein, das ist gar nicht okay so! Sowohl Meerschweinchen als auch Kaninchen sind sehr soziale Tiere, die unbedingt Artgenossen brauchen. Ein Kaninchen ersetzt nicht ein Meerschweinchen und umgekehrt.

Lasst Larry kastrieren, wartet die Kastrationsfrist von 6 Wochen ab und holt ihm unbedingt ein Weibchen. Bitte unbedingt die Vergesellschaftungsregeln beachten (s. www.diebrain.de). Das wird ganz bestimmt gutgehen!

Ist Larry ein Albino? Es gibt Menschen, die Albinos bzw. weiße Tiere häßlich finden und ablehnen. Tiere untereinander interessiert das aber überhaupt nicht. Ich habe ein weißes Meerschweinchen. Es saß lange in einer Meerschweinchenhilfe und konnte nicht vermittelt werden, weil kein Mensch es wollte. Dabei ist sogar der halbe Kopf braun und sie hat wunderschöne Augen :) Sie hat bei mir nun schon den zweiten Partner und beide sind hingerissen von ihr.

Für Eure Lady braucht Ihr unbedingt einen kastrierten Rammler!

Es geht wirklich nicht, dass Larry und Lady ohne Artgenossen leben müssen!

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort
von pruddle, 23

Hi,
okay, leider habt ihr einige Fehler gemacht, selbst wenn ihr es sicherlich gut gemeint habt.
Erstmal: Meeris und Kaninchen sind hochsoziale Gruppentiere und leiden sehr stark unter Einzelhaltung, dazu ist es nicht sinnvoll beides zusammen zu halten bzw. einen Partner für ein Meeri mit einem Ninchen zu ersetzen, da sie völlig unterschiedliche Körper- und Lautsprachen haben und ein völlig unterschiedliches Verhalten, dazu kann es zu schlimmen Verletzungen kommen.
Diese falsche Haltung, bzw. Einzelhaltung kann zu Verhaltensstörungen führen, wie unter anderem Depressionen oder Aggessionen.

Ist dein Meeri-Bock kastriert? Du kannst nicht einfach zwei unkastrierte Böckchen zusammensetzen, die kämpfen bis auf's Blut. Mindestens 50% reiner Böckchengruppen sollten kastriert sein, selbst dann muss es nicht zwingend gut gehen. Besser ist ein Kastrat + ein oder zwei Weibchen.
Diese dürft ihr auf keinen Fall einfach zusammensetzen, sondern sie müssen vergesellschaftet werden:
http://www.diebrain.de/I-verges.html

Gleiches gilt bei Kaninchen; holt eurer Lady einen etwa gleich alten Kastraten (Ein Kaninchen!) aus dem Tierheim und vergesellschaftet sie, wie hier beschrieben:
http://www.kaninchenwiese.de/verhalten/soziales/zusammenfuehrung/

Sicher, dass du genug Platz hast? Man sagt ein Gehege für Meerschweinchen sollte mindestens 3m² groß sein, größer ist immer besser.
Für Kaninchen sagt man pro Tier in Innenhaltung mind. 2m² und in Außenhaltung mind. 3m³.

Gut zur Kaninchen/Meerschweinchenhaltung eignen sich Eigenbauten, da kaum ein im Handel verkäuflicher Stall groß genug ist.

Hier geht's zu artgerechten Meeri-Gehegen:
http://www.diebrain.de/I-gehege.html

Und hier zu Ninchen-Gehegen:
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/aussenhaltung-fotos/
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/innenhaltung-fotos/

Kommentar von juliasasha ,

Mein Meerschweinchen ist kastriert das Mädchen auch. Mein Meerschweinchen hat 5m2 und das Kaninchen auch

Kommentar von pruddle ,

Warte, das Meeri hat einen Partner?
Vom Platz ist das so okay, du brauchst bloß passende Partner:
Bei einem kastrierten Meeri-Bock: Ein oder zwei Weibchen.
Ein Meeri-Weibchen: am besten ein Kastrat oder auch ein vom Charakter passendes Weibchen, bzw. zwei Weibchen wären besser, da sie sich in großen Gruppen wohler fühlen.

Dazu musst du die Tiere jeweils vergesellschaften, Links habe ich dir geschickt und bitte nicht mehr Kaninchen und Meerschweinchen zusammenhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community