Frage von Joline007, 61

Medizinstudium innnerhalb Deutschlands?

Ich weiss ,dass es meine Berufung ist und will unbedingt Medizin studieren . Wie anstrengend ist das Studium und wie stehen die Chancen bezüglich des NC deutschlandweit ? Vllt kann jemand aus Erfahrung berichten . Danke im Voraus !

Antwort
von LilApple88, 17

Bezüglich des Schwierigkeitsgrades ist das Medizinstudium durchaus machbar. Da gibt es sicherlich anspruchsvollere Studiengänge. Es ist halt ziemlich viel Stoff, der zu bewältigigen ist. Aber mit etwas Fleiß und Interesse ist das gut zu schaffen. Der Freizeitgehalt war die meiste Zeit auch sehr gut. Der TMS ist keine Pflicht, hilft aber an manchen Unis wohl etwas ins Studium zu kommen. Ansonsten ist ein möglichst gutes Abi momentan unabdingbar, um möglichst schnell ins Studium zu kommen. Sonst kann man derzeit mit ziemlich vielen Wartesemestern rechnen.

Kommentar von Joline007 ,

Danke für die Antwort ..weißt du ob mit einer vorherigen medizinischen Berufsausbildung die Chancen steigen . Jedenfalls kennt man ja dann schon die medizinischen Grundkenntnisse ..hab auch gelesen,wenn man die Profs beim Vorstellungsgespräch überzeugen kann ,steigen die Chancen 

Kommentar von LilApple88 ,

Eine einschlägige Ausbildung kann je nach Uni als Notenverbesserung angerechnet werden, da musst du dich bei den jeweiligen Unis schlau machen, wo das der Fall ist. Persönliche Gespräche mit Profs werden meiner Kenntnis nach nicht angeboten und bringen auch keine Verbesserung beim Auswahlverfahren. Das wäre ja auch zeitlich nicht machbar, wenn da jeder ein persönliches Vorstellungsgespräch bekäme.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 22

Das ist schon eins der schwersten Fächer und dauert auch recht lange. Der Anteil der Freizeit ist relativ gering, auch in den Semesterferien muss man bestimmte Praktikas machen, somit ist auch der Urlaub reduziert. Der NC kann über die Uniquote vermieden werden, wenn du bei den dann stattfindenen Bewerbungsgesprächen einen besonderen Eindruck hinterlassen hast, oder deine Eltern mit den Professoren bekannt sind.

Kommentar von Joline007 ,

Und muss man am TMS unbedingt teilnehmen und was wird da abgefragt ?

Antwort
von Matermace, 39

Es ist sehr anstrengend, nicht wirklich weil es schwer ist, aber dafür unheimlich viel. Dein NC sollte besser als 1,3 sein, was drüber hinaus geht wird gerne zum Glücksspiel, viele Unis rechnen außerdem den TMS stark mit ein.

Kommentar von Joline007 ,

Viel schreckt mich nicht ab ..eher wie anspruchsvoll der Stoff ist . Also Biochemie stell ich mir kompliziert vor . Naja aber das mit dem NC und TMS hört sich ja auch nicht berauschend an.

Kommentar von Matermace ,

Also der Konsens bei sehr vielen Ärzten und Medizinstudenten die ich persönlich kenne war eben genau das, wirklich schwer ist es wohl nie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community