Frage von NadjaElmann, 141

Medikinet -Wirkung lässt nach, Erschöpft, Müde, Körper Kraftlos- Trotzdem nicht einschlafen können?

Nehme seit paar Wochen Medikinet, ich weiß nicht genau was ich davon halten soll. Laut einiger Nachforschung darf man Medikinet mal nehmen, mal auslassen. An diesen Medikinet Tagen, bleibe ich Immer zuhause, bekomme Dunkle Augenringe, einen stumpfen bis ja sogar ´dummen Blick die Wirkung hilft mir mich für 3-4Stunden hinter etwas zu klemmen. Danach ist es vorbei und ich geister umhen, nicht mehr in der Lage etwas zu schaffen, motivation erblasst und wird ersetzt durch müdigkeit, erschöpfung etc. Achja und lächeln fällt an diesen Medikinet Tagen besonders schwer, daran wird garnicht gedacht.. Jedenfalls trotz der Erschöpfung etc will mein Kopf mich nicht schlafen lassen. Kein Tee dieser Welt, kein Sport, kein Spaziergang schafft es, dass ich schneller einschlafen kann. Danke Medikinet, du bist der Teufel.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Seanna, 141

Ist das die retardierte Form oder die Unretardierte? (exakter voller Name des Präparats, zb "Medikinet adult"?)

Von den Unretardierten Tabletten ist mir diese Wirkung bekannt, mit den Retardierten wurde es in vielen Fällen besser.

Das mit der Einnahme auf Bedarf ist korrekt, da das Medikament keinen Spiegel im Körper aufbaut ("Steady state"), vielen Betroffenen geht es jedoch mit sehr regelmäßiger Einnahme besser.

Es gibt aber auch Alternative Präparate zur Behandlung, die man stattdessen versuchen kann. Das solltest du dann mit deinem Arzt besprechen.

Antwort
von Ini67, 136

Es scheint nicht gerade das richtige Medikament für dich zu sein...

Besprich das mit deinem behandelnden Arzt. Es gibt ja auch noch Alternativen. Evtl stimmt auch die Dosierung nicht. Aber hier laienhaft herumspekulieren, bringt ja nun auch nichts. 

Mein Mann kommt seit Jahren super mit Medikinet zurecht "auf einmal war es so als ob der Nebel weg ist". Mein Sohn hat es überhaupt nicht vertragen. Er bekommt gar keine Medis mehr.

Es gibt aber wohl nichts subjektiveres. Gute Besserung.

Antwort
von melinaschneid, 108

Ich denke auch das du nur das für dich falsche Medikament hast. Ähnliches hatte ich bei Medikinet in der unretartierten Form. Besprich das mal mit deinem Arzt.

Antwort
von balkonkind, 105

Rede mit deinem Arzt. Jeder ADHS-ler hat "sein" Medikament. Und muss nur noch "gesucht" werden.

Antwort
von kalippo314, 84

Frag deinen Arzt, wenn sich selbst nach Dosisumstellung an der Situation nichts ändert mal, ob denn das Medikament Attentin etwas für dich wäre. Viele kommen damit besser klar als mit Medikinet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten