Frage von DTHgamer, 98

Maximal 6h Schlaf und immer müde in der Schule, wie innere Ruhe finden?

Hallo Leute,

Mein Schlaf ist seit Jahren ziemlich durcheinander, sodass ich in der Schulwoche maximal 6h Schlaf schaffe, wenn die Bedingungen gut sind. Ich war auch deswegen mehrmals beim Arzt und besuche auch seit ~8 Jahren einen Psychotherapeuten.

Bis jetzt habe ich unterschiedlichste Methoden ausprobiert, um die Nacht erholsamer gestalten zu können: PC & Handy abends früher aufhören zu benutzen (mittlerweile verwende ich "nur" noch jeweils einen Blaulichtfilter), Lesen, Schlaftabletten mit Baldrian, leise Musik beim Einschlafen oder die Nacht durch (jeweils einmal Metal und einmal ruhigere Musik), ein paar Umstellungen in der Ernährung, Besuche im Fitnessstudio usw. Mein Gewicht ist mit ~60kg bei ~1,7m mit 18 Jahren (männlich) kein relevanter Faktor.

Es ist trotzdem für mich schier unmöglich, innere Ruhe und Müdigkeit zu finden und vor 0:00 Uhr wirklich richtig einzuschlafen, obwohl ich zwingend für die Schule um 6:00 Uhr aufstehen muss. Die dadurch fehlende Konzentration macht mir allmählich zu schaffen, sodass ich in Lethargie verfalle, obwohl ich unbedingt mit einem halbwegs anständigen Abitur später rausmöchte.

Gibt es Kollegen unter euch, die ähnliche Probleme haben oder hatten und für sich Geheimtipps fanden, ihren Schlaf unter Kontrolle zu bekommen? Ich freue mich über jeden Vorschlag und probiere alles aus, was zu tun ist, da meine bisherigen Ärzte und mein Therapeut mir bis jetzt nicht wirklich helfen konnten. Wäre der Besuch eines Schlaflabors empfehlenswert?

MfG DTHgamer

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Kosi1, 20

Für einen gesunden Schlaf ist eine gesunde Ernährung auf jeden Fall wichtig, und du hast ja schon geschrieben, dass du sie teilweise geändert hast. Sehr gut!

Was das Licht betrifft, nutze lieber die normalen Glühbirnen (mit Wolframdraht). Sie geben warmes Licht, dass den inneren Wach-Ruhe-Rhytmus nicht durcheinanderbringt. LED-Licht (auch PC-/Smartphonebildschirm) stört diesen Rhytmus.

Vor allem Gamen erhält innere Unruhe, weil man immer noch eine Aufgabe / Level etc schaffen will.

Die richtige Nahrungsergänzung und Sauerstoff helfen ein inneres Gleichgewicht zu schaffen, z.B. Cellmin.

Cellmin erhöht den Sauerstoffanteil im Körper, versorgt ihn mit allen lebensnotwendigen Mineralien und sorgt so für mehr Konzentrationsfähigkeit und fördert einen guten Schlaf.

Schau mal auf dieser Seite, dort kannst du dich informieren und auch eine kostenlose Beratung einholen. http://smuthig.alpen-vital.com/

Kommentar von DTHgamer ,

Abends habe ich eigentlich sowieso kein Licht mehr an und für die Verwendung von PC/Smartphone habe ich den Blaulichtfilter.
Gamen tu ich eigentlich auch nicht mehr wirklich. Schon gar nicht abends :'D
Probiere dann mal deine Nahrungsergänzung aus, danke. :)

Kommentar von Kosi1 ,

Bitte, gern geschehen und viel Erfolg :-)

Antwort
von bumbettyboo, 52

Liest du gerne? Das macht auch mit der Zeit müde. Dann versuche es doch mal damit. Hat mir auch geholfen. Ich hab durch meinen damaligen Job auch maximal 5std Schlaf gehabt durch die Geburt meines Kindes natürlich noch weniger und das hab ich auch so drin, dass ich auch vor 00 Uhr garnicht zur Ruhe komme und frühestens um 1 einschlafe... Bis max 6... Was du meiden solltest ist vor dem zu Bett gehen PC zocken, am Handy hocken und n Film gucken der Dich evtl danach noch beschäftigt.
TV aus, Handy weg, kleine Lampe an, ins Bett und lesen. 😉

Kommentar von DTHgamer ,

Habe ich auch schon probiert und nutze ich heute noch, auch wenn die darauf auftretende Müdigkeit nicht immer mich gleich einschläfern lässt. :/ (auch nicht nach 30+min)
Habe extra dafür ne Leselampe kürzlich gekauft, aber meine Eltern schauen nachts ab und zu in mein Zimmer und dann gibts ne Standpauke...

Kommentar von bumbettyboo ,

Ohje na du kannst aber ja auch nicht dafür wenn du nicht schlafen kannst 😞

Antwort
von NivramUmgedreht, 45

Also deine Story ist krass, da du bereits so gut wie alles probiert hast, was ich dir empfehlen könnte. Bitte beschreib mal etwas genauer, wie es sich im Bett anfühlt, wenn du vor 0:00 ins Bett gehst.

Kommentar von DTHgamer ,

Ich komme mir vor, als wäre der Tag nicht zu Ende und dass ich erst jetzt richtig produktiv werden und die Nacht durcharbeiten könnte. Andererseits ist es Selbstverachtung, die auf Leistungsdruck in der Schule beruht, da ich mir selbst einrede, dass die Schule für mich gar kein ernstes Problem darstellen würde, wenn ich mehr dafür täte. Dies klappt aber tagsüber aufgrund meiner Lethargie und meiner fehlenden Willenskraft nicht und das macht mir dann abends zu schaffen. Sitze deswegen auch seit knapp 4 Jahren beim Psychotherapeuten, der jetzt ne neue Langzeittherapie mir verschreiben möchte, aber ich habe ehrlich gesagt Zweifel, dass nach all den Versuchen es diesmal klappen wird.

Kommentar von NivramUmgedreht ,

Zuerst die Ernüchterung: Bitte erwarte keine Wunder durch eine Antwort auf GuteFrage.net. So einfach ist es leider nicht :) Wegen deiner Therapie. Sie kann nur funktionieren, wenn du daran glaubst. Wenn du an dich glaubst. Ansonsten: Kann es sein, dass du Abends nicht willst das der Tag vorbei ist? Warst du schon immer eine "Eule"?

Kommentar von DTHgamer ,

Mittlerweile bin ich mir recht sicher, eine Nachteule zu sein.
Anfangs haben mich meine Elten bei der Behauptung für einen Spinner gehalten, was aber auch nachvollziehbar ist, weil ich die ganze Nacht an PC + Handy saß und das definitiv den Schlaftrhythmus angreift.
Heute ist das aber nicht mehr der Fall, wodurch die Erkenntnis imo schon darauf hindeutet.

Und natürlich ist es richtig, hier nicht die Antwort auf den Sinn des Lebens zu hoffen, aber vielleicht findet man noch immer Sachen, die man selbst noch nicht probiert oder gewusst hat und doch irgendwie helfen. Man kann daher schon meinen, dass die Frage ein wenig aus Verzweiflung kommt. :')

Kommentar von NivramUmgedreht ,

Probier es mit Meditation. Hört sich vielleicht dämlich an, kann aber Wunder wirken. Lege dich auf dein Bett oder auf den Boden oder Stuhl und nehme eine Position ein, in der du "verharren" kannst. Schließe die Augen und bewege dich ab dann NICHT mehr. Keine einzige Bewegung. Kein Schulterzucken. Kein Fingerzucken. Dann erforsche dein Inneres. Spüre deinen Herzschlag. Fühle deine Atmung. Spüre, woher der Druck in deinem Körper kommt. Und ganz wichtig. Denke NICHT nach. Keinen Gedanken nachhängen. Nicht an Schule denken. An Mädchen. Was dich bedrückt. Keinen inneren Monolog führen. An absolut nichts denken. Meditieren so lange du kannst. Am Anfang werden es nur ein paar Minuten sein. Später vergeht eine 3 viertel Stunde und es kommt dir wie 5 Minuten vor. Der Erfolg für deine Mühen werden geschärfte Sinne und eine Innere Ruhe sein.

Kommentar von DTHgamer ,

Habe irgendwie damit gerechnet, dass Meditation irgendwie noch fehlt, weil ichs eigentlich für unsinnig hielt.
Aber gut:
Ich probiers die kommenden 2-3 Wochen aus und erzähle dann, obs geholfen hat. :)

Antwort
von Pregabalin, 49

Mir geht es auch so. schlafe 3-5 Stunden in der Nacht. Fühle mich dadurch jeden Tag wie ausgek***Probier's mal mit der Schlafhygiene. Ob's klappt ist fraglich. Aber ein Versuch wert.

Ansonsten einige Stunden vor'm Schlafen nichts mehr essen.

Antwort
von Kaufbolzen, 55

schlafe schon seit Jahren unter 6 H täglich. Der Körper gewöhnt sich einfach dran. Es gibt eben einige die länger schlafen und Menschen die mit sehr wenig schlaf auskommen. Mach dir deswegen keine sorgen 

Kommentar von DTHgamer ,

Wie lange dauert denn diese Gewöhnung? Ich habe das Problem seit 4 Jahren und ehrlich gesagt das Gefühl, dass es nur noch problematischer wird.

Kommentar von bumbettyboo ,

Das ist zu lang und scheinbar kommst du ja nicht damit zurecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community