Frage von KaiWiese, 16

Medikamente 1 Stunde nach Mahlzeit einnehmen?

Soweit kein Problem, nur habe ich immer das Gefühl das die Tablette trotz reichlich mit Flüssigkeit nachspülen noch irgendwo in der Speiseröhre steckt, weshalb ich dazu neige noch ein bißchen Weingummi oder ähnliches Süßzeug danach zu essen. Denn wenn ich das runtergeschluckt habe ist das "im Hals hängengeblieben"-Gefühl weg.

Aber verschlechtert so ein zwei Colafläschen o.ä. die Wirksamkeit der Medikamente, z.B. Antibiotika?

Antwort
von sonnymurmel, 10

Nein das verändert die Wirkung des Medikamentes nicht.

Das "hängenbleiben - im - Hals - Denken" haben übrigens viele Menschen, versuche mal nicht dran zu denken, denn das ist reine Kopfsache. Vllt. gelingt dir das nicht immer, aber wenn es einmal klappt - ist es schon ein Erfolg. Lg

Antwort
von Goodnight, 8

Wenn du die Tablette nicht mit einen grossen Schluck Wasser runter spülst, kann es sein, dass sie die Wand der Speiseröhre streift. Das hinterlässt einen Reiz. Mit einem Gummibärchen schmierst du das Kratzige wieder. Ist aber vorwiegend Kopfsache. LG

Antwort
von stonitsch, 4

Hi KaiWiese,es existieren in der Speiseröhre 3 Engstellen,wobei die im Halsbereich gelegene Enge("Zenkersche Enge)am meisten für das "Steckenbleiben"von Medikamenten in Frage kommt.Das ist nicht weiter tragisch,da die Verarbeitung des Med.trotzdem zustandekommt.Daher auch die Anregung das Med mit viel Flüssigkeit einzunehmen:Ob das Med zu den Mahlzeiten oder im Abstand von dieser geht aus dem Beipackzettel hervor.LG Sto

Antwort
von technikexperte, 16

Nein, die Wirkung der Medikamente z.B. Antibiotika wird nicht eingeschränkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten