Frage von rainbowrising, 107

Medikamente in die USA mitnehmen?

Hallo

Auszug aus US-Botschaft: Wenn Sie mit rezeptpflichtigen Medikamenten reisen möchten, sollten sich die Medikamente in ihrer Originalverpakung befinden und Sie sollten nicht mehr als die benötigte Menge mitnehmen. Ebenso sollten Sie ein Schreiben Ihres Arztes in englischer Sprache für die benötigten Medikamente und Medizinprodukte mitnehmen.

Kann doch nicht sein, dass der Arzt jetzt noch englische Schreiben verfassen muss, weil man seine Medikamente auch im Ausland braucht. Und das kostet wieder eine Gebühr. Habt Ihr US-Reisende das so gehandhabt?

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 67

Hi rainbowrising,

Du kannst ja erstmal schauen, ob es dein Medikament auch in einer US Version gibt.

Oft sind die Medikamente sogar unter dem selben Marken Namen vertreten. Dann gibt es auch online eine Beschreibung auf Englisch.

Ausdrucken und mitnehmen. Das genügt dann im Fall eines Falles, wenn dein Koffer tatsächlich kontrolliert werden sollte, was sowieso nur stichprobenartig gemacht wird.

Es muss bei der Einreise einfach nachzuvollziehen sein, dass die Medikamente für dich persönlich sind und von dir eingenommen werden und für nichts anderes bestimmt sind.

Wenn du noch mehr tun willst, kannst du einen Zweiteiler verfassen auf Englisch, dass du diese Krankheit hast, diese und jene Medikamente brauchst. Dein Arzt stempelt und unterschreibt den Brief. Das macht er bestimmt ohne eine Gebühr zu verlangen.

Kommentar von rainbowrising ,

Gute Idee - danke stufix. Hätte ich eigentlich selbst drauf kommen können ;-)

Kommentar von stufix2000 ,

Dafür ist GF doch da.
Gute Reise.

Antwort
von laralee01, 62

Dafür gibt es einen triftigen Grund: Ausländische Medikamente werden gerne als Drogen getarnt. Außerdem sind einige Substanzen, die in Medikamente enthalten sind, in den Staaten verboten, aber nicht hier.

Ein Freund hat mal einmal Urlaub in den Staaten gemacht und hat rezeptpflichtigen Medikamente in einer anderen Schachtel und in einer Menge, die über das benötigte hinausgeht (natürlich als Reserve o. Ä.). Er wurde bei der Grenzkontrolle sofort verhafte auf den Verdacht, illegalen Substanzen eingeschmuggelt zu haben. Es hat lange und mühsam gedauert, bis der Freund wieder auf freiem Fuß war.

Daher also besser die Anweisungen folgen als nur Ärger zu haben.

Kommentar von rainbowrising ,

Heftig!

Antwort
von macqueline, 48

Ich muss 7 verschiedene Medikamente einnehmen, hinzu kommen noch Injektionen. Ich reise also mit sehr vielen Medis, genügend für 3 Wochen Urlaub plus Reserve. Ich habe mir vor Jahren mal einen Wisch vom Arzt geben lassen (kostenlos!), habe den aber in über 10 Jahren mit mehrmaligen Flügen pro Jahr nie benötigt. Sicherhaltshalber habe ich die Medis immer im Handgepäck,  ich lasse mich nicht von meinen lebensnotwendigen Medikamenten trennen.

Meine Ärzte hatten im Computer entsprechende Schreiben vorformuliert, Medis einfügen, ausdrucken, unterschreiben, das ist alles.

Kommentar von rainbowrising ,

Richtig - wenn der Koffer verloren geht stehst Du ohne Medis da ...

Kommentar von macqueline ,

So ist es. Der Koffer muss noch nicht mal verloren gehen, nur 1 bis 2 Tage später ankommen!

Antwort
von macqueline, 38

Was meinst du, was passiert mit ausländischen Touris, die nach Deutschland kommen? Die brauchen auch einen Arztwisch; wir sind nur so kosmopolitisch, dass der Wisch auch auf Englisch sein kann und nicht auf Deutsch sein muss!

Antwort
von Seidl7, 46

Ich hab im Dezember all meine Tabletten (sind 10 täglich) für 2 Wochen mitgenommen. Hatte keine Probleme, wurde weder kontrolliert noch sonstiges. Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten