Frage von AttackingCadet, 31

mchte jetzt nach meiner Mittleren Reife Abitur machen. Wie lange würde das dauern & auf welche Schule müsste ich gehen & welche Voraussetzungen sind gefordert?

Antwort
von Silenterino, 16

Da ist ein erweiterter Realschulabschluss gefordert der ist erfüllt wenn du einen Schnitt von 3.0 hast insgesamt sowie in den Hauptfächern einen Schnitt von 3.0.

Du musst dann noch 3 Jahre zur schule gehen, entweder 10 wdh, dann 11 und 12. oder 11, 12 und 13. 

Es gibt versch. Gym typen wo du die Allgemeine Hochschulreife erlangen kannst. Einmal das Allgemeine Gym von der 5. bis zur 12. oder 13. Klasse.

Dann das Technische Gym, Wirtschafliche Gym und Gesundheit und Soziales Gym. ( 11. 12. 13.)

Desweiteren gibt es verschiedene FoS Typen wo du die Fachhochschulreife nach 2 Jahren erlangst. ( im ersten Jahr machst du ein Jahrespraktikum 3 tage Praktikum 2 Tage schule, im zweiten Jahr nur Schule).

Kommentar von AttackingCadet ,

vielen dank :))

Antwort
von AriZona04, 31

Ganz genaue Angaben kann Dir Dein Klassenlehrer geben! Auf alle Fälle brauchst Du ein gutes Realabschlusszeugnis - welcher Notendurchschnitt jetzt gefragt ist, weiß ich nicht. In meiner Stadt gibt es ein paar Schulen zur Auswahl mit verschiedenen Schwerpunkten. Auch da weiß Dein Lehrer mehr. Es dauert 2 Jahre (jedenfalls in unseren Schulen).

Kommentar von AttackingCadet ,

Dankeschön, meine Lehrer sagen mir leider nichts deswegen frage ich jetzt hier nach...

Kommentar von AriZona04 ,

Deine Lehrer sagen NICHTS?? Da interessiert sich jemand für einen Bildungsweg und die Lehrer ignorieren es?? (schüttel den Kopf) Bei welchem Lehrer habt Ihr Bewerbungen schreiben gelernt. Frag DEN! Und wenn der nix weiß, soll der seinen Beruf aufgeben! Sag ihm das von mir! Im übrigen weiß die Agentur für Arbeit mehr!

Kommentar von AttackingCadet ,

Ja... die interessieren sich da nicht für, wenn ich fragen habe und langsam muss ich mal bescheid wissen..

Kommentar von Sirius66 ,

Sag ihm das von mir ?

Und du denkst, das beeindruckt ihn? Die Lehrer können keine Bildungsberatung für jeden ihrer Schüer machen. Das ist auch nicht ihre Aufgabe. Da muss man sich selbst kümmern.

Gruß S.

Kommentar von AriZona04 ,

Wozu sind die denn da?? Nur, um Steuergelder zu kassieren?? Also zu meiner Zeit war das anders und wir wurden beraten!

Kommentar von Sirius66 ,

Sie unterrichten dich und bringen dich zu einem Abschluss. Hinsichtlich des Erreichens eines Abschlusses innerhalb ihrer Unterrichtszeit beraten, ja. Aber dann ist der Job beendet.

Was du daraus machst, musst du selber wissen und auch organisieren. Das tut dein Lehrer nicht für dich. Hat er auch damals nicht. Ich bin auch kein 20 mehr.

Wie sollten sie das denn schaffen? JEDEM Schüler aufzeigen, welche Möglichkeiten er hat! Lass mal die Kirche im Dorf!

Gruß S.

Kommentar von AttackingCadet ,

Klar sind die Lehrer dazu verpflichtet. So war es bisher immer nur meine Schule zu der ich gewechselt wurde können mich kaum richtig beraten & es scheint so als hätten die auch keine Ahnung.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 2

Du musst erstmal die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erreichen. Dazu brauchst Du so ungefähr einen Schnitt von mind. 3,0 in den drei Hauptfächern (aber keine 5 dabei !) und ebenso bei den übrigen Fächern, also getrennt. Ist leider in jedem Bundesland leicht anders geregelt !

Damit kannst Du dann auf jeder gymnasialen Oberstufe in 3 Jahren Abitur machen: Gesamtschule, gymnasialer Bildungsgang an einer Beruflichen Schule, normales Gymnasium

Erreichst Du den Schnitt nicht, kannst Du z.B. in NRW freiwillig die 10 wiederholen oder Du gehst nach einer Lehre auf eine Schule des 2. Bildungsweges, um dort Dein (Voll-) Abitur zu machen.

Antwort
von Sirius66, 14

Schule ist Ländersache. Jedes Bundesland hat eigene Regeln mit unterschiedlichen Begriffen.

In Niedersachsen braucht man einen Erweiterten Sekundabschluss I, um in die gymnasiale Oberstufe gehen zu können = allgemeine Hochschulreife = Abitur

Ein Sekundarabschluss I berechtigt zum Besuch einer Fahoberschule = Fachhochschulreife

Studieren kann man mit beidem, aber mit der FHR nicht alles.

Gruß S.

Antwort
von Mojoi, 18

Google "Zugangsvoraussetzungen Abitur + Bundesland"

Antwort
von Sutox, 24

Auf ein Berufliches Gymnasium. Ich kam auf eins mit nem Schnitt von 2,4 soweit ich weiß sogar Leute mit einem schlechteren Schnitt. Einfach mal bewerben :)

Kommentar von AttackingCadet ,

Dankeschön. :) & ehm..  muss ich mich dann auf dem Beruflichen Gymnasium auf ein Gebiet spezialisieren zbsp. Medizin oder so ?! :) 

Kommentar von Sutox ,

Ja aber Medizin ist da weit her geholt :D Das ist bei mir so das ich bei meinem Abitur noch in meinem Profilfach Informatik ebenfalls Abi schreiben muss

Kommentar von Sirius66 ,

Medizin nicht, eher Gesundheit & Soziales.

Kommentar von AttackingCadet ,

Dankeschön:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten