Frage von SimalxD, 57

Kann man ein Meerschwein und eine Katze zusammen tun?

Mein anderer Meerschwein muss leider eingeschläfert werden :/ ich will nicht immer nur Meerschweinchen haben!

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 27

geht schon. die katze wird sich fürs mittagessen bedanken und das problem mit der meerschweinhaltung erledigt sich von allein

im ernst, das sind jäger und beute. selbst wenn die katze das meerie in ruhe lassen sollte, meerschewinchen sind von der anwesenheit eines todfeindes selten begeistert. das stresst

keine andere tierart hat die sprache und das sozialverhalten eines meeries. da sollte wieder ein meerschweinchen bei

die sichere methode um beide tierarten zu halten ist ein zimmer einzurichten das die katzen (in wohnungshaltung auch katzen nur zu zweit) nie betreten

Antwort
von meSembi, 28

Naja. Wie die anderen schon erwähnen, sind das dann Jäger und Beutetier. Ich muss aber von mir selber erzählen: Ja, es hat funktioniert. Zumindest bei mir. Also wir damals Meerschweinchen hatten, waren sie im Sommer über immer im Garten. Da ja Sommer war, liebte es auch die Katze, denen zuzuschauen. Jedenfalls gab es nie etwas, sie beobachtete sie die ganze Zeit und aus... Also eine Freundschaft war das nicht. Nimm dir am besten zwei junge Meerschweinchen und gib sie zu deinem jetzigen dazu. Oder du wartest, bis dein jetziges verstirbt. Klingt schmerzhaft, aber es ist so. Und selbst dann kann es ziemlich alt werden!

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 15

Also wirklich, natürlich kann man kein Meerschweinchen mit einer Katze zusammen halten. Die Katze verspeist das Meerie zum Frühstück, dann wäre das Thema "...ich will nicht immer nur Meerschweinchen halten" auch erledigt... . Und sollte sie es nicht verspeisen ,wird sie tagtäglich ihren Jagddrang an ihm ausüben und das Meerie wird irgendwann an Stress sterben...

Positiv für dein verbliebenes Meerschweinchen wäre, wenn du bei der Meerschweinchenhilfe ein Leihmeerschweinchen holst. Das darf man so lange behalten, wie das übriggebliebene noch lebt, und dann gibt man es wieder zurück. So müsste es wenigstens nicht alleine bleiben, und du müsstest kein neues Meerie anschaffen.

Katze bitte erst, wenn die Aera Meerie vorüber ist, oder komplett getrennt davon.

Und wie Meerschweinchen auch , hält man auch Katzen nicht einzeln. Also befasse dich zu gegebener Zeit mit der Anschaffung von 2 Katzen. Katzen werden wesentlich älter als Meeries, das weißt du schon? Nicht dass du dir dann überlegst, das du nicht immer nur Katzen willst. Katzen werden zwischen 15 und 25 Jahre alt.

Antwort
von landregen, 28

Eine Katze kannst du nicht im Stall halten wie ein Meerschweinchen. Außerdem ist eine Katze ein Raubtier. Es kann sein, dass sie in junges Meerschweinchen als Beute betrachtet und auffrisst.

Antwort
von MiraAnui, 24

Ändert nichts das Meerschweinchen nicht einzeln gehalten werden sollen.

Und eine Katze ist kein Meerschweinchen Hund ein Raubtier.

Nein es geht nicht.

Antwort
von judii015, 24

Würde ich nicht machen. Katzen sind ja Raubtiere, die könnten einen Meerschweinchen mal schnell an den Kragen gehen... 

Antwort
von Milly112233, 4

Meerschweinchen und Katze: Es kann
Meerschweinchen und Katze gelten nicht als die besten Freunde.

Das Zusammenleben kann trotzdem funktionieren, wenn Sie als Tierhalter einige Regeln beachten.

Meerschweinchen sind für Katzen eigentlich Beute
Meerschweinchen sind klein und quirlig - sie passen daher ideal ins Beuteschema einer Katze. Der Jagdinstinkt ist den Samtpfoten angeboren. Keine besonders guten Voraussetzungen also, wenn Sie Meerschweinchen und Katze zusammen in einer Wohnung unterbringen wollen. Dennoch kann das Wagnis gelingen. Der Schlüssel für den Erfolg liegt im Wesen der Katze.
Schmusekatzen vertragen sich mit Meerschweinchen
Meerschweinchen und Katzen zusammen zu halten, ist nie ohne Risiko. Sie können letztlich nie ganz ausschließen, dass im eben noch sanftmütigen Stubentiger der Jagdinstinkt durchbricht. Die Gefahr ist allerdings bei einer reinen Hauskatze, die gerne mit ihren Menschen schmust, deutlich geringer. Haben Sie einen Freigänger, der ausgedehnte Streifzüge durch die Natur unternimmt, sollten Sie das Zusammenbringen mit den kleinen Nagern besser gar nicht erst versuchen. Ist Ihre Katze sanftmütig und ist der Jagdtrieb eher schwach ausgeprägt, dürfen Sie einen Versuch wagen.

Lassen Sie zunächst gegenseitiges Beschnuppern zu. Beobachten Sie das Verhalten von Meerschweinchen und Katze genau. Nur wenn die Katze nicht aggressiv oder angriffslustig wirkt, kann das Zusammensetzen Erfolg haben

Antwort
von jww28, 13

Naja wenn die Katze sonst auch gebarft wird und das verträgt warum nicht, sie wird sich garantiert nicht beschweren gegen den kleinen Snack.....

Warum willst denn das arme Meerschweinchen töten? Bringe es bitte lieber ins Tierheim :( 

Kommentar von SimalxD ,

Ich hätte nie vor es zu töten. Wenn man ne Baby Katze holt, ist mein meeri definitiv größer :D

Kommentar von jww28 ,

Dennoch wächst die Katze, die bleiben nicht so klein und Katzen sind schon recht trieb stark, heißt sie muss nur katzenartig reagieren und das Meerschweinchen ist zu mindestens schwerverletzt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten