Medizin ohne Abitur aber mit abgeschlossener Berufsausbildung studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Siehe herja.

Aber nach wie vor gilt:

Die ganz wenigen, die das schaffen, stellen ein absolute Ausnahme dar.  Fast alle, die auf diesem Wege  zum Studium zugelassen werden - und dies sind, wie gesagt, nur sehr wenige - scheitern im Medizinstudium. Es fehlt ihnen an Fachwissen in den Naturwissenschaften  und auch der notwendigen hohen Disziplin: Ein Medizinstudium bedeutet neben intellektuellen und handwerklichen Fähigkeiten: Pauken, Pauken, Pauken, Pauken!

Schon die Ausbildung z.B. zum /zur MTA ist heutzutage schon schwierig genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung