Frage von Janananis, 554

Medizin mit 1,7 studieren?

Also ich möchte Medizin studieren hab aber nur einen Abischnitt von 1,7 (705 Punkte). Meint ihr dass die Chancen gleich Null sind gleich einen Studienplatz zu bekommen (ich werde mich an 6 Unis bewerben (=maximale Anzahl)) oder wäre das doch im Bereich des Möglichen?:D

Antwort
von Jeanie1992, 429

Hey,

1,7 ist zwar nicht schlecht, trotzdem (noch) nicht ausreichend. An deiner Stelle würde ich am TMS teilnehmen, der kann (soweit ich weiß) bei einem sehr guten Ergebnis zu einer Verbesserung des Abiturschnitts um bis zu 0,8 führen.
Schau doch einfach mal im Netz danach ;-)
Ansonsten, wie auch schon geschrieben, bleiben die Möglichkeiten des Auslands, einer Ausbildung und Wartezeit, Studienplatzklage, private Uni, oder sich am Glück des Losverfahrens zu versuchen.

Kommentar von Janananis ,

Da hab ich teilgenommen, muss uch schauen wie das Ergebnis wird :D und privat studieren bzw sich einklagen wäre mir zu teuer

Kommentar von Jeanie1992 ,

Dann drücke ich dir die Daumen ☺️
Ja, das stimmt leider. Ausland ist mitunter auch nicht ganz billig (außer Österreich z.B).
Aber das wird schon ;-)

Kommentar von Janananis ,

Aber in Österreich ist eben dieser Test der Aufnahmetest,d.h. Da müsste man den sehr gut abschließen

Antwort
von lenchen28041, 444

Also es ist nicht unmöglich dass du nicht genommen wirst aber es gibt halt noch besser als du ( die dann eher genommen werden) du kommst wahrscheinlich auf die Warteliste :) Viel glück

Antwort
von habeebe, 394

Schonmal an ein Studium im Ausland gedacht? Das wär eine Möglichkeit Medizin mit deinem Schnitt zu studieren.

Antwort
von dompfeifer, 366

Beim Auswahlverfahren der Hochschulen (ADH) hast Du eine reelle Chance.

Antwort
von Julesstyle, 386

dies hängt vom derzeitigen NC ab. wenn sich nur Studenten mit besseren Noten bewerben, dann wirst du keine Chance haben ( was bei einem medizin Studium meistens der Fall ist) jedoch sinkt dein NC nach jedem warte Semester um 0,1. Dies würde heißen, wenn du 3 jahre eingeschrieben wartest, dann hast du einen NC von 1,1 und in der Zwischenzeit würde es sich anbieten eine Ausbildung im medizinischen Bereich zu absolvieren. So kann man auch erste Grundlagen sammeln.

Viel Erfolg!

Kommentar von Janananis ,

Wenn ich nicht angenommen werde mach ich eh erstmal eine Ausbildung, mir gings nur darum wie die Chancen stehen zum WS 16/17 angenommen zu werden.

Kommentar von Julesstyle ,

Die Chancen sind gering, aber versuchen sollte man es dennoch.

Kommentar von Jeanie1992 ,

Dass der Abiturschnitt sich nach jedem Semester verbessert ist ein Gerücht und einfach falsch! Angerechnet wird höchstens eine fachnahe Ausbildung beziehungsweise der TMS.

Antwort
von 143julia143, 368

mh, wird schwierig - aber du kannst ja erstmal eine Medizinische Ausbildung machen und dann später bewerben. Habe im Hinterkopf dass mit der Zeit nach dem Abi die Zulassungsvoraussetzungen sinken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community