Frage von Neysted, 55

Medizinstudium im Ausland empfehlenswert (wegen Anerkennung in DE), Empfehlungen?

Hi, könnt ihr ein Medizinstudium in Rumänien/Bulgarien/usw. empfehlen?

Könnt ihr vielleicht auch Medizinunis in den "reicheren" europäischen Ländern empfehlen, ohne NC?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hourriyah29, 35

Hallo N.

an meiner Uni habe ich eine Hand voll Ungarn-Rückkehrer kennengelernt, die nach dem Physikum an eine deutsche Uni zurück gewechselt sind.

Sie hatten alle ein paar Gemeinsamkeiten:

Sie waren alle Kinder reicher Eltern die in Dtl. am NC gescheitert sind. Sie waren sehr gut ausgebildet und haben geschwärmt vom System in Ungarn (lernen in Kleinen Gruppen, intensive Betreuung durch das Lehrpersonal, sehr gut ausgestattete Privatuni).

Sie sind alle sehr schlecht in das Deutsche System (wenig Betreuung, volle Hörsäle, viel Konkurrenzkamp und "Aussortieren") reingekommen. Entsprechend viele haben dann doch noch das Studium abgebrochen oder länger gebraucht.

Also vielleicht doch lieber eine Privatuni im eigenen Land oder wenn Studium im Ausland dann doch bis zum Ende durchziehen, wobei man dann die Probleme wohl trotzdem bei der Rückkehr hat.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Kommentar von Neysted ,

Hallo, Schwester. :) Was kannst du mir denn dann empfehlen? Du hast wahrscheinlich einen sehr guten NC gehabt, oder? Ich hätte jetzt an Bulgarien oder Rumänien gedacht, aber Ungarn scheint einen guten ruf zu haben, ist aber doch teurer. Meine Eltern sind nicht reich 

Kommentar von hourriyah29 ,

Danke :)

Antwort
von Kisome, 20

Hallo,ich studiere zwar kein Medizin,aber mein Sohn hat dieses Jahn sein Abitur an einer deutschen schule im Ausland gemacht.Leider nur eine 2,2. Das reicht natürlich nicht für ein Medizinstudium und deshalb haben wir uns für ein Zahnmedizinstudium in Sofia- Bulgarien entschieden.

Man kann sich auch selber dort bewerben,aber glaub mir,es wäre besser das mit einer Organisation zu machen.Natürlich sind diese sehr teuer,vor allem in Deutschland.

Wir wohnen in Griechenland(Thessaloniki),das sind nur drei Stunden von Sofia entfernt und wir haben uns auch für eine Organisation entschieden.Wir haben nur die Papiere begläubigt und Appostilliert und jetzt müssen wir nur noch dort hin um uns einige Wohnungen anzuschauen.

Wenn du dich für so eine Organisation entscheiden solltest,informiere dich gut,auch im Ausland gibt es solche Organisationen,die sind viiiiiel günstiger!

Glaub mir,8.000€  für eine Vermittlung ist viel zu viel,außer natürlich wenn du dir das leisten kannst.Wir haben 3.000€ bezahlt,und selbst das ist schon zu viel,wenn man bedenkt,das man sich auch allein dort anmelden kann,und Papiere übersetzen lassen in BG ist verdammt günstig.Also,lass dich nicht übers Ohr hauen.

LG und viel Glück

Kommentar von Neysted ,

Dankeschön für die Tipps! :)

Antwort
von SmartTim98, 36

In Österreich gibt es keinen NC, aber einen schweren Aufnahmetest.
In Bulgarien wird hingegen jeder angenommen, der die Bewerbung komplett abschickt (oftmals nur mit Hilfe von kommerziellen Anbietern möglich) und die Studiengebühr bezahlt.
In Rumänien wird es relativ einfach gemacht.

Wenn der Abschluss in der EU erreicht wurde, sollte es keine Probleme bei der Anerkennung geben (auch nicht bei der Schweiz).

Antwort
von luvU2, 30

Österreich hat ein ganz anderes Aufnahmeverfahren als in Deutschland.
Die Schwester einer Klassenkamaradin von mir studiert in Ungarn an einer privaten Universität.( wie sie da jedoch reingekommen ist, weiß ich nicht. Sie hatte glaube ich einen Abischnitt von 1,6)
Außerdem kann ich dir Türkei empfehlen. Die Universitäten besispielsweise in Istanbul und Ankara sind top. Das Aufnahmeverfahren ist dort je nach Universität unterschiedlich, jedoch haben dort "Ausländer" größere Chancen in Topunis zu kommen,
Man muss sich eben informieren, wie das Aufnahmeverfahren je nach Uni ist. Manche akzeptieren den Abischnitt, manche machen aber selbst eine kleine Prüfung um zu erkennen, dass du überhaupt im "Studierzustand" bist (Mathegrundkenntnisse/ Geometrie undso )
Viel Glück!😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community