Frage von Anna1107, 41

Medikamente für katzen?

Hallo, Habe die halbe nacht mit meinem kater in der tierklinik verbracht. Er wurde angefahren und hat eine Bisswunde an der flanke. Die hinteren beinchen sind zum glück nur verstaucht. Muss ihm jetzt ein Antibiotikum wegen der Bisswunde geben und ein Schmerzmittel wegen der stauchung. Wie gebe ich es ihm am besten? Hat jemand tips? Futter mit tabletten hat er abgelehnt ( auch wenn ich es ihm ins maul gesteckt habe ) und aufgelöst mit der spritze das selbe. Er wird total agressiv beisst und kratzt obwohl er der liebste kater ist. Zudem sollte er drin bleiben. Er jammert und schreit nur. :-( er ist total freiheitsliebend. Hat jemand tolle tips ihm alles etwas einfacher zu gestalten? Danke im voraus!

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 14

Die Leberwurst (aber bitte die feine Kalbsleberwurst frisch aus der Wursttheke!!!!) war immer der Hit für meine Katzen. Da kamen sie freiwillig zum Pillenschlucken. Mein Paul ist da allerdings die große Ausnahme.

Für ihn muß ich immer Tartar kaufen (man gönnt sich ja sonst nichts), ganz winzige Minibällchen formen und mundgerecht hinlegen. Nix von wegen einfach untermischen.

Dann habe ich es auch schon  hinbekommen, indem ich die Tablette auf den Stiel eines kleinen Löffels gelegt habe, Katze im Nacken halten, meistens machen sie dann das Maul zum Meckern oder beißen auf. Wenn man schnell genug ist, kann man die Tablette vom Stiel ziemlich weit zum Rachen hin fallen lassen. Erdordert allerdings einiges Geschick und kostet sicher Anstrengungen und auch Tabletten.

Wichtig ist einfach, daß die Tabletten so weit wie möglich nach hinten (bei uns würden wir sagen "zu den Mandeln" auf die Zunge kommen, dann rutschen sie bei der nächsten Schluckbewegung mit runter.

Viel Erfolg und gute Besserung für Deinen Kater.

Kommentar von Anna1107 ,

danke.... ja er ist da leider auch nicht einfach. die andern 2 würdens im futter mit fressen. aber bei ihm ist es ne qual. zudem tut es mir so leid. aber da muss er durch. danke für die tips :-)

Kommentar von Negreira ,

Du mußt ihn natürlich extra füttern, vor allem bei dem Tartar. Sorry, ich wußte nicht, daß Du noch andere Katzen hast.

Ich hatte eine sehr scheue Langhaarkatze (Pommes-Buden-Fundkatze). Die kam nur auf 1 - 1 1/2 m an uns heran, so lange wir sie hatten. Leider schnupfte sie gelegentlich. Der Tierarzt war gar keine Option, da rastete sie, wenn wir sie denn endlich eingefangen hatten, völlig aus. Ich habe dann Tabletten besorgt, zuerst  Leberwurstkügelchen ohne Pille gegeben, das 2. oder 3. Klöpschen mit den Medis. Nach ein paar Tagen wußte sie genau, die Alte geht in die Küche, die Kühlschranktür klappt, das ist für mich! Sie stand dann schon immer an der Küchentür, meine anderen haben es gar nicht bewußt mitbekommen. Das war meine problemloseste Medikamentenausgabe.

Antwort
von Schmohlo, 19

eine gute möglichkeit ist kleinmörsern und mit ein bisschen butter von hinten nach vorne über die zunge schmieren. das mäulchen bekommt man mit vorsichtigem druck auf die maulseite geöffnet.

Antwort
von Holidaycat, 25

Hast du Leberwurst oder so etwas da? Das funktioniert bei meiner Katze immer. Oder du könntest die Tablette in Milch auflösen. Katzen lieben Milch👍🏻

Kommentar von PikachuAnna ,

Würde ich nicht so sehr empfehlen.In Milch ist zu viel Zucker drinnen

Kommentar von Anna1107 ,

und die wirkung vom antibiotikum wird unter umständen herabgesetzt. zu dem ist er gar nicht so heiss auf milch. aber die leberwurst könnte ich versuchen. :-) danke

Kommentar von Negreira ,

Alle Katzen.... nur mein Paul nicht!

Antwort
von sabbelist, 14

Ich stecke meinem Kater die Medikamente in ein Stückchen Leckerchenstange. Er schlingt Sie, ohne zu kauen runter und drin ist Es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community