Frage von Abuk1, 11

Medienproduktion an der FH Oder Universität studieren?

Liebe Leute,

zum nächsten Sommer bzw Wintersemster möchte ich ein Studium im Bereich Medienprudktion beginnen. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich eher ein theoretisches (zB. Medienwissenschaften) Studium an einer Universität oder ein praktisches (zB Medienproduktion, Wirtschaftskommunikation) Studium an einer Fachhochschule beginnen soll.

Was glaubt ihr ist besser, um später auch im Berufsfeld der Medienproduktion zu landen?

Liebe Grüße

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 5

Medienwissenschaft muss nicht unbedingt nur theoretisch sein. Eine Bekannte von mir hat das in Siegen studiert. Die Uni soll in dem Bereich wohl einen guten Ruf haben und arbeitet auch sehr praktisch. Durch die Praktika, die sie während dem Studium gemacht hat, ist sie dann auch beim Fernsehen gelandet.

Ich würde allgemein auch eher sagen, dass deine praktischen Erfahrungen wichtiger sind, als der Studiengang, den du gewählt hast.

Antwort
von Yingfei, 7

Ich würde eher Wirtschaftsinformatik nehmen und dann über entsprechende Module und (ganz wichtig!) Praktika versuchen in der Branche Fuß zu fassen.
Die Medienbranche ist hart und das wichtigste ist wohl nicht das Studium sondern ein Netzwerk bzw. "Vitamin B";-)
Viel Erfolg!

Antwort
von maxipach, 11

FH-Leute werden meist von Firmen bevorzugt, aufgrund ihrer Praxiserfahrung also geh am Besten nicht in die Uni!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten