Frage von mit19900, 24

Medikament löst Tics im Gesicht aus Anzeichen für das Tourette Syndrom?

Immer wenn ich das Schmerzmittel Tramadol einnehme habe ich Tics im Gesicht. Diese Tics entstehen aber nur wenn ich etwas lese oder am reden bin.

Betroffen sind meiner Meinung nach der Mundringmuskel sowie der Jochbein-Muskel.

Außerdem fühlt es sich so an als würde ich bei jedem Tic für Millisekunden das Bewusstsein verlieren. Nach dem Tic muss ich mich wieder neu orientieren was aber ganz schnell geht.

Was kann das sein? Sind das schon Anzeichen für ein Tourette Syndrom das ich bald bekommen werde?

Antwort
von JohnWilliams, 19

Wenn es das tourette Syndrom ist, dann hat es aber nichts mit dem Medikament zu tun.

Was tramal / tramadol angeht, bin ich mir sehr sicher, dass es nicht solche Nebenwirkungen hervorrufen kann. Eher verwirrtheit/Benommenheit/Schläfrigkeit..

Lass mal n mrt von deinem Hirn machen, da könnte das Problem auch liegen. Oder es ist einfach nur ein tic wie ihn viele haben und du steigerst dich da vllt noch ein wenig rein (psychosomatisch)..

Kommentar von mit19900 ,

Wie gesagt. Diese Tics treten nur auf nachdem ich Tramadol eingenommen habe und etwas lese oder rede. Ansonsten habe ich nie Probleme gehabt. Ich bin mir sicher das es an dem Medikament liegt. Aber wieso habe ich diese Tics immer wenn ich dieses Medikament einnehme? Eventuell ein Tumor im Gehirn?

Kommentar von JohnWilliams ,

Also opiate wirken an Rezeptoren im Gehirn.. Daher kann man ein Problem dort natürlich nicht ausschließen.. Deshalb sagte ich ja, lass ein mrt von deinem Hirn machen. Dein Hausarzt wird das nicht wollen aber du musst nerven. Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten