Frage von hardcoree, 27

Maus als Synonym für eine Art Quetschung?

Hey!

Ich bin gerade sehr verwirrt, da ich das Wort "Maus" immer als Synonym für eine Art Quetschung gesehen habe (zum Beispiel wenn man sich ein Stück Haut einklemmt und sich dieses dann Blau färbt).

Allerdings finde ich nichts dazu im Internet. Ist Maus überhaupt ein Synonym dafür oder wurde mir da was falsch beigebracht/weitergegeben?

MfG, TPRammus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BertRollmops, 27

Ich kenne nur das "Mäuschen", auch als Musikantenknochen bekannt. Das ist die Stelle am Ellbogen, wo man sich tierisch anhauen kann, so dass ein best. Nerv getroffen wird, der den ganzen Arm schmerzen lässt oder kurzzeitig lahm legt. Aber als Quetschung kenne ich das gar nicht. Naja..

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nervus\_ulnaris

Kommentar von eklezeitalter ,

das kenne ich auch so, am Ellenbogen, was anderes kenne ich nicht

Antwort
von Oubyi, 13

Aus welcher Region kommst Du?
Mir (Westfale) ist diese Bedeutung noch nicht unter gekommen.

Kommentar von hardcoree ,

NRW

Kommentar von Oubyi ,

Das ist groß und zwischen dem Dialekt im Rheinland und in Westfalen liegen Welten.

Antwort
von iwolmis, 14

"Mäuschen" auf polnisch Myszka - wen es um Haut sich handelt dann auch "Znamię" - medizynisch  (lat naevus).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community