Meditation geht nicht . Wieso?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe einige Jahre Meditationserfahrung und äußere mich mal dazu.

"Meditation" hat erst einmal nichts mit Geistern, oder übernatürlichen Wesen, wie etwa "Krafttieren" zu tun, sondern beschreibt einen zustand entspannter Achtsamkeit.

Allerdings gibt es Dutzende verschiedener Methoden, die "Meditation" genannt werden - und nicht alle führen unbedingt zu geistiger Klarheit, oder Achtsamkeit.

Geführte Meditation

Es gibt daher so genannte "geführte Meditationen", auch "Fantasiereisen" genannt, bei denen man zunächst durch Anleitung und Suggestion entspannt wird und man  sich dann bestimmte Dinge vorstellen soll.

Das kann beispielsweise im Rahmen der "Metta-Meditation" gemacht werden, durch deren Übung man langfristig mehr Mitgefühl entwickeln soll.

Es gibt auch Methoden, bei denen man sich Wesen vorstellen soll, deren Eigenschaften man sich quasi einverleibt. Das ist dann aber schon sehr esoterischer Kram.

Viele solcher "geführten Meditationen" haben eher suggestiv-hypnotischen Charakter und führen eher in eine Art Tiefenentspannung, oder Trance, statt die Achtsamkeit zu fördern.

Ratschlag

Ich persönlich würde einem Anfänger eher Achtsamkeits-Meditation mit Atembeobachtung (Vipassana) empfehlen. Sie ist vergleichsweise unkompliziert und basiert nicht auf der Induktion von Trance.

Hier ist ein Beispiel einer geleiteten Achtsamkeitsmeditation.

Solltest du noch Fragen haben, helfe ich gerne weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
04.01.2016, 13:24

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Geister?

Wenn ich so einen Schwachsinn verbunden mit "Meditation" lese, krieg ich Gänsehaut.

Keine Ahnung welchem verlogenen Scharlatan du da Glauben schenkst, aber Meditation hat nichts und hatte niemals etwas mit irgendwelchen Geistern oder Krafttieren zu tun.

Lass diesen Unsinn bitte und hör auf auf irgendwelche Wunder zu hoffen, unsere Welt hat nichts magisches ans sich. Das hatte sie nie und wird es auch nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolisente
04.01.2016, 13:13

:/ Die Magie existiert nur wenn wir dran glauben und wenn du nicht dran glaubst dann merkst du auch nicht das es sie gibt und selbst wenn es sie nicht gibt ... ich glaube dran

0

Es ist tatsächlich nicht einfach, in eine meditative Stille zu kommen.

Probiere es am Anfang mit geführten Reisen. Da ist der Einstieg wesentlich leichter, weil man eine Stimme hat, auf die man sich konzentrieren kann und die Einbildungskräfte arbeiten auch zielgerichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung