Frage von BoniCoca, 80

Medizin - wäre dies rechtlich gerecht für einen zu sterben?

Hallo Leute.

Ich habe mich mal eines gefragt ( entspricht aber nicht der realität). Und zwar, stellt euch vor, einer von eurer Familie liegt im sterben. Diese Person bräuchte z.b ein Lebenswichtige Organ. Jedoch gibt es kein Spender.

Dürfte man selbst entscheiden, das man sagt '' Nimmt mein Organ '', obwohl das von einem der sichere Tod wäre?

Danke im voraus für die antworten :D

Antwort
von Bitterkraut, 38

Sagen dürfte man das,aberiemand würde die OP machen.Das wäre verboten. Jedenfalls dann, wenn es sich umein Organ handelt, dessen vollständige Entnahme denTod bedeutet. Es gibt aber Möglichkeiten der sog.Lebendspende, man kann eine Niere spenden und auch einen Teil der Leber.

Antwort
von turalo, 52

Diese Entscheidung kann niemand treffen......

Man kann sagen: "Ich würde Dir mein Herz geben, damit Du leben kannst...", aber das ist nicht umsetzbar. Wie wollte man denn nachweisen, dass es eine freiwillige Entscheidung war??

Lebendspenden gehen nur unter direkten Verwandten, und es geht nur bei Organen, von denen entweder zwei vorhanden sind, oder die teilbar wären.

Antwort
von Lumpazi77, 44

Das ist nicht erlaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten