Frage von Johann242, 89

Mechanische Wecker durch Druck ausschalten?

Guten Abend,

immer wieder gibt es ja Filem, in denen die Protagonisten sich vom klassischen, mechanischen Wecker wecken lassen. Heutzutage gibt es diese ja nur noch mit einem Schalter zum ausstellen. Nun gibt es aber häufiger die Szene, dass der entsprechende Protagonist einfach seine Hand auf den Schlaghammer und die zwei Glocken fallen lässt und der Wecker dann aus ist. Dazu meine Frage: Gab es das wirklich und wenn ja, wie funktionierte das dann? Und zweitens: Ist diese Technik heute noch im Einsatz?

LG

Antwort
von atoemlein, 62

Das gab es, und gibt es heute noch genau gleich.

Zum Ausschalten eines mechanischen Weckers muss entweder

  • der Schlaghammer am Bewegen gehindert werden
  • oder die Weckzeit mehr als ca 1/2 bis 1 Stunde weg von der aktuellen Zeit gedreht werden

Die zweite Methode fällt ausser Betracht für deine Frage.

Durch das Handfallenlassen wird der Hammer direkt am Bewegen gehindert, solange die Hand dort bleibt.
Meist wird aber zusätzlich blitzschnell mit einem Finger auch der kleine, teils kaum sichtbare Hebel zwischen den Glocken bewegt, der den Schlaghammer auf eine Seite drückt und damit am Hin- und Herrennen hindert.

Vor dem Einschlafen muss man natürlich nicht vergessen, diesen Hebel so zu stellen, dass er den Schlaghammer nicht behindert.

Kommentar von Johann242 ,

Ah, okay, das gibt Sinn. Das erklärt natürlich einiges, mein jetziger Wecker ist zwar auch ein klassischer, aber eben doch nicht ganz so klassisch, denn er ist batteriebetrieben und lässt sich daher natürlich nur per Knopfdruck ausschalten, danke dir für diese hilfreiche Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten