Maxim im Langzeitzyklus- komisches gefühl etc..? Bitte schnelle Antworten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten


Gerade im Langzeitzyklus ist der Schutz vor einer Schwangerschaft höher, weil eine einmal vergessene Pille weniger ins Gewicht fällt.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Im Langzeitzyklus kann es aber häufiger zu Zwischenblutungen kommen.

Bei mehr Appetit (gegebenenfalls durch die Pille) kann die Waage durchaus nach oben reagieren und auch ein Spannungsgefühl in den Brüsten ist eine typische Nebenwirkung der Pille.

Wenn deine Beschwerden dich verunsichern, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges
Ergebnis und schaltet dein Kopfkino aus.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwanger kannst du bei richtiger Einnahme nicht sein, du hast ein paar ganz normale Nebenwirkungen. Die können immer auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ests815
20.10.2016, 14:07

Also die 2 fehler die ich oben beschrieben haben können mir nichts anhaben? Habe ja richtig reagiert.. danach habe ich alle exakt eingenommen..

Vielen dank für die antwort bin jetzt beruhigter..

0
Kommentar von schokocrossie91
20.10.2016, 14:44

Die Korrektur ist ja genau dafür da, dass der Schutz erhalten bleibt. Also alles gut.

1

Der Langzeitzyklus ist dafür bekant das man somit um einiges leichter mit Einnahmefehlern umgehen kann.

Wenn du die Fehler immer richtig korrigierst - und das hast du - so wirst du auch nicht schwanger.

Seit ein paar tagen hab ich aber öfter mal unrerleibsschmerzen und
brustschmerten alsob ich meine tage bekommen würde (bekomme die aber erst in eineinhalb wochen wenn ich in pause geh), hatte auch 1 tag
leichte bräunliche zwischebblutung gehabt..
2 kilo hab ich auch zugenommen.. habe auch etwas mehr Appetit aber keine fressattacken oder sonstwas außergewöhnliches

Deine Symptome lassen sich alle anhand der Packungsbeilage erklären. Das können schlicht Nebenwirkungen der Pille sein. Lies das nach.

Häufig auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 10 von 100 Anwenderinnen können betroffen sein):

  • Kopfschmerzen
  • Brustschmerzen einschließlich Brustbeschwerden und Brustspannen


Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 10 von 1.000 Anwenderinnen können betroffen sein):

  • Entzündung der Genitalien (Vaginitis/Vulvovaginitis),
  • Vaginale Pilzinfektionen (Candidose, vulvovaginale Infektionen)
  • Erhöhung des Appetits
  • Depressive Verstimmung
  • Schwindel
  • Migräne
  • Hoher oder niedriger Blutdruck, in seltenen Fällen erhöhter diastolischer Blutdruck (unterer Blutdruckwert)
  • Bauchschmerzen (einschließlich Schmerzen im Ober- und Unterbauch, Beschwerden/Blähungen)
  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Akne
  • Haarausfall (Alopezie)
  • Hautausschlag (einschließlich fleckenartiger Hautausschlag)
  • Juckreiz (teilweise über den gesamten Körper)
  • Irreguläre Abbruchblutungen einschließlich starke Blutungen (Menorrhagie), schwache Blutungen (Hypomenorrhoe), seltene Blutungen (Oligomenorrhoe) und Ausbleiben der Blutung (Amenorrhoe)
  • Zwischenblutungen (vaginale Hämorrhagie und Metrorrhagie)
  • Schmerzhafte Monatsblutungen (Dysmenorrhoe),
  • Beckenschmerzen
  • Brustvergrößerung einschließlich Brustanschwellung, Brustödeme
  • Ausfluss aus der Scheide
  • Eierstockzysten
  • Erschöpfung einschließlich Schwäche, Ermüdung und generellen Unwohlseins
  • Gewichtsveränderungen (Erhöhung, Abnahme oder Schwankung)
  • uvm.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Maxim-0.030mg2mg-ueberzogene-Tabletten-6575316.html#prettyPhoto

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ests815

So wie du es schilderst hast du auf die Fehler richtig reagiert und kannst daher nicht schwanger sein. Zwischenblutungen können immer einmal auftreten.

Bei einem Einnahmefehler ist es wichtig sofort im Beipackzettel nachzulesen wie man auf den Fehler reagieren sollte.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy speichern. Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen. Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal später aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle wenn im Beipackzettel der Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht schwanger, aber gerade wenn man länger durchnimmt können solche Beschwerden auftauchen.

Wenn du nach deinem Fehler mit der 14 Stunden zu spät genommenen Pille schon mehr als 7 Pillen richtig genommen hast, kannst du auch einfach jetzt in die Pause gehen.

Dann sollten sich die Probleme erledigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung